Frage von Tatti90, 19

Macht es sinn sich zu entschuldigen?

Hallo, ich stecke gerade mit meinem naiven Köpfchen in einem Schlamassel. Ich hoffe dass Ihr mir hier einen rat geben könnt! Ich habe Anfang der Woche einen Jungen auf einem Fest kennengelernt. Wir haben uns auf dem Fest total gut verstanden. Haben die ganze Zeit nur aufeinander gehockt, viel gelacht und gequascht. Das ganze ging bis nach Mitternacht. Er meinte dann irgendwann dass ich die Nacht bei ihm (angemietete Unterkunft von seinem Freund) verbringen soll. Ich willigte hierbei ein. Wir haben die ganze Nacht gekuschelt, genknutscht und uns nur umarmt. (Kein Sex oder Ähnliches!) Problem an der Ganzen Sache ist für mich einfach dass er nicht von hier kommt. Sondern gut 8 Std. von mir entfernt wohnt. Ich musste mich dann nach der Nacht relativ früh von ihm verabschieden, da ich ja arbeiten musste. Ich hab ihn dann noch nach seiner handynummer gefragt, die er mir auch gegeben hat. Wir verabschiedeten uns mit einem langen Kuss. In der Arbeit angekommen, wartete ich schon total sehnsüchtig auf seine Nachricht. Aber es kam zunächst nichts. (Grund hierfür war wohl dass er gleich in der Früh mit seinen Jungs wieder auf das Festival gegangen ist) Und als dann immernoch nichts kam, war ich etwas gereizt auf ihn und habe dass auch mit meiner abweisenden Art gezeigt. Ich meinte dann auch irgendwann zu ihm dass er mir seine Nummer hätte nicht geben müssen, wenn er zu mir eh keinen Kontakt möchte. Und dass er meine Nr eigentlich auch löschen könne. Dann kam noch in etwas sowas von mir wie: Ist wohl nichts besonderes für dich, ein Mädchen mit nach hause zu nehmen. Ist wohl Alltag. So wie du dich benimmst. - Ich sagte das, da am Vorabend total viel Interesse von ihm kam. Er wollte ständig dass ich bei ihm bin. Ihn umarme, küsse und ja nicht mit anderen Männern rede. Und dann am nächsten Tag war das einfach weg. Das hat mich einfach sehr verwirrt. Er schrieb darauf nur: ich solle denken was ich will. Das sei nicht fair. - Danach kam nichts weiter von ihm. Ich hatte dann im Laufe des Tages ein schlechtes Gewissen. Ich schrieb ihm also, dass ich gerne nochmal persönlich mit ihm reden will, solange er noch hier ist. Darauf hin blockierte er mich einfach... Nahm keine Anrufe entgegen. Nichts mehr. An dem Abend hatte ich einfach so ein tolles Gefühl wie lange nicht mehr. Aber ich weiß nicht was ich tun soll. Ich habe ihn wohl mit meiner forderten, eifersüchtigen Art abgeschreckt. Soll ich ihn ganz und für immer in Ruhe lassen? Mein Plan wäre gewesen, ihn am Montag, wenn er wieder daheim ist, anzurufen. Mich entschuldigen und ihn zur Rede stellen, was diese Nacht für ihn war. Was haltet ihr davon? Ist das zu aufdringlich? Ich bin einfach so verzweifelt..War es für ihn nur ein rumgeknutsche im Suff ? Was soll ich eurer Meinung nach tun? Wie soll ich mich ggü ihm verhalten? Nerve ich Ihn wenn ich ihn nochmal komtalktiere

Antwort
von Tripper, 7

Für mich klingt es, als ob es für ihn nur ein kleines Abenteuer war. Als er gemerkt hat das du echtes Interesse hast, hatte er keine Lust mehr.

Verschwende besser nicht deine wertvolle Zeit an ihn. Da gibt es wirklich Affären oder Beziehungen die einen freundlicheren Umgang miteinander haben.

Antwort
von micompra, 7

die frage hast du doch gestern schon eingestellt?

bin gespannt was noch kommt

Kommentar von Wonnepoppen ,

Hoffentlich kein so langer Text mehr?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten