Frage von Maldyolo, 36

Macht ein Abitur einen gleich immer ,, besser" und glücklicher?

Hallo klar hat man sicher mit einem Abitur besser Berufschancen aber ist man damit auch besser dran wenn man es gerade so geschafft hat ? Ist man überhaupt immer gleich mit einem Abitur überall besser dran ? Ich denke oft das nicht alle nur weil sie ein Abitur gemacht haben damit automatisch auch glücklich ist ? Wie seht ihr das, um jeden Preis ein Abitur haben zu müssen ?

Antwort
von Schokoccino, 11

Nein. Viele Leute quälen sich durchs Abi und eventuell später durchs Studium, obwohl eine Ausbildung besser zu ihnen gepasst hätte und sie glücklicher gemacht hätte. 

Es kommt natürlich auch immer darauf an, welche Ziele und Wünsche man für seine Zukunft hat. Möchte man Arzt werden, ist das Abi natürlich erforderlich. Möchte man Erzieher werden, braucht man es nicht zwingend.

Kommentar von Maldyolo ,

Aber auch mit einem schlechten Zeugnis kann man kein Arzt werden :)

Antwort
von fremdgebinde, 21

Mir persönlich ist extrem wichtig, dass ich mein Abitur bekomme, um später Journalistin werden zu können. Es kommt auf den eigenen Berufswunsch an: möchte man an der Netto-Kasse arbeiten, braucht man sicher kein Abitur und ist auch ohne glücklich. Möchte man hingegen einen etwas... ich sage jetzt mal anspruchsvolleren Job ausüben, so ist man auf das Abitur beinahe angewiesen.

Antwort
von Bananamanya, 15

Nein, Abi zu haben heißt nicht glücklicher sein.
Man hat dann zwar etwas geschafft, worauf man stolz sein kann, aber das heisst noch lange nicht glücklicher. Es kann dir natürlich zu einem glücklichen Leben verhelfen, da es dir Türen öffnen kann, um deine Träume zu realisieren. Es kommt halt darauf an, was du erreichen willst😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community