Frage von Bluka123, 179

Macht ein Nachforschungsauftrag bei der Post für eine Warensendung Sinn?

Der Wert war 30€ und angeblich ist es nicht angekommen..restliche Frage steht oben :))

Antwort
von landregen, 126

Du wirst keinen Ersatz bekommen, wenn es ein Päckchen war und kein "Paket", aber ein Nachforschungsantrag ist dennoch sinnvoll.

Bei mir wurde auf diese Weise schon zwei Mal verlorene Ware wiedergefunden und mit Verspätung noch zugestellt.

Einmal haben mehrere Nachforschungsanträge von mehreren Kunden dazu geführt, einen Dieb unter den Zustellern ausfindig zu machen. An den Nachforschungsaufträgen wurden nämlich deutlich, dass immer beim gleichem Mitarbeiter Sendungen verschwanden.

Antwort
von maetsch, 142

Nein. Gewöhnliche nicht versicherte Sendungen sind nicht verfolgbar und werden bei Nichtzustellbarkeit vernichtet. Der gewerbliche Verkäufer haftet für den Verlust auf dem Transportweg und muss für Ersatz sorgen.

Wenn du privat was als Brief, Päckchen oder Warensendung verschickt hast und es kommt nicht an, hast du einfach Pech. Nimm nächstes Mal ein Paket oder einen versicherten Brief als Einwurfeinschreiben.

Antwort
von Parhalia, 153

Natürlich wird sowas Sinn machen, denn man möchte letztlich ja wissen, bis wohin die Sendung zumindest im System der Post noch erfasst wurde.

Insbesondere wenn es sich dabei um den Verkauf eines Artikels handelte und der Käufer o.g. Behauptung in den Raum stellt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten