Frage von DBKai, 28

Macht es einen Unterschied wann und wie man etwas sagt?

Hat jemand Beispiele dazu, wo sich die Aussage eines Satzes verändert - je nachdem wann und wie es gesagt wird?

Es gibt ja auch Unterschiede zwischen Spaß und ernst...

Z. B. Man ärgert sich über den Bruder weil der ständig laut ist und nervt und sagt: "Das Problem mit ihm ist, dass er atmet." Man meint es nicht unbedingt auch so - sondern sagt es um auszudrücken, dass der Kleine einem echt viel abverlangen kann...

Anders ist es wenn man verbittert und ernst allgemein über andere sagt, dass es das Problem ist, dass sie noch atmen.

In dem einen Fall mag man den Bruder ja eigentlich schon auch... in dem anderen Fall ist man mit der Gesamtsituation einfach überfordert und möchte Abstand dazu gewinnen.. In dem einen Fall kann man das Gesagte nicht so ernst nehmen und weiß auch, dass es nicht so böse gemeint war.... in dem anderen Fall ist es verständlich wenn man anfängt sich Sorgen/Gedanken zu machen... auch weil die Person ev. demnächst mal explodieren könnte, weil es ihr zu viel wird...

Antwort
von TheAllisons, 23

Die falschen Worte zu einen falschen Zeitpunkt können große Probleme machen, sogar Freundschaften können dadurch zerstört werden

Expertenantwort
von Volens, Community-Experte für Grammatik, Sprache, deutsch, 8

Du bist ein guter Freund. (Das ist ein Lob.)

Du bist vielleicht ein Freund! (Milder Tadel)

Na warte, mein Freund! (Drohung)

Antwort
von DataWraith, 12

Ich sage immer: "Der Ton macht die Musik". Das drückst Du ja schon durch Deine Angaben aus.

Also meiner Erfahrung nach, ist es sogar sehr entscheidend, wann und vor allem wie man etwas sagt. Das hängt auch stark damit zusammen, welche Beziehung man zur betroffenen Person hat. Nicht jeder nimmt den selben Satz gleich auf. Es hat viel damit zu tun, was bis dorthin schon alles passiert ist. Der Mensch 'hört' gerne zwischen den Zeilen.

MMn kann man sich nicht genug zusammenreissen, wie man mit anderen kommuniziert. Aber natürlich gibt es da immer wieder Ausresser =)

Kommentar von DBKai ,

Ja - und es kam auch schon vor, dass der Ton normal war aber einem eine andere Person unterstellt, dass man geschrien hätte... 

Kommentar von DataWraith ,

Ja, warum kommt mir das nur so bekannt vor :/

Eine langjährige Beziehung ist das beste Testfeld. Man lernt alle Facetten von 'wie-sage-ich-was' kennen =)

Antwort
von Rudolf36, 3

Na klar ist es ein Unterschied! Du beschreibst ihn ja.

Aber es macht keinen Unterschied, der Unterschied ist einfach da.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community