Frage von ChrissiLisa, 67

Macht es Sinn einen Arzt in Deutschland au Schmerzensgeld zu verklagen?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von mychrissie, 32

Nur wenn man absolut wasserdichte Beweismittel dafür hat, dass er wirklich heftigst gepfuscht hat. Aber mach Dir klar, dass Ärzte immer irgend einen Grund dafür finden, warum sie dies oder das gemacht haben.

Mit hat mal ein Arzt eine simple Spritze in den Hintern gegeben. Anschließend gab es ein Riesenhämatom und dann einen tennisballgroßen Abzess an der Stelle, der unter Narkose rausoperiert werden musste. Mit viertägigem Krankenhausaufenthalt. Der hat sogar die Frechheit gehabt, mir eine Rechnung mit Mahngebühraufschlag zu schicken, weil ich diesen Pfusch nicht zahlen wollte.

Er sagte, wenn man die Spritze zurückzieht und es kommt kein Blut, ist das ein Zeichen, dass man keine Arterie getroffen hat, das könnte aber auch passieren, wenn man die Arterie durchbohrt und beim Zurückziehen wieder mit der Kanüle im Muskelfleisch gelandet ist. Und im Notfall folgt der Gutachter fast immer den Ausführungen des Arztes. Das sind nämlich sehr oft zwar Gut-achter aber keine Gut-wisser.


Antwort
von Tigerkater, 30

Ohne genauere Schilderung Deines Falles kann man nur Vermutungen anstellen !  Zunächst ist es wichtig, dass Du nachweisen kannst, dass es sich um einen Kunstfehler handelt. Ein Behandlungsfehler allein reicht da nicht aus, denn jeder Mensch macht mal einen Fehler und Du kannst ja nicht jeden der einen Fehler macht verklagen. Das kannst Du alleine nicht beurteilen. Deshalb ist es nötig einen hierauf spezialisierten Anwalt zu nehmen. Ferner benötigst Du alle Behandlungsunterlagen und einen Beweis für Deine Behauptung, wenn möglich durch einen anderen Arzt. Wenn ein Behandlungsfehler vorliegt, muss Dein  Anwalt sich an die zuständige Ärztekammer wenden. Dort wird der Fall von einer Kommission verhandelt.

Antwort
von Zumverzweifeln, 67

Du musst eine ganz massive Sache beweisen können - meist fällt das schwer. Hat er eine Pinzette bei der OP im Bauch vergessen? Hat er statt des rechten das linke Bein eingegipst? Natürlich kannst du ihn anzeigen, aber überleg dir gut, ob deine Beweislage reicht!

Antwort
von LustgurkeV2, 57

Kommt darauf an was vorgefallen ist. Aber in solchen Fragen ist der Rat eines Anwalts sicher hilfreicher

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten