Frage von Kleinerbub97, 127

Macht es sinn es nochmal mit meiner ex-freundin zu versuchen?

Hallo, erstmal zur Situation, meine Freundin hat sich vor etwa 2 Monaten von mir getrennt, der grund ist nicht ganz so einfach deshalb fange ich etwas weiter vorne an. Ich war 9 Monate mit ihr zusammen. Als wir zusammmen gekommen sind war ich noch sehr stark in Geschäfte verwickelt, und habe auch noch täglich gehandelt wie kosumiert. (grün nichts hartes) aufjedenfall habe ich von Anfang an mit ihr darüber gesprochen und ihr gesagt wie es aussieht bei mir, ein Problem hatte sie damit nicht. Vor etwa 4 Monaten habe ich mich dann entschlossen meine ganzen Geschichten hinter mir zu lassen weil meine freundin nichts mit sowas zutun hatte und sie hatte zwar kein Problem damit aber gut fand sie es auch sicher nicht. Soweit hat das auch alles gut funktioniert hat bis nach einigen wochen alte freunde bei mir vor der tür standen weil sie nichts mehr verdienen und ich sollte ihnen leute vorstellen die mich ersetzen. Das wollte ich aber nicht ich habe immer wieder versucht sie wegzuschicken aber das ging so weit das diese leute bei meiner Vater die wohnung einrennen wollten. Dann bin ich zur Polizei gegangen weil ich diese Menschen aus meinem Leben haben wollte, nur musste ich mich bei der Polizei auch selbst in die Miese hauen, ich bin es schließlich auch selber schuld gewesen und ich wollte draus. Ab da an hatte meine Freundin extrem angst das ich in den Knast komme oder diese leute mir etwas antuen und das hat sie fertig gemacht. Das sie so fertig war haben auch ihre eltern mitbekommen aber sie wolte ihnen nicht erzählen was ist. Einige tage später hat mich ihre mutter angesprochen ob ich vielleicht weiß was los ist und da ich auch nicht lügen wollte habe ich ihr erzählt was los ist. Sie hat ab dem tag den kontakt untersagt und von mir verlangt mich nichtmehr bei ihr zu melden. Dann hatten wir ein paar tage funkstille bis sie sich mit mir treffen wollte. Wir haben gesprochen und sie wollte sich auf keinen fall trennen. Dann waren wir 2 wochen heimlich zusammen bis ihr mutter rausfand das wir uns noch sehen. Dann hat meine ex richtig stress bekommen, sich von mir getrennt und ich habe nichts mehr von ihr gehört. Generell hatten wir eine sehr schöne beziehung, wir haben uns fast jeden tag gesehen oder mindestens geskypt. Und wir hatte viele kleinigkeiten die unsere beziehung tag für tag hat aufleben lassen. Ich bin der Meinung man sollte auch seine freundin/frau wie auch immer jeden tag aufs neue für sich gewinnen. Als beispiel ich habe ihr jeden abend eine Gute nacht geschichte vorgelsen. Ich sitze immernoch jeden abend zuhause und vermisse sie und ich bin mir unsicher ob ich es nochmal versuchen soll, ich will ihr auch nicht schaden. Allerdings habe ich mitlerweile mein Leben im Griff ich gehe jeden tag arbeiten, hab mein umfeld gewechselt und hab mit drogen nichts mehr zutun. Glaubt ihr es würde sinn machen es nochmal zu versuchen oder sollte ich es doch lieber lassen? Und wenn ja wie soll ich es anfangen? Ich bin 18, sie ist 16.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Baltarsar, 74

Grundsätzlich ersteinmal meinen höchsten Respekt, dass du mit deinen "Geschäften" aufgehört hast und nichts mehr damit zu tun hast.

Jetzt aber zu deiner eigentlichen Frage. Da deine Ex nicht frei in ihren Entscheidungen ist, da noch minderjährig, also unter 18, wird sie sich auch an die Weisungen ihrer Eltern halten.
Dennoch finde ich es falsch, wie ihre Eltern reagiert haben, denn die Liebe zu verbieten ist wie das Atmen zu verbieten.

Weißt du, ob deiner Ex noch irgendwas an dir liegt, ob sie dich auch vermisst? Sollte das so sein, glaube ich, würde der Weg ausschließlich über ihre Eltern führen. Wenn du diese überzeugt bekommst, dass du komplett weg vom dem Shit bist und ein vernünftiger und guter Mensch bist, dann könntest vielleicht wieder eine Chance haben. Immer vorausgesetzt, deine Ex will noch was mit dir zu tun haben.

Kommentar von Kleinerbub97 ,

aber wie finde ich das heraus bevor ich mit ihren eltern spreche?

Kommentar von Baltarsar ,

Also entweder auf gut Glück oder du versuchst sie irgendwie zu kontaktieren und zu fragen. Da musst ein bisschen kreativ werden.

Da ich selbst in solch einer Situation noch nicht war und hoffentlich auch nicht kommen werde, kann ich dir zu dieser Einzelheit keine wirklich hilfreichen Tipps geben.

Wenns dir irgendwie möglich ist, kannst sie ja auch einfach mal von der Schule abholen und sollte sie für nen Gespräch offen sein, einfach mal fragen.

Wenn du bei ihr auf Ablehnung stößt, wirst du dies leider notgedrungen akzeptieren müssen. Und so klischeehaft sich mein folgender Satz auch anhört, aber er trifft zu.

Wenn sie nicht mehr möchte, ist das so. Es gibt auch für dich noch genug Auswahl an weiblichen Exemplaren auf dieser Welt, denn sie sind in der Überzahl. :)

Kommentar von Baltarsar ,

Ich hoffe, dass ich weiterhelfen konnte.

Vielen Dank für den Stern an meiner Antwort. :)

Kommentar von Kleinerbub97 ,

Ich werde das ganze nächste woche mal versuchen, ich sag danach gerne bescheid wie es gelaufen ist, warst mir bisher aufjedenfall eine super hilfe! :)

Antwort
von Honclbrief, 71

Hey 😄
Zuerst mal finde ich es echt gut, dass du das mit den Drogen hinter dir gelassen hast und ein neues Leben angefangen hast :)
Ich würde es nochmal versuchen :D
Sprich doch mal ihre Eltern an und versuche klar mit ihnen zu reden.
Ich meine für das mit den Drogen war deine Vergangenheit und jetzt bist du ja ein neuer Mensch.
Viel Glück 😄

Kommentar von Kleinerbub97 ,

Danke dir :)

Antwort
von RaupeNimmerx3, 57

Gute Nacht Geschichten, ernsthaft? :D ab da an habe ich dich nicht mehr ernst genommen und mich erstmal gefragt wie alt seid ihr :D Nagut jedem das seine :D 

Ich würde sagen selbst schuld, wenn du wirklich tiefe Gefühle für sie hattest. Dann hättest du schon damals von Anfang an damit aufgehört. Ja das funktioniert. Auch wenn es ihr egal war was du machst etc. So wichtig kann sie dir ja dann auch nicht gewesen sein. Würde sagen du hast einfach jetzt verkackt, da ihre Familie dich sowieso nicht mehr "haben" möchte. Macht es nicht leichter und es würde eh irgendwann in die Brüche gehen, also wieso etwas beleben was eigentlich schon Tod ist? 

Das ganze hättest du dir viel eher überlegen sollen und entscheiden. Was dir damals wichtiger war, Drogen oder deine Freundin. Aber anscheinend hast du unbewusst dich für die Drogen entschieden sonst hättest du aufgehört als du sie kennen gelernt hast. 

Denk du vermisst einfach das Gefühl jemanden bei dir zu haben. Aber bekomm jetzt erstmal eine Zeit lang dein eigenes Leben auf die Reihe und tu ihr ein gefallen und lass sie in Ruhe. 

Kommentar von Baltarsar ,

Deine Meinung in Ehren, aber Kaptain Einsicht kommt bei dir extrem durch.

Nur hat der ein Problem. Hinterher klug daher reden, ist weder schwer noch sonderlich intelligent. Jeder Mensch macht seine Fehler und niemand hat eine vollkommene weiße Weste.

Hier auf Oberlehrer oder Moralapostel zu machen, hilft dem Fragesteller bei der Beantwortung seiner Frage nicht.

Nichts für Ungut oder so, ich wollte dir nur mal meine Meinung zu deiner Antwort mitteilen. ;)

Kommentar von RaupeNimmerx3 ,

Und das was ich geschrieben habe ist meine Meinung zu seiner Situation :) 

Nichts für ungut, aber wenn ein Mensch einem sehr wichtig ist hört man mit den schlechten Dingen von selbst auf. 

Und meine Meinung und Rat dazu ist eben dass es besser ist wenn er sie in Ruhe lässt. 

Kommentar von Baltarsar ,

Zum einen hat er mit den schlechten Dingen selbst aufgehört, auch wenn es ein bisschen gedauert hat.

Und zum anderen, ist es eben deine Meinung, die du haben und völlig frei von irgendwelchen Zwängen veröffentlichen darfst.

Und auch wenn man unterschiedlicher Meinung ist, kann man sich dennoch respektieren. Dies tue ich, auch wenn ich deine Meinung nicht teile. :)

Kommentar von RaupeNimmerx3 ,

Dann nenne mir bitte eine Zeile wo ich keinen Respekt gebe. 😊 

Meine Persönlichkeit ist knallhart die Meinung sagen, aber wo deiner Meinung zeige ich kein Respekt und beleidige ihn oder dergleichen? ;) 

Wie gesagt es ist besser für das Mädchen, er sollte mal an Sie denken. 

Ich kenn so eine Situation und im Nachhinein war ich auch froh das mein damaliger ex alles beendet hat. (waren zwar keine Drogen, aber anderes..) mittlerweile sind wir gut befreundet und wie ich erfahren habe ist er wieder sein "altes Ich".


Zwar wird sie es heute noch nicht toll finden, aber das ganze hat einfach keine Chance mehr und ist auch besser für das Mädchen. Also Abstand gewinnen und wenn die Zeit vergangen ist und er sein Leben erstmal eine Zeit lang auch wirklich selbst auf die Reihe bekommt dann kann er sich immer noch bei ihr melden freundschaftlich. Ich wollte damals keine Beziehung dann mehr, muss ja nicht hier genauso laufen. Aber die ganze Situation muss sich erstmal auflockern und die Eltern Wut verlieren. 


Mit der Konsequenz muss er jetzt einfach Leben ;) und entweder wird es später mal wieder was oder eben nicht. 


Fazit: Jetzt ist es das beste sie und ihre Familie in Ruhe zu lassen. Drogen sind jetzt auch nicht unbedingt ne Pille palle Sache ;) 

Kommentar von Baltarsar ,

Ehm RaupeNimmerx3, tu mir einen Gefallen. Lege mir keine Worte in den Mund. Ich habe mit keiner Silbe erwähnt, dass du ihm keinen Respekt gegenüber bringst.

Lies dir mein Kommentar einfach noch mal richtig durch und dann wirst du es auch selbst feststellen. Du hast da ein bisschen was falsch verstanden. ;)

Kommentar von Kleinerbub97 ,

Ich habe kapp 2 jahre täglich gekifft, es ist nicht so einfach wie es klingt von heute auf morgen aufzuhören. Mit ihrer Familie magst du recht haben aber ich denke das wenn ich auch ihren Eltern zeigen kann das ich das ganze hinter mir gelassen habe und das ich heute nichts mehr damit zutun habe es vielleicht noch eine möglichkeit gibt, aber das ist auch nur ein Gedanke von mir. Und ich denke man verändert kaum von heute auf morgen sein leben für jemanden mit dem man frisch zusammen ist da sich auch das erstmal entwickelt hat. Alleine bin ich nicht, ich habe freunde und Familie die mich unterstützen und für mich da sind, ich vermisse sie als person in meinem Leben zu haben. Darum hab ich etwas Zeit vergehen lassen, und erstmal mein Leben Geregelt soweit bin ich mitlerweile.

Kommentar von RaupeNimmerx3 ,

Dann muss ich in dich in deinem denken leider enttäuschen, aber es ist einfach sich für jemanden von heute auf morgen zu verändern. Mein Vater war stärker Kettenraucher, hat immer wieder versucht aufzuhören. Als er seine jetzige Frau kennen gelernt hat. Hat er von heute auf morgen aufgehört, weil sie es nicht so gern mochte. Zwar hätte sie damit leben können, aber wäre für sie nicht so schön gewesen. Aber er ist jetzt seit vier Jahren stolzer nicht Raucher :) denk das ist auch nicht so einfach zwar auch keine wirkliche Droge, aber macht genauso abhängig. 

Zum anderen, versetzt dich mal in die Lage ihrer Eltern. Zwar weißt du jetzt noch nicht was es heißt ein eigenes Kind zu haben, geh ich mal davon aus sonst würdest du das ganze besser verstehen. Aber ihre Eltern haben jetzt angst das du ein schlechter Umgang für sie bist und mit ihr etwas passiert. Du kannst eine Aussprache versuchen, aber ich bezweifle dass du ihre Angst nehmen kannst da du derjenige bist der sie auslöst. 

Wenn Sie weiterhin der Tochter den Umgang mit dir verbieten kannst du leider nichts daran ändern, ansonsten können Sie dagegen strafrechtlich vorgehen im schlimmsten Fall. Da sie das Umgangsrecht für Ihre Tochter bis zum 18 Lebensjahr haben. Wäre natürlich der schlimmsten Fall. 

Deswegen bin ich einfach der Meinung Abstand ist jetzt das beste.

Kommentar von Kleinerbub97 ,

Ich kann um ehrlich zu sein ihre mutter voll und ganz verstehen. Ich hab vielleicht keine Kinder trotzdem denke ich reicht gesunder Menschenverstand um nachzuvollziehen warum ihre mutter das gemacht hat. Dazu ist zu sagen das ihr Vater nach dem gespräch zu mir gekommen ist und gesagt hat das wenn ich bei mir alles geregelt habe er nichts dagegen einzuwenden hat da er mich für einen vernünftigen Jungen hält. Das Problem an der sache ist das ihre eltern getrennt leben und sie bei ihrer mutter lebt. Zu strafrechtlichen folgen wird es nicht kommen, ich würde es nicht 2 mal versuchen wenn die mutter mir zeigt das auch wenn sich bei mir was geändert hat sie keine möglichkeit sieht hat sich das für mich gegessen, ich möchte kein terror in der familie machen. Zu der "kettenraucher geschichte" wenn du erfahrung mit drogen hättest wüsstest du das du kiffen eine psychische gelegenheit ist, rauchen hingegen ist nicht mehr als eine körperliche sucht. Ich habe zu der zeit auch mit dem rauchen aufgehört und das war im vergleich zum anderen nen Kinderspiel. 

Kommentar von RaupeNimmerx3 ,

Musst trotzdem beide Eltern auf deiner Seite haben. 

Kommentar von Kleinerbub97 ,

warum bist du der meinung ich sollte nicht wenigstens versuchen ein klärendes gespräch mit der mutter zu suchen? Ich meine Klar ich bin genau derjenige der ihrer mutter angst macht der falsche umgang zu sein, da hast du schon recht  aber ich habe grundlegendes in meinem leben geändert und genau dieser bin ich heute nichtmehr. Du sagst ich soll die andere Seite verstehen aber verstehst du auch meine seite ?

Kommentar von RaupeNimmerx3 ,

Ja ich versteh deine Seite aber die kommt auch ein wenig egoistisch rüber. 

Du willst sie unbedingt wieder haben, aber anstatt die Familie einfach in Ruhe zu lassen setzt du alles daran weil du es unbedingt willst. Meiner Meinung nach ist das arme Mädchen ohne dich besser aufgehoben und wird jemand anderen finden, der sie von vorne rein gut behandelt  und alles für Sie macht :) sie hat ihr ganzes Leben noch vor sich. Jetzt ist es schon aus, belass es doch dabei und lass sie weiter leben. Tut mir leid aber ich spreche aus Erfahrung :) 

Meinst du nicht auch wenn sie dich wirklich noch haben möchte würde sie alles daran setzten zu dir zurück zu kommen und noch weiterhin Kontakt mit dir haben, trotz ihrer Mutter? ;) 

Kommentar von Baltarsar ,

Versuch macht klug, sag ich immer. Und selbst, wenn du es nur mit ihrer Mutter klären möchtest um dieser zu zeigen, dass du deine Fehler eingesehen hast und diese abgestellt hast.

Denn das zeugt auch von Charakterstärke. Ich würde das Gespräch auf jedenfall suchen, vollkommen unabhängig von deiner Ex.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten