Frage von PST1000, 351

Macht ein WLAN Repeater das Internet langsamer?

Ich habe da mal eine Frage macht ein WLAN Repeater das Internet langsamer ? Und wo sollte ich meinen Router hinstellen (Mobilfunk Router von der Telekom) in dem Raum wo ich bin oder da wo er besseren Empfang hat ?

Denn die Internet Geschwindigkeit ist jetzt besser wenn ich ihn da hinstelle wo der WLAN Router besseren Empfang hat aber ich habe jetzt da wo ich bin immer bin nur noch 3 Balken am Laptop lohnt es sich da einen WLAN Repeater zu kaufen oder nicht ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von soldier567, 351

vorab..

Es gibt leider noch kein Gerät was das WLAN beschleunigen kann..

ein WLAN Repeater arbeitet auf Reichweite auf kosten der Geschwindigkeit..

d.h wenn du einen WLAN Router besitzt, du dann den Repeater in einen anderen Raum (wo das WLAN ankommen soll) einsteckst erweitert der Repeater nur soviel, wie er auch wirklich bekommt.. steckt der Repeater an einer stelle wo kein WLAN empfang mehr ist, hat er nichts zum erweitern.. d.h also den Repeater so nah es geht an den Router stecken :)

p.s: NUR an Wandstecksdosen :)!

Gruß

-M

Kommentar von PST1000 ,

Soll ich mir jetzt einen WLAN Repeater kaufen ? 

PS: Und danke für deinen Guten Rat 

Ach ja und erhöht sich durch ein WLAN Repeater die Ping

Kommentar von soldier567 ,

Also es kommt wirklich darauf an, ob du Ihn wirklich brauchst..

Tipp: gehe mal mit deinem Handy durch deine Wohnung und schau auf deine WLAN Balken. kommst du an dem Punkt an wo du deine Spielekonsole,PC,etc.. hast oben haben willst und du hast c.a 2 Balken oder mehr.. dann würde ich es dir empfehlen. hast du jedoch garkein Balken mehr an dem Punkt wo du dein Gerät stehen hast, nützt das nicht mehr viel.. dann lieber über LAN (Kabel).

2.

Der Ping baut sich auf deinen NAT-TYP. und deiner Leitung die du empfängst auf.

hast du bsp. eine 16.000 Leitung und es kommen c.a 10.000 bei dir an, musst du den PING nurnoch unter der Hersteller Internet Seitew deines Routers öffnen und dann sollte die Verbindung schon um einiges besser werden..

p.s: öffnest du deinen NAT Typer können gefahrenquellen leichter auf deine Systeme zugreifen!

:D

Kommentar von PST1000 ,

Also in meinem Zimmer habe ich am Anfang noch 3 Balken und am ende eigentlich gar nichts mehr 

PS: mein Internet ist richtig schlecht nur 384 Kbit/s :(

und danke noch mal :)

Kommentar von soldier567 ,

ansonsten empfehle ich dir diese Dinger..

http://www.mediamarkt.de/de/product/_devolo-9083-dlan%C2%AE-500-wifi-starter-kit...

liegen im Preis zwar ein bisschen über dem Durchschnitt, klappen aber optimal für dein Problem.

Lieferumfang : 2 WLAN REPEATER.

wie funktionieren diese?

einfach den Sender.. neben den Router an die Wandsteckdose einstecken, dann den Empfänger in den Raum an eine Wandsteckdose einstecken, wo das WLAN ausgestrahlt werden soll..

Wie soll das Funktionieren?

Das WLAN Signal wird über das Stromnetz weitergeleitet und der Empfänger von diesen beiden Geräten wird als 2ter WLAN Router erkannt ! :)

-M

Kommentar von PST1000 ,

Danke sehr ich denke das war alles :)

Kommentar von Schilduin ,

Die Powerline Adapter sind aber meiner Erfahrung nach sehr Störanfällig, vor allem in Altbauten kommen die Daten also wesentlich langsamer an

Antwort
von WillyWanker, 251

Also:
1. der Platz für den Router ist vorgegeben - da wo dein Anschluss ist. Je nach Kabellänge und Einrichtung kannst du noch etwas variieren (muss ja nicht direkt 1mm an der Wand stehen...)
2. ein Repeater nimmt das WLAN-Signal und wiederholt es (sagt ja schon der Name) um weiter zu verteilen.
Man erweitert damit de Reichweite seines Heimnetzes.
Zur Installation: du schnappst dir ein mobiles Gerät und testest, wo zwischen Router und dem Ort, wo du noch Empfang haben willst, du noch WLAN-Empfang hast. Da kloppst du den Repeater in die Steckdose und testest, ob du dann Signal am Endpunkt hast.

ABER (wie korrekterweise schon von meinem Vorredner angemerkt): ein Repeater halbiert die Bandbreite. Das heißt, dass du zwar die Verfügbarkeit erhöhen kannst, im Sendebereich des Repeaters aber weniger "Leistung" hast. Wenn du nicht gerade ne 100.000er oder ne 50.000er Leitung hast, oder aber auf "schnelles" Internet verzichten kannst, kann ein Repeater das Mittel der Wahl sein. Andernfalls könnte die etwas teurere, aber durchaus professionellere Lösung ein WLAN-Accesspoint sein. Dann verringert man den Bandbreitenverlust.

Deine Entscheidung.
Irren ist menschlich.

Kommentar von PST1000 ,

Ich habe leider nur eine 384 Kbit/s Internet Verbindung

Kommentar von PST1000 ,

Doch da wo ich bin erhalte ich so 300 Kbit/s verlangsamt es am selben Ort wo ich jetzt bin dann die Internet Geschwindigkeit das heißt wo ich jetzt 300 K/bits habe habe ich dann mit Repeater nur noch 250 k/Bits oder nicht weil es ja am selben Ort ist ?

Kommentar von WillyWanker ,

Das langsamste mir bekannte, aktuell erhältliche Paket ist DSL 6000, also 6000kbit/s.
Um verlässliche Werte zu erhalten, schalte dich auf deinen Router und sieh mal nach, was da tatsächlich ankommt.

Kommentar von WillyWanker ,

Die Bandbreitenreduzierung halbiert die Bandbreite, also bei 300kbit/s sind es dann maximal noch 150kbit/s. Dort, wo du wo du noch im direkten Sendebereich des Routers bist, hast du keinen Bandbreitenverlust. Erst wenn du dich im Sendebereich des Repeaters befindest, reduziert sich auch die von dir empfangene Bandbreite.

Kommentar von PST1000 ,

Und was ist wenn ich in Bandbreite des Router und in der Bandbreite des Repeaters bin dann verlangsamt das das Internet eigentlich nicht oder ?

Kommentar von PST1000 ,

PS: Ich habe von der Telekom Mobilfunk Internet das wenn es gedrosselt ist nur noch eine Geschwindigkeit von 384 Kbit/s hat 

Kommentar von WillyWanker ,

Deine Geräte entscheiden je nach Signalstärke. Beides auf einmal geht nicht.

Expertenantwort
von asdundab, Community-Experte für Internet, 272

Bei 384 kBit/s brauchst du eher keinen Repeater, da reicht auch 1-2 Strich Empfang. Den Router platzierst du am besten dort, wo du die beste Geschwindigkeit hast. Durch mehrere Speedtests tesen. Achte dabei weniger auf die Empfangsbalken.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community