Frage von Virus1512, 89

Macht dieser Spruch heute noch Sinn?

Ich denk mal viele kennen den Spruch "Lebe den Tag als ob er dein letzter wäre".

Ich soll also jeden Tag so leben als ob er mein letzter wäre. Klingt jetzt komisch, aber wenn ich wüsste, dass ich morgen nicht mehr leben würde, dann würde ich zu 100% andere Dinge tun als 8 Stunden meines Restlebens im Büro zu hocken, oder mir in den Nachrichten ansehen zu müssen wie sich die Menschen Stück für Stück immer mehr zerstören (und die Welt gleich mit).

Diesen Spruch habe ich schon so oft gehört. Aber was bringt er denn heute noch? Wir haben doch alle einen A*sch voll Verpflichtungen. Mehr oder weniger nur noch Sklaven der Wirtschaft. Gut, ich weiß ja nicht wie es früher war, bin schließlich erst 18. Aber da gibts auch Sprüche wie "Früher war alles besser". Teilweise glaube ich das auch. Die Wirtschaft wächst Tag für Tag und wir wachsen nicht mit. Entweder weil wir zu dumm dafür sind oder einfach zu unfähig. Warum wohl stehen mindestens 2 mal im Jahr die Menschen auf der Straße und beschweren sich, dass alles teurer wird, sie selbst aber nicht genug Lohn bekommen. Sogar auf das menschliche pfeifen wir inzwischen schon. Zwei Länder führen, aus welchen Grund auch immer, Krieg. Und was machen Länder wie Deutschland/USA/Russland? Sie liefern den Ländern Waffen damit sie sich immer mehr zerstören können. Klar, so funktioniert die Waffenindustrie. Trotzdem ists traurig

Wenn ich morgen sterben würde, würde ich draußen Zeit verbringen, an den schönsten Orten der Welt. Zusammen mit allen Menschen die ich Liebe. Aber was bringt denn dieser Spruch heute noch wenn wir so viele Verpflichtungen haben?

Antwort
von teafferman, 10

Ich war nie Sklave der Wirtschaft. Bist Du eben selbst schuld. So einfach. Wer zwingt Dich schließlich? 

Ja gut. Es braucht, um mich mal so auszudrücken wie es mir gerade wirklich wesentlich ist, Eier dazu. Eichen reichen da nicht aus. 

Mut zu sich selbst. Anders ausgedrückt. 

Ich war auch im Büro. Nie lange an einem Ort, denn in der Stadt, wo ich diesen Berufsbereich gelebt habe, da fand ich keine seriöse und befriedigende langfristige Betätigung für mich. 

Ja. Dann war ich eben mutig und habe lieber mehrere Aushilfsjobs angenommen. Solche, die mir dann auch noch Spaß gemacht haben. 

Wenn Du mir nachweisen kannst, das sich Spaß kaufen lässt, dann ändere ich meine Meinung. So einfach. Er lässt sich aber nun mal nicht kaufen. Kaufen lässt sich die Einbildung von Spaß. Das ist aber oft sehr, sehr weit von tatsächlichem Spaß entfernt. 

---------------

Elend auf der Welt? 

Nun. Ich habe schon oft eine Minute meiner Zeit bei greenpeace investiert und am Ende waren wir so viele klitzekleine Wassertröpfchen aus der ganzen Welt, dass wir Weltunternehmen und Regierungen zugunsten der Menschen beeinflussen konnten. 

Wenn Dir dieser Aufwand zu groß ist: Deine Verantwortung. Aber dann übernehme sie auch und höre auf zu jammern und Dir einzubilden, Du könntest eh Nichts machen. 

Apropos machen 

Campact lädt für den 17 diesen Monats ein, gegen TTIP gemeinsam zu demonstrieren. Die Demonstrationen sollen die größte Sammelklage vor dem Bundesverfassungsgericht aller Zeiten unterstützen. Deine Entscheidung, ob Du teilnimmst oder es vorziehst, die Verantwortung auf Andere zu schieben. 

---------------------------

Leben ist keine Schablone. Leben wird auch nur dann fremdbestimmt, wenn die Fremdbestimmung gewollt ist. Denn, selbst in den schwierigsten Lebenslagen bietet unser Rechtsstaat immer einen Weg hinaus. Da kannst Du mir wirklich glauben, dass ich weiß, wovon ich schreibe. 

----------------------

Nein. Das Leben an sich hat sich nicht sonderlich geändert. Blende ich mal all die technischen Hilfen aus, die uns denn doch massenweise Zeit und Energieeinsatz ersparen. 

Seit ich alleine lebe, wasche ich wieder von Hand. Das tut meinem Körper durchaus gut. Und meine Wäsche wird sauber. Kein Ding Allerdings habe ich heute auch die Muße dazu. Nein, von Zeit will ich in diesem Zusammenhang nicht schreiben. Denn hätten wir gewollt, wir hätten unser Leben entsprechend eingeteilt dass es auch früher gegangen wäre. Waren wir aber zu faul zu. Setzten wir andere Prioritäten. 

Wenn Du Dich von Gier, reiner Gier, antreiben und bestimmen lässt, dann ist es Deine Entscheidung. Wir haben mal ein eigenes Haus gehabt und dann bald wieder verkauft. Uns war der ganze Affentanz drum herum, der notwendig ist, zu dumm. 

Wenn Du nur in Schablonen mit vorgekauten Halbinformationen leben kannst, dann ist es Deine Entscheidung. Ich würde ersticken. Haben die Psychiater dann reichlich verschiedene Fachbegriffe für, genannt Diagnosen. 

---------------------

Natürlich bedeutet dieser Spruch nicht, jeden Tag so zu leben, als sei Party. Er bedeutet

Jeden Tag so zu leben, dass ich mir beim Zähneputzen noch in die Augen sehen kann. Zu mir selbst stehen kann. Mir gewiss sein kann, mich selbst nicht verraten zu haben. Mir gewiss sein kann, nicht sinnfrei andere Menschen oder mich verletzt zu haben. 

Jeden Tag Party hängt uns Menschen bald zum Hals raus. Glaube mir. Ich kenne einige Exemplare, die es versucht haben. 

-----------------

Um an die schönsten Orte der Welt - nach Deinem Geschmack - zu kommen, brauchst Du nicht viel Geld. Auf youtube findest Du einige Videos zum Thema

kostenlos um die welt reisen

Auf diese Weise lernst Du dann auch tatsächlich wertvolle einheimische Menschen kennen, bist nicht in einer extra für uns gebauten Burg vor den örtlichen Tatsachen ausgesperrt. ..... 

----------------------

Kein Mensch zwingt Dich, Konsum vor Zeit für die Liebsten zu stellen. Wirklich nicht. 

-----------------

Vielleicht fängst Du einfach mal an, täglich eine halbe Stunde von Hand auf Papier Tagebuch zu schreiben. Es ist der beste Weg zu sich selbst. 

Mit der Zeit wirst Du so Deine Prioritäten heraus arbeiten. Nimm sie als Ziele. Unterteile den Weg hin zum Ziel in möglichst kleine Schritte. Und dann setze einen Fuß vor den anderen. Bevor Du den nächsten Fuß bewegst vergewissere Dich, dann Du Boden unter den Füßen hast. 

Beispiel?

Vielleicht fährst Du mit dem Auto und kommst gestresst nach Hause. Schaue mal nach den Verbindungen der öffentlichen Verkehrsmittel. 

Vielleicht hast Du da eine Wartezeit. Reicht diese aus, um Einkäufe zu tätigen? 

Mit einem Chauffeur unterwegs zu sein ist kostengünstiger. Es verschafft die Möglichkeit, sich in Ruhe zu entspannen. Um dann offen für Familie zu sein, liebe Menschen, Hobbys.... Manche Menschen fangen in dieser Zeit auch einen Online-Verdienst an. Um sich nach und nach vom ungeliebten Job unabhängig zu machen. Oder sie machen Handarbeiten, lesen ein Buch, erledigen Aufgaben für den Betrieb, den dieser aufgegeben hat. .... 

Antwort
von Zanora, 18

Den Spruch kenne ich auch. Ich würde ihn als Teils-teils richtig bzw möglich finden.

Wäre es mein letzter Tag würde ich natürlich diesen Tag in vollen Zügen genießen und würde nicht an irgendwelche Folgen denken die für mich wären.

Das kann man natürlich so nicht machen. Egal bei was wir müssen z.B an unsere Finanzielle Sachen denken, das uns das Geld nicht ausgeht, gucken das was im Kühlschrank ist usw.  Wir müssen uns so zusagen an die Zukunft denken.

Nur was wahres ist dann doch an dem Spruch dran!!  Viele Leute schieben Dinge vor sich her wie z.B Baden oder spazieren gehen, mit guten Freunden treffen einfach solche sachen die Spass machen. Es wird oft viel zu ernst durchs Leben gegangen wo es eigentlich nicht nötig ist. Man sollte sich auch mal Zeit für die schönen Dinge im Leben nehmen.

Ich würde diesen Satz etwas umformulieren. "Lebe Dein Leben glücklich, es ist kürzer als man denkt"

Antwort
von derMannohnePlan, 5

Der Spruch macht absolut Sinn, weil er möglicherweise folgendes bedeutet:

Wenn der Tod kommt, fragt er nicht nach unserer Erlaubnis, er kommt und holt uns, er löscht uns auf der Stelle aus. 

Können Sie auf gleiche Weise Hass, Neid, Besitzerstolz, Glaubensbindungen, Ansichten, Ideen oder eine besondere Denkweise vollständig ablegen? 

Können Sie all das augenblicklich fallen lassen? Da gibt es kein „Wie kann ich es loslassen,“ weil dies nur eine andere Form des Weiterbestehens sein würde. 

Um Ansichten, Glauben, Bindungen, Gier und Neid abzulegen, bedarf es des Sterbens jeden Tag und in jedem einzelnen Moment. 

Wenn jeglicher Ehrgeiz von Moment zu Moment fallen gelassen wird, dann werden Sie den außerordentlichen Zustand erleben, nichts zu sein, Sie kommen an den Abgrund einer kontinuierlichen Bewegung und stürzen ins Bodenlose — und das ist der Tod.

Ich möchte alles über den Tod wissen, weil der Tod möglicherweise wirklich ist, vielleicht ist er das, was wir Gott nennen, dieses außergewöhnliche Etwas, das lebt und sich bewegt, aber weder einen Anfang noch ein Ende hat.

Antwort
von quanTim, 26

ich denke man darf den spruch nicht wörtlich nehmen.

es geht eher darum, das man nicht seine ganze zeit der arbeit widmet. man sollte sich nach feierabend nciht von solchen sachen runterziehen lassen. mann solte seine freiziet mit den menschen verbrigen die man mag, man sollte öftersmal den spaß vorrang vor der vernunft geben.
aber wenn du jeden tag so leben würdes als wäre es dein letztter, wärst du bestimmt schnell arbeitslos, mittellos und könntest eben die tage nciht mehr so verbringen wie du willst.

Antwort
von Huflattich, 13

Tja dann wirst Du vielleicht gar nicht merken, wann dein letzter Tag ist .

Klar macht der Satz Sinn . Gerade für diejenigen, die so viel Verpflichtungen um die Ohren haben .

Ich erinnere mich an eine Zeitungsnotiz, dort stand er habe schon viele Leute kennengelernt die bereuten nicht gelebt zu haben, jedoch keinen der bereute zu viel Zeit in seinem Büro verbracht zu haben .

Wenn jemand lieber mehr Zeit  "draußen" verbringen wollte mit Menschen die er liebt , sollte es wirklich tun. 

Es wäre schrecklich und unverzeihlich .wenn man eines Tages weiß ,dass man sterben muss und man dann feststellen zu müssen - nicht gelebt zu haben  .....

Antwort
von Jacques2013, 32

Naja, vllt fängst du an, dich in eine Richtung weiter zubilden die dir mehr Spaß bereitet wie 8 Stunden lang in einem Büro zu sitzen. 

Du musst ja keine Nachrichten schauen oder hören, wenn du es nicht willst und dich mit anderen Dingen befassen. Geh raus und sieh dir deine Umgebung an. Auch in Deutschland gibt es tolle Ecken und reisen muss nicht teuer sein. Man kann, wenn man will, nach und nach ein Business aufbauen, bei dem man Geld verdient, unabhängig davon wo man lebt und arbeitet. 

Antwort
von sgn18blk, 15

Wie @quanTim bereits erwähnt, nimm diesen Spruch nicht allzu wörtlich.

Viel mehr sagt der Spruch aus, dass Du Deine Zeit nicht vergeuden sollst. Denn egal was Du tust, Deine Zeit ist kostbar (vom Berufsleben mal abgesehen). Verbringe Sie mit den richtigen Menschen.

Das Leben ist viel kürzer als man denkt.

Also, warum nicht einfach mal ins Auto steigen und einfach wegfahren? An den Strand vllt? Mit der Person, die Dich am meisten glücklich macht?

Why not ;-)

Antwort
von janfred1401, 2

Der Spruch macht auch heute noch Sinn, wenn man die Worte nicht auf die Goldwaage legt. Es gibt den Spruch so lange ich denken kann. Ich interpretiere ihn aber anders: Man soll das Leben geniessen weil man nie weiss was später sein wird.

Wenn man ihn wortwörtlich nimmt, müsste man sich aller Verpflichtungen entledigen. Das kann nicht funktionieren.

Heute scheint mir der Spruch gerade bei Jugendlichen aktueller denn je. Weil man sich der Verantwortung entziehen kann, mit dem Spruch als Alibi. Also nicht sparen, Ausbildung auch eher zweitrangig da zu einengend, Familie gründen schon mal gar nicht. Geregelts Berufsleben behindert Hobbies und Freizeitbeschäftigung :-)

Antwort
von HPG66, 19

Die Verpflichtungen haben sich ge#ndert und der Alltag ist hektischer, da gebe ich Dir Recht. Doch egal zu welcher Zeit, ob vor 30, 50, 100 oder 1200 Jahren zurück. Die Menschen hatten immer ihren Alltag und es galt nach wie vor diesen Alltag zu bewältigen.

Ich bin kein Guro, der die Weisheit gepachtet hat und so schreibe ich, so wie ich es verstehe.

LEBE DEN TAG, ALS WÄRE ES DEIN LETZTER

besagt für mich, dass man in erster Linie Verantwortung für sich und sein eigenes Leben übernimmt.

Bin ich zufrieden mit dem Leben so wie es ist und was gefällt mir nicht?

Die Antwort in Ruhe suchen und Konsequent angehen .... nicht erst Übermorgen oder in 3 Jahren oder in 35 Jahren..., denn dann könnte es zu spät sein

Antwort
von CountDracula, 7

Hallo,

für mich macht der Spruch noch Sinn. Ich lebe im Hier und Jetzt und nicht im Dann und Wann. Das bedeutet, dass ich wenige Gedanken an morgen verschwände und mir von den Gedanken, die ich an die Zukunft habe, nicht die Stimmung verderben lasse - da ich nicht in die Zukunft sehen kann, ist das sowieso nur Spekulation.

Ich übe mich außerdem in Dankbarkeit, so oft mir das gelingt. Wenn zum Beispiel der Bus Verspätung hat, rege ich mich nicht auf, sondern bin dankbar dafür, dass ich überhaupt mit dem Bus fahren kann.

Viele Dinge nehmen wir hier als so selbstverständlich hin. Nahrung, sauberes Wasser, Strom, Polizei, Meinungsfreiheit, Glaubensfreiheit, Frieden,... Mir ging es da ganz genau so, bis ich angefangen habe, Facebook-Englischkurse für Menschen aus aller Welt zu geben. Ich habe Menschen kennen gelernt, für die all diese Dinge alles andere als selbstverständlich sind. Seitdem bin ich dankbar dafür, dass ich all das habe, was ich früher als selbstverständlich angesehen habe.

So lebe ich jeden Tag, als wenn es mein letzter wäre, und gehe dabei trotzdem meinen Pflichten nach.

Antwort
von Christi88, 8

Klingt für mich nach einer radikalen Variante von "carpe diem". (Nutze den Tag.)

Antwort
von Glueckskeks01, 17

Genau das. Freiräume schaffen, zwischen den ganzen Verpflichtungen, und das Leben genießen. Freunde treffen, sich an der Natur erfreuen, Hobbys nachgehen, ... Die Wohnung muss nicht jeden Tag geputzt werden und viele Dinge sind überflüssig oder lassen sich auch gut mal verschieben. Nicht alle so wichtig nehmen. Lebe jetzt! Arbeite nicht nur deine Verpflichtungen ab und verpasse das Schöne im Leben. Nimm Dir Zeit! Jetzt!!!! Genau das soll es heißen, denke ich.

Antwort
von lazyjo, 11

Wenn du weißt, daß du deinen letzten Tag erlebst, empfindest du das Leben als Geschenk. Wenn du wie bisher einfach weiterlebst, denkst du nur an deine Verpflichtungen und haßt Streß, am nächsten Tag wird es so weiter gehen. 

An deinem letzten Tag brauchst du an keine Verpflichtungen mehr zu denken, kannst nur genießen und das Leben mit ganz anderen Augen sehen !

Antwort
von qwertz0815, 12

Ich persönlich fasse diesen Spruch eigentlich immer so auf: "Leb dein Leben so das du am Ende nichts bereuen musst." Genieß dein Leben verbring es mit Menschen die du gern hast und um mal auf den Punkt zu kommen Arbeite um zu Leben und nicht Lebe um zu Arbeiten. Das ist denke ich das Beste was man machen kann.

Antwort
von Mischma,

Werd einfach Punk scheiss auf das System und dann kannst du den Spruch ausleben...

Antwort
von HelloWorldHeine,

Ich bin ja noch Schüler und kann so das Leben noch genießen :)

Doch wenn ich wüsste, das es Morgen nicht mehr für mich gibt, würde ich den Tag so lang auskosten das ich an dem Tag davor nicht mehr lebe xD

Eher die Frage: 

"Was wenn ich heute vor die Tür gehe und sterbe, was habe ich im Leben erreicht?"

Das ist die Frage die mich öfters mal zum Weinen bringt... :´(

Liebe Grüße 3:

Antwort
von triggered, 11

man sagt auch YOLO

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community