Frage von Naajed, 37

Macht der Beruf "Fallanalytiker" ( Profiler ) sinn oder sollte ich doch lieber theoretischer Physiker werden?

Hallo,

ich weiß das der Profiler nicht der ist , wie in Serien Criminal Minds u.s.w. Ich bin jetzt 14 Jahre alt und ich glaube , dass dieser Beruf für mich eine gute Wahl ist . Ich helfe Menschen und soll dabei logisch denken , also durchs denken Menschen helfen .. SUPER >.< :-) ! Ich kann mich sehr gut in Menschen einfühlen und weiß in Konfliktsituationen schnell , was das gegenüber denkt und kann den jenigen gut nachvollziehen . Ich bin trotzdem sehr introvertiert und komme nicht sehr gut mit Menschen klar, ich bin nicht der Party Typ und suche gerne Kontakte . Ich weiß das der Weg sehr schwer ist , aber ist es eine Idee wert ? Dann habe ich daneben meine größte Leidenschaft , dass Universum zu erkunden ^_^ . Ich finde es so spannend und es übt eine unglaubliche Faszination auf mich aus . Deswegen habe ich auch schon überlegt Astrophyisiker zu werden , dass ist auch echt mein Ding . Bloß will ich nicht irgendwo enden wo man nur schreiben soll , sondern wo man Ideen brauch und die wichtiger als reale Dinge im Moment sind . Was meint ihr ? Kennt ihr noch andere Berufe wo ich gut hineinpassen könnte ?

MfG :-)

Antwort
von TimoKremer, 37

Studiere lieber Physik! Physiker werden immer gebraucht, du kannst weltweit arbeiten und du wirst gut bezahlt.

Kommentar von Naajed ,

Gute Antwort

Antwort
von ThomasJNewton, 22

Wenn du dich gut in Menschen einfühlen könntest, würdest du ab und an mal einen Absatz machen.

Alles weitere spare ich mir erst mal. Es wäre nicht unbedingt sehr aubauend für eine zukünftige Führungskraft.

Wie hieß das uralte Lied in meiner Jugend?
MIt siiiieehhbzehn - fängt das Leben erst an.

Kommentar von Naajed ,

Hey , erstmal danke für die Antwort :-) ...

Haha xD , ja dass ist gut .. werde in der Zukunft jetzt immer einen Absatz lassen für Dich :-) .

Ja , dass meinen viele Erwachsene .. das man meint man kann sich mit vierzehn noch kein Bild davon machen , was man werden will und wie man es werden will . Ich halte das für Blödsinn , ich habe das schon mit 12 Jahren verstanden und kenne auch andere Erwachsene , die das auch in den Alter konnten . Trotzdem danke für deinen gut gemeinten Rat :-) .

Kommentar von ThomasJNewton ,

ichhabeeinigekindergroßgezogenodersieaufihremwegbegleitetesistnichtimmerleichtdadieballancezwischenbeeinflussungundmachenlassenzufindenichhabsieehermachenlassenundinzwischenhatsichdasals richtigerwiesendennsievertrauenmirundichauchihnenwennsieaufmichhörenweilichweißdasssiesowiesomachenwassiewollenbleibtdasthemaverständlichkeitichhabeimmerhineinenmehralsfullhdmonitorunderhilftmirgenaunixvielleichthatjadiejugendeinegeübterefähigkeitinellenlangentextenimmerdiefortsetzungszeilezufindenundimmerdiesatzzeichenzuergänzendieduauslässtichhabesienichtundobduaufmeinemeinungverzichtenmagstmusstduentscheidenundwiekinderundjugendlichesichentwickelndazuhabeichebenmehrwissenohneimmeralleszuwissennatürlichentwickelstdudichsowiedudichentickelstaberdassdufreivonregelnbistdasmusstduerstmalbeweisen

Antwort
von PhotonX, 32

Physik-Absolventen werden sehr gern als Analysten eingestellt, ich würde also ein Physikstudium starten und dann entscheiden, wie du weitermachen möchtest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community