Frage von Joey121313, 74

Macht es noch einen Sinn zu kämpfen?

Hallo, ich brauche dringend mal eure Meinung

Das ganze dauert jetzt insgesamt schon ca.1.5 Monate. Ich hatte eine schwierige Phase mit mir selbst ich war unzufrieden und musste in dieser Zeit einfach für mich alleine klar kommen. Meine Freundin dachte zu dem Zeitpunkt dann ich möchte Schluß machen und ging für 2 Wochen zu ihrer Familie nach mehreren versuchen bei mir ob ich jetzt wüsste was mit mir los ist ohne klarer antworten( sie hat sehr gelitten wie ich mitbekommen habe) machte sie sich klar das sie weiter machen musste ging auf Wohnungs suche da wir zusammen wohnten und dachte es ist vorbei. Als ich das dann nach mitbekommen habe traf mich das wie ein knall irgendwie wur de mir da erst klar was gerade nebenbei alles passiert ist. Das waren insgesamt 2 Wochen. Als ich sie dann zurück wollte sagte sie das sie jetzt erstmal nachdenken muss ich bin dann Silvester um 5 vor 12 bei ihr aufgekreuzt mit einer Rakete und habe sie gefragt ob sie die mit mir los lassen möchte was wir dann auch gemacht haben. Und haben es danach auch nochmal zusammen "versucht" das Wochenende war schön sie wollte nicht zuviel aber es kam auch von ihr etwas zurück. Aber am Anfang der Woche war es dann nicht mehr gut bis sie am Dienstag dann sagte sie will nicht mehr.( sie hat neue Freundinnen auf der arbeit kennengelernt ich weiß nicht was die ihr sagen. Und jetzt bin ich hinter ihr her ich will sie zurück doch mittlerweile sagt sie sie liebt mich nicht mehr und ist auch kalt in der Situation allerdings kenne ich sie wir waren 6 jahre zusammen ich glaube ihr das nicht ich habe das Gefühl sie redet sich das ein will nicht nochmal so verletzt werden den manchen Gesten oder was sie in vertrauten Dingen sagte wenn ihr ein "wir" raus rutschte etc. Rede ich mir das nur ein ? Wir sind beide mitte 20 waren 6 jahre zusammen und haben 3 Jahre zusammen gelebt. Haben auch ein paar gemeinsame Freunde.

Antwort
von Rub94, 30

Ich habe vor kurzem noch eine ziemlich ähnliche Situation durchgemacht. Nur, dass es bei mir 3 Jahre waren. Aber es ging mir auch schlecht und ich hatte eine harte Zeit, wollte meine Freundin aber nicht dareinziehen. Das ist jetzt 4 Monate her.

Ich habe auch noch darum gekämpft, aber es sollte wohl nicht so sein, da sie meinte, sie hätte keine Gefühle mehr. Trotzdem sollte das dich nicht entmutigen, da noch nichts zu spät ist! Du solltest dir aber auch nichts einreden, denn auch wenn man sich zu 100% sicher ist, dass man eine Person gut kennt, kann es immer sein, dass die Person sich dafür entscheidet etwas in ihrem Leben zu ändern. Ich habe auch gedacht, dass sie mir noch bestimmte Zeichen gibt, was ich mir jedoch eher selber eingeredet habe..

Wenn deine jetzige Ex dich noch lieben würde, würde auch etwas von ihr kommen, also versuche ihr nicht 'hinterherzulaufen'!

Versuche über euren gemeinsamen Freunde etwas über sie zu erfahren, falls du noch einen bestimmten Grund für die Trennung suchst. Sich allerdings nach 2 Wochen schon eine neue Wohnung zu suchen ist für mich aber schon eindeutig. An deiner Stelle würde ich mich nicht zu viele Hoffnungen machen und versuchen die Sache langsam zu verdauen. Versuche viel Zeit mit Freunden zu verbringen!

Daran, dass ich mir fast schon selbst widersprochen habe, solltest du sehen, dass es schwer für Außenstehende ist eine Situation wie deine einzuschätzen. Warte erstmal ab und mach ihr keinen Druck. Alles gute!
Keep your head up!

Antwort
von Ostsee1982, 20

allerdings kenne ich sie wir waren 6 jahre zusammen ich glaube ihr das
nicht ich habe das Gefühl sie redet sich das ein will nicht nochmal so
verletzt werden den manchen Gesten oder was sie in vertrauten Dingen
sagte wenn ihr ein "wir" raus rutschte etc.

Vielleicht redest aber auch du dir etwas ein und siehst in der Sache mehr als es ist. Du kannst mit jemandem auch 20 Jahre zusammen sein wirst du nie wissen was in einem anderen genau vor sich geht. Gefühle verändern sich und ganz gleich ob sie sich selbst etwas einredet, von Arbeitskolleginnen beeinflusst wird etc. unterm Strich scheint ja bei euch in der Kommunikation etwas nicht zu stimmen. Das geht ja schon damit los als zu schreibst du hättest eine schwierige Phase gehabt. Da hattet ihr euch offenbar auch nicht abgesprochen wenn sie davon ausging, dass du dich trennen möchtest. Ich kann mir auch vorstellen, dass sich nicht alles nur an diesem Vorfall aufhängt. Bis es zu einer Trennung kommt ist das ein langer Prozess. Ich denke, wenn sie wollen würde, dass du um sie kämpfst würde sie nicht so konsequent den Auszug vorbereiten.

Kommentar von Joey121313 ,

Du hast vollkommen recht Ostsee und vielen Dank für deine antwort... Ich habe mich in der Beziehung nicht immer vorbildlich gezeigt und wir hatten die "falsche" Kommunikation und ihr ist anscheinend in der Zeit klar geworden das sie so nicht weiter machen möchte... Doch genau das war ja auch der Grund meiner phase ich wollte selber nicht so weiter machen was mein Verhalten angeht und musste mich selber überdenken und das habe ich auch ich war nie schlecht zu ihr habe nur alles als "selbstverständlich" angenommen und meinen Ar... nicht hoch gekriegt. Aber habe ich den noch eine chance ? Ich hatte noch ein Gespräch mit ihr in dem sie sagte sie hat keine gefühle mehr sie spürt im moment nur kälte aber in allem....Sie weiß selber nicht ob das richtig oder falsch ist und sie schaut mich auch weiter hin gerne an etc.. Ich weiß das klingt alles nach freundlichen es ist vorbei aber habe ich den wirklich keine Chance mehr ? Geht es jetzt so vorbei ? Wie soll ich mich verhalten ihr gegenüber immerhin wohnen wir "noch" zusammen.

Kommentar von Ostsee1982 ,

Das ist schwer einzuschätzen. Ich weiß nicht wie euer Alltag ausgesehen hat und jeder Mensch ist natürlich auch anders. Ich persönlich würde mir das nicht 6 Jahre mit ansehen, dass der Partner alles als Selbstverständlichkeit nimmt und wie du schreibst, den A*** nicht hoch bekommt. Dann Gas geben wenn man merkt die Beziehung bricht weg das ist zu spät. Ich kann auch verstehen wenn sie sagt, dass sie nichts mehr empfindet. Eine Beziehung die so kräftezehrend ist da kann emotional gar nichts mehr da sein. Ich denke, dass du deine Einsicht zur Besserung in der nächsten Beziehung ausleben kannst aber in dieser nicht mehr. Sie lässt ja keinen Zweifel, keinen Spielraum. Sie empfindet nichts mehr außer Kälte, sucht einen Nachmieter und eine neue Wohnung. Das klingt alles andere als "lass es uns nochmal probieren". Ich glaube es wäre besser die Situation anzuerkennen, ihre Entscheidung vorerst respektieren und den Alltag in der Wohnung so gut als möglich stressfrei weiterlaufen zu lassen bis sie auszieht. Solltest du ihr jetzt täglich in den Ohren liegen, dass du sie wieder zurück haben möchtest - damit treibst du sie nur noch weiter von dir weg. Sie will derzeit einfach nicht. Ob das langfristig nochmal was wird ist nicht vorherzusagen.

Antwort
von honeymool, 43

Kämpfen aufjedenfall

Kommentar von Joey121313 ,

Aber wie ? Sie ist im moment so kalt sucht sogar schon Nachmieter und eine eigene Wohnung 

Kommentar von honeymool ,

lass einfach nicht locker, zeig ihr deine liebe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten