Frage von AquaFynn, 69

Macht eine Stunde pro Tag zocken dümmer oder vergesslicher (auf Dauer)?

Guten Abend, es ist ja wissenschaftlich bewiesen, dass zocken vergesslich macht. Aber auf welche Menge pro Tag ist dies bezogen. Ich wollte wissen, ob es schon auf Dauer schädlich sein kann, pro Tag eine Stunde zu zocken und ob es daraus resultierende Probleme in der Schule geben kann. Danke an Antworten👌🏿.

Antwort
von Ysosy, 31

In einer Studie zu diesem Thema hatte man Studenten und Spieler verglichen, mit verschiedensten Test. Die 2 besten waren ein Student und ein Spieler. Das spielen verbessert sogar einige Eigenschaften. Das Reaktionsvermögen, Räumliches denken und das Strategische denken.

Antwort
von bartman76, 45

Wer hat das wann und in welcher Studie bewiesen? Das zweifel ich mal an. Im Gegenteil, Computerspielen kann Hirntätigkeiten (auch Gedächtnis) und Reaktionsvermögen verbessern.

Nur übertreiben darf man es eben nicht.

Kommentar von Comment0815 ,

Das würde mich auch interessieren. Ein Link zur Studie wäre nett. =)

Antwort
von schokocrossie91, 30

Welche Studie soll das bitte beweisen?

Antwort
von Joshi2855, 37

ich zocke seit der 7 Klasse jeden Tag 5 Stunden PC und wenn ich am Wochenende mal GAR NICHTS zu tun hab zocke ich von 12 uhr bis um 5, wenn ich will. Nun bin ich auf der Berufsschule und immer noch nicht dümmer.

Kommentar von CrEdo85 ,

würdest du nicht zocken, wärst du in der uni 😉

Kommentar von Joshi2855 ,

Nein, weil ich zu faul zum lernen bin. Und jetzt lasst diesen Standart schrott mit...hättest du das und das dann wärst du! Zocken ist zocken und das ist auch gut so haha

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community