Frage von Spieluhr93, 143

Macht es Sinn, die PC Bauteile zu tauschen?

Da ich hohen Wert auf Grafik lege habe ich meine Vorstellung vom PC nochmal überdacht. Natürlich musste ich um eine bessere Grafik Leistung zu bekommen an anderen stellen sparen. Jetzt würde ich gerne wissen ob der Austausch sich lohnen würde

Jetzt:

Gehäuse: Enermax - Thorex mit Sichtfenster

CPU (Prozessor): Intel Core i7-6700K, 4x 4.00GHz | HD 530

Mainboard: ASUS Z170 Pro Gaming, Intel Z170

Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 980 4GB, Palit Jetstream

Arbeitsspeicher: 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4-2400 (2x 8GB)

SSD: 500GB Crucial MX200

Netzteil: 600W - BeQuiet! Straight Power E10 CM

CPU-Kühler: Scythe Mugen 4


Danach:

Gehäuse: Corsair - Carbide SPEC-01 mit Fenster

CPU (Prozessor): Intel Core i5-6500, 4x 3.20 GHz | HD 530

Mainboard: ASUS Z170 Pro Gaming, Intel Z170

Grafikkarte: NVIDIA GeForce GTX 980 Ti 6GB, MSI Gaming 6G

Arbeitsspeicher: 16GB Corsair Vengeance LPX DDR4-2400 (2x 8GB)

SSD: 500GB Samsung 850 EVO

Netzteil: 600W - BeQuiet! SystemPower 7

CPU-Kühler: Scythe Mugen 4

Antwort
von LiemaeuLP, 49

Ja ist sinnvoll, ein i5 reicht auch. Ich würde aber lieber 8GB RAM nehmen, und ne 60GB SSD für Windows und dafür nen i7

Kommentar von Spieluhr93 ,

Es soll insgesamt ein Gamer PC werden. Bin mir nicht sicher ob da 8 GB RAM wirklich reichen. Naja eine größere SSD für Platz von Games würde sich positiv auf das laden von maps etc. auswirken. Ist der boost nach deiner Meinung nicht stark genug?

Zum i7: Ich habe derzeit einen i7 870 und bin noch nicht an die Grenzen gekommen. Bist du dir wirklich sicher das ich einen neuen sehr starken i7 brauche wenn es damals schon zuviel war?

Kommentar von LiemaeuLP ,

Naja einen "sehr neuen und starken" vllt nicht umbedingt, würde aber nen i7 nehmen, weil wenn in 1-2Jahren der i5 nicht mehr reicht war das geld rausgeschmissen. 8GB RAM reicher zum zocken massig (offiziel reichen sogar 6GB). 16GB RAM braucht man nur zur 3D Videobearbeitung

Kommentar von vergisseskumpel ,

wenn in 1-2 Jahren der i5 nicht mehr reicht dann wird es auch mit dem i7 eng...ein i5 is nix weiter als ein i7 ohne hyperthreading und teildeaktivierter iGPU und ein paar funktionen evtl weniger

Antwort
von vastly, 81

Ich würde auf dem i7 bleiben, da dieser in der Theorie besser ist ( http://cpuboss.com/cpus/Intel-Core-i7-6700K-vs-Intel-Core-i5-6500 )

Die aktuelle Grafikkarte hat schon ordentlich Leistung und eine "Verbesserung" würde dir "nur" mehr VRAM einbringen (und eventuell höhere Taktraten von Werk aus), was durchaus nicht verkehrt ist.

Und anstatt eine SSD gegen eine andere zu tauschen, kannst du auch einfach beide für mehr Massenspeicher behalten.

Kommentar von Spieluhr93 ,

Wenn ich das Geld gerade hätte für 2 SSDs dann würde ich mich klar für beide entscheiden :P.  Habe nur die SSDs getauscht da die von Samsung etwas weniger kostet und ich dadurch auf den gleichen Preis gesamt komme. Aber da ich sich ein Gamer PC erstellen möchte brauch ich da wirklich einen i7? Mein alter i7 870 hat bis heute noch keine Probleme und da habe ich mich einfach gefragt ob ich wirklich einen so starken neuen Prozessor brauche

Kommentar von vastly ,

Der i7 870 ist auch nicht unbedingt schlecht. Aber mein Favorit was Prozessoren angeht, ist der i7 4790k.

Du musst selber wissen auf was du wert legst. Übertakten, oder auf Werk bleiben? Gute Kühlung der CPU etc.

Kommentar von Spieluhr93 ,

übertakten: nein

Kühlung: müsste die derzeitige nicht reichen um unter 70° zu bleiben?

Kommentar von Zuck3r ,

Der Mugen ist nen Top Kühler, da solltest so um die 55-60° liegen im Betrieb.

Antwort
von Sparkobbable, 57

Ein z170 Mainboard bringt dir bei nem non k Prozessor herzlich wenig

Kommentar von Spieluhr93 ,

Habe gerade auf das H170 gewechselt. Würde das so ok sein oder soll ich da dann doch besser ein anderes Mainboard nehmen?

Antwort
von outdoor129000, 73

Rein von der Grafik wuerde ich Option Nr2 nehmen.

Aber du hast da einen kleinen fehler drinnen.

Du hast ein Z170Mainboard aber einen normalen Prozessor ohne K, also ohne freien multiplikator. 

Willst du nicht übertakten, tausch das board gegen ein H170 aus. 

Willst du uebertakten tausch den cpu gegen ein K modell aus 

Kommentar von Spieluhr93 ,

Ok habe mich nun für das H170 entschieden. Doch würde es nicht Sinn machen für das Geld das ich dadurch gut mache eine besseres Mainboard zu besorgen oder reicht das so?

Kommentar von outdoor129000 ,

Welches hast du den jetzt im kopf? Genaue bezeichnung bräuchte man da. 

Ob gut oder schlecht hängt auch immer davon ab was du selbst willst. Willst du usb 3.0 oder 3.1? Uebertakten, ja oder nein, in deinem fall nein. Welche Anschlüsse willst du und wieviel davon. 

Mann muss halt immer auch auf das Preis Leistungs Verhältniss achten. Manche Mainboards sind zwar gut, sind aber im Preis Leistungs Verhältniss schlecht da man nur den Namen zahlt und man fuers gleiche Geld mehr bekommt.

Kommentar von Spieluhr93 ,

Kenne mich gerade bei Mainboards nicht aus. Wichtig sind mehrere USB Anschlüsse. Ob 2.0/3.0/3.1 ist mir da komplett egal.  Es soll angenehmen Sound bieten und soll wie schon bemerkt nicht übertaktet werden. Kühlung soll ausreichend sein um nicht die 70°+ zu erreichen auf max. Leistung.

Kommentar von outdoor129000 ,

Ok. 

Beantworte mir volgende fragen und ich such dir eines raus

1. Ist die Farbe wichtig? Wenn ja, welche farbe / farben würden passen?

2.minimum an benötigten usb ports

Die temperaturen hängen wenig vom mainboard ab sondern vom cpu kühler den du verwendest falls du die cpu temp meinst.

Kommentar von Spieluhr93 ,

zu 1. Farbe ist unwichtig

zu 2. min. 6

Hoffe mein derzeitiger Kühler ist ausreichend


und danke für die Mühe

Kommentar von outdoor129000 ,

Ich würde dir entweder das:

ASRock H170A-X1/3.1 Mainboard - Sockel 1151

Oder das

ASRock H170 PRO4, Intel H170 Mainboard - Sockel 1151 

Empfehlen.

Dieses wäre auch noch ne option:

MSI H170A Gaming Pro, Intel H170 Mainboard - Sockel 1151

Aber ist halt teurer.

Aber alle haben min 6x Usb und unterstuetzen ddr4.

Ich wuerde dir auch raten deinen ram zu tauschen gegen den gleichen, aber mit 2.133Mhz. Da du sonnst auch mit den 2400 nur 2133 bekommst aolange du das nicht im Bios änderst. Und soviel unterschied ist da sowieso nicht.

Der Kühler passt.

Kommentar von Spieluhr93 ,

da bedanke ich mich nochmals sehr für die gute Beratung^^. Ich schau was sich mit meinem Budget machen lässt. Aber zum i5 gibt es aus deiner Sicht für das was ich machen möchte nichts zu bemängeln oder?(GamerPC). Außerdem ist das Netzteil ok? Oder soll ich auf das 650W - Corsair CS Series Modular  wechseln oder sogar noch ein besseres?

Kommentar von outdoor129000 ,

Kein Problem. 

Ne das Netzteil passt sicher. Ist ein sehr gutes Marken Netzteil somit hab ich da keine bedenken. 

i5 reicht vollkommen zum Gamen. Zum spielen ist ein guter cpu zwar wichtig, aber nicht ausschlag gebend. Der i5 ist ein optimaler cpu fuer deine bedürfnisse. I7 ist da eher rausgeschmissenes Geld. 

Hier ein zitat von einer Techseite xu cpus.

"Anders bei Spielen: i3 ist nur manchmal zu wenig und dafür ein echtes Schnäppchen, deri5 ist genau richtig wenn man 100 Dollar mehr ausgeben will und der i7 Overkill, da nur wenige Spiele dessen Threading-Fähigkeiten ausnutzen."

Sprich, i3 ist ein no go, den i7 wirst du kaum brauchen mit der leistung. Kaum ein Spiel wird diesen CPU ausreizen, somit hättest du einen teuren cpu gekauft der aber nie wirklich seine leistung braucht. 

Deswegen i5. 

Antwort
von NMirR, 52

Ja es ist sinnvoll. Wenn du allerdings weiter denkst, wäre es vielleicht besser, einen i7 zu nehmen, da der dann später ausgewechselt werden müsste.

Kommentar von Spieluhr93 ,

müsste ein i5 nicht lange Zeit wenn man hauptsächlich Games spielen will reichen?

Kommentar von NMirR ,

hm, das ist die Frage. Wahrscheinlich schon, allerdings gibt es heute schon spiele, die angeblich mehr brauchen. Kann man eigentlich nicht vorhersagen.

Antwort
von Zuck3r, 60

Das System Power Netzteil ist elektroschrott. Das hat in nem Rechner mit ner 980 ti nichts veloren.

Kommentar von Spieluhr93 ,

Das hier ist kein Prestigekampf sondern ein P/L. Warum muss ein besseres Netzteil rein wenn das hier seine Aufgaben erfüllt und gleichzeitig eine hohe Lebenserwartung hat? Außer du kannst genauer begründen warum das Netzteil eine schlechte Idee ist dann lass ich mich gerne überzeugen :)

Kommentar von Zuck3r ,

Das S7 ist eine Uralt Plattform, dazu kommt dass sie Gruppenreguliert ist und damit etliche Nachteile mit sich bringt. Welche genau das sind kannst du gerne nachlesen. Ich meine auch gelesen zu haben dass da nen Billig Fertiger am Werk war, wie auch beim L8. Sind halt die müll serien von Be Quiet :)

Das S7 mag für den Einstiegsbereich okay sein, aber eine 980 ti gehört da einfach nicht dran.

Kommentar von Spieluhr93 ,

Wie ist es mit einem:

650W - Corsair CS Series Modular 

Kommentar von Zuck3r ,

Die Corsair serien sind auch durch die Bank weg eher mies. Eine gabs die was taugte, aber da kann ich dir gerade den mane nicht mehr nennen.
Top Netzteil sind das BeQuiet E10 500 Watt, Fractal Design Edison 550, SuperFlower Leadex 550 - das sind natürlich alles votschläge für single Karten. Wenn du SLI/Crossfire betreiben willst musst etwas mehr ausgeben :)

Antwort
von ToxicSurprise, 67

Nein es würde sich nicht lohnen ich mein mit dem PC kannst du doch bestimmt alles spielen 

Kommentar von Spieluhr93 ,

Wichtig ist einen PC für die Zukunft zu haben^^. Mein derzeitiger PC konnte auch nach 10 Jahren noch alle Games spielen. Doch gibt die Graka leider nun ihren Geist auf^^.

Kommentar von ToxicSurprise ,

Naja mach dir doch ein pc build mit der gtx 990 würde sich denke ich mal besser lohnen 

Kommentar von NMirR ,

was ist in dem denn drin gewesen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community