Frage von You2011, 47

Macht es Sinn obwohl du weiß, dass jemand keine Gefühle mehr für dich hat, derjenige aufzuhalten?

Wenn es Schluss ist, dann sollte man loslassen. Das höre ich so oft und versuche es auch so gut hinzubekommen. Aber irgendwie träume ich zu viel, ich träume immer noch, dass er eines Tages wieder zurück zu mir kommen werde und mich fest umarmt und sagt dass er mich noch liebt. Deswegen versuche ich noch mit ihm zu kontaktieren. Aber das macht mich irgendwie auch nicht glücklich, da ich ja merke, dass er schon eiskalt zu mir geworden ist. Wäre es wirklich besser für mich, wenn wir komplett Kontakt abbrechen?

Antwort
von knallpilz, 17

So wie du es beschreibst, ist der Kontakt ja längst abgebrochen und du kommst damit schlecht klar. Jeder verarbeitet Liebeskummer anders. Ist leider auch nicht therapierbar und es gibt nicht was dagegen hilft. Man kann nur warten, bis es besser wird und irgendwann weg ist. Man kann sich höchstens ablenken oder sowas.

Dass du so am Boden bist, nur weil dein Leben wieder den Normalzustand erreicht hat (und nicht mehr so geil ist wie davor, als du mit jemandem zusammensein durftest, den du liebst und der dich glücklich macht), ist ein deutliches Zeichen dafür wie glücklich du davor gewesen sein musst. Also auch ein Zeichen dafür, wie glücklich du sein kannst (und vermutlich auch irgendwann wieder sein wirst).
Aber was gegen diese Reaktion unternehmen kann man nicht.

Deine Kontaktversuche machen dich unglücklich, das hast du ja selber gemerkt. Jedesmal wirst du dran erinnert, dass ihr nicht mehr zusammen seid. Daran wirst du aber so oder so andauernd denken. Das musst du nicht absichtlich noch schlimmer machen.
Und für ihn ist es auch unangenehm. Entweder ist er schon über dich hinweg, oder muss das selber noch verarbeiten und du hinderst ihn daran. Und dich selbst.

Du musst dir irgendeinen anderen Katalysator suchen, egal was. Traurige Filme gucken oder irgendsowas.

Antwort
von Taimanka, 21

es ist Dein Weg, mit der Sache umzugehen, damit fertig zu werden. Das ist absolut okay. Offenbar ist die andere Seite auf weiter Distanz. Du wirst es irgendwann akzeptieren. 

Gefühle lassen sich kaum kontrollieren oder dirigieren. Nimm sie an und akzeptiere die Trauer. Das ist nicht nur der "schnellste" Weg, sondern auch der gründlichste, ohne Altlasten und dann bereit für eine neue Liebesbeziehung. 

Das Geheimnis an Gefühlen ist, dass sie "gesehen", wahrgenommen werden wollen, wie das kleine Kind, das jammernd am Rockzipfel der Mutter hängt, um ihre Aufmerksamkeit zu bekommen. Erst dann ist gut. 

Alles Gute, das wird.

🙋

Antwort
von elisabetha0000, 11

Wenn etwas weh tut, muß man eine Entscheidung treffen. Entscheide dich für einen Neuanfang, denn das Alte hat ja nicht geklappt!

Wenn eine Tür zu geht, wird eine Neue geöffnet, aber nicht wenn man ständig auf die Geschloßene zurückblickt!

Antwort
von JZG22061954, 2


Wie letztendlich mit dem Ende einer Beziehung umgegangen wird, das kommt immer auf die jeweiligen daran beteiligten Protagonisten an sprich darauf, wie gut oder wie schlecht sie mit derartigen durchaus stressigen Situationen in der Lage sind umzugehen. Für viele gibt es unter diesen Umständen keine Alternative zum kompletten Kontaktabbruch, andere hingegen sind durchaus dazu in der Lage mit der entstandenen Situation sehr souverän umzugehen und für diese ist der Kontaktabbruch keine Option.


Antwort
von xeinhornxxxx, 24

brich den kontakt komplett ab! es ist besser für dich. ich hab das auch erst vor kurzem gehabt und glaub mir seitdem geht es mir viel besser

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community