Frage von Florian08, 152

Macht das Fluorid in Zahnpasten wirklich dumm, damit wir uns alles gefallen lassen?

Seit ich das gelesen habe traue ich mir kaum noch Zähne zu putzen. Was sagt ihr?

Antwort
von sepp333, 61

Benutz einfach eine ohne bei Rossmann gibts eine von lavera 

Antwort
von jirri, 111

Sagt ja schon die Eingruppierung "Verschwörung".

Passt zu den anderen Verschwöhrungstherorien, nein das Flour wird ja sowiso nur Äußerlich (Mundraum) angewendet.

Antwort
von Spezialmann, 83

Nein, das ist Quatsch. In der Menge, in der Fluoride in Zahncremes enthalten ist, sind sie vollkommen unbedenklich.

Antwort
von FooBar1, 88

Nach deiner Theorie würden sich kluge Menschen nicht die Zähne putzen. Ziemlich ausgeschlossen

Kommentar von Florian08 ,

Sagen wir so, ohne Fluorid wären sie noch klüger.

Kommentar von FooBar1 ,

Und die ganzen Menschen in der dritten Welt ohne Zahnpasta sind deutlich intelligenter als wir? (Ich will auf keinen Fall behaupten, dass sie dümmer sind. Nur eben gleich verteilt)

Antwort
von Zocker118, 119

Fluorid macht nicht dumm. Es ist wichtig, da es unser Körper nicht selbst herstellen kann. In der Schweiz wird es sogar dem Trinkwasser beigesetzt.

Kommentar von MeisterProperCH ,

In der Schweiz wird es sogar dem Trinkwasser beigesetzt.

Nein, seit 2003 nicht mehr. Und bis dahin war es auch nur der Kanton Basel-Stadt. In der Schweiz kann man fluoridiertes Kochsalz kaufen wenn man möchte.

Antwort
von Lightway, 91

Das es nicht gut für den Körper ist, habe ich auch gelesen. Beim Zähneputzen kommt es an die Schleimhäute und wird auch teilweise verschluckt. Daher kann man nicht sagen, dass wir es nur äußerlich anwenden.

Seit ich das weiß, putze ich meine Zähne mit einer fluoridfreien Zahncreme.

Kommentar von Spezialmann ,

Das ist übertrieben. In den Mengen, in denen Fluorid in Zahncremes enthalten ist, ist es vollkommen unbedenklich und ein erheblicher Faktor für die Karies-Prophylaxe.

Auch ein Verschlucken von Zahncreme ist unbedenklich. Fluoride sind toxisch ab einer Menge von ca. 32 - 64 mg pro Kilogramm Körpergewicht. In einer großen Tube Zahncreme sind 100 - 150 mg Fluorid - du kannst dir selbst ausrechnen, wie viele Tuben Zahncreme du auf einmal verschlucken musst, um in die Nähe des toxischen Wertes zu kommen.

Kommentar von Lightway ,

Danke für Deinen Beitrag. Aber ob es toxisch ist oder nicht, ist doch unabhängig von der Menge oder? Und wo hast Du diese Informationen her? LG

Kommentar von Spezialmann ,

Aber ob es toxisch ist oder nicht, ist doch unabhängig von der Menge oder?

Nein. Die Toxizität eines Stoffes hängt u.a. von der Menge ab, die aufgenommen wurde. Lernt man schon in der Schule ;)

Beispiel: Kochsalz. In gewöhnlicher Dosierung absolut ungiftig und sogar wichtig für den Körper. Kippst du dir ein Pfund Salz in den Rachen, ist das tödlich. 

Trinkst du Wasser? Absolut lebensnotwendig und in "gewöhnlichen" Mengen absolut ungiftig, aber auch für Wasser gibt es eine letale Dosis

„Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.“ - Paracelsus -

Aus Wikipedia:

"Die toxische Wirkung eines Stoffes auf ein Lebewesen hängt neben seiner Giftigkeit entscheidend von der Dauer und Exposition, das heißt, von der Dosis und Art ihrer Aufnahme ab."

"Bei der Frage nach der Giftigkeit (Toxizität) eines Stoffes ist in der
Regel die Menge bzw. die Konzentration des betreffenden Stoffes wichtig. Manche Substanzen wirken in geringen Mengen günstig auf den Körper, sind aber in höheren Konzentrationen gefährlich."

Weiter Informationen unter https://de.wikipedia.org/wiki/Toxizit%C3%A4tsbestimmung

de.wikipedia.org/wiki/Toxikologie#Giftigkeit_von_Substanzen

de.wikipedia.org/wiki/Toxizit%C3%A4t

Kommentar von Lightway ,

Vielen Dank für die Antwort und Deine Mühe! :)

Antwort
von PatrickLassan, 70

Vielleicht solltest du das mal lesen:

http://www.psiram.com/ge/index.php/Fluoridierung

Antwort
von XLeseratteX, 102

Wo hast Du das denn gelesen??? (ernstes Interesse)

Also Zahnpasta macht nicht dumm. Sonst wäre ich beispielweise vollkommen verblödet. So oft wie ich mir die Zähne putze.

Was man sich gefallen lässt, hängt von jedem selber ab.

Kommentar von Florian08 ,

Ein Beispiel von vielen:http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluoridierung-ia.html

Es soll eine ganz langsame Verdummung sein, sonst würde man ja sofort merken, das etwas nicht stimmt.

Naja, es ist schon so, dass dumme Menschen leichter zu kontrollieren sind (und sich somit mehr gefallen lassen).

Kommentar von Maeeutik ,

Impressum zu dem Link

Neosmart Consulting AG

Hertensteinstr. 51

CH-6004 Luzern

Verkauft werden sogenannte Nahrungsergänzungen - eine zuverlässige Quelle?

Kommentar von XLeseratteX ,

Tatsache, das steht da wirklich...

Aber ich denke nicht das man davon jetzt eine Art Sklave des Systems wird und sich alles gefallen lässt. Ich meine Sklaven sind wir im gewissen Sinne und dumm auch, da viele noch immer nicht aufgewacht sind und die Wahrheit sehen.....

Mist, ich glaub wir sind tatsächlich am A****..

Aber mal im Ernst.

Von Zahnpasta wirst Du jetzt nicht zum kontollierten. Zähne kannst Du ruhig putzen. Ansonsten guck ob Du Zahnpasta ohne das Zeug bekommst.

Es wird auch keinen großen Schaden anrichten, wenn es im Trinkwasser ist. Es macht mich aber skeptisch das es erreicht wurde, dass man dagegen keine Klage einreichen kann....

Alkohol ist da wesentlich schlimmer. Der schadet der intelligenz stark.

Ja natürlich sind doofe Menschen leichter zu kontrollieren. Sonst gäbe es nicht diese Regierung von nutzlosen geldgierigen Heuchler.

Aber solange man einen klaren menschlichen Verstand hat und auf seinen Instinkt vertraut, sollte es möglich sein ein eigenständiger Mensch zu sein und zu merken wann was schief geht. So wie es momentan auch der Fall ist. 

Egal ob man nun Fluorid konsumiert oder nicht. Im Endeffekt sind sämtliche Lebensmittel pures Gift für den Menschen und machen krank.

Es gibt viele Wirkstoffe die im Essen, Trinken, Genussmitteln oder auch vor allem in Medikamenten sind, die dem Menschen schaden und teilweise sogar dumm machen. 

Fluorid wird da noch harmlos sein. ;)

Kommentar von Spezialmann ,

Von Zahnpasta wirst Du jetzt nicht zum kontollierten. Zähne kannst Du ruhig putzen. Ansonsten guck ob Du Zahnpasta ohne das Zeug bekommst.

...und wenn du Zahnpasta ohne das Zeug bekommst, sieh zu, dass du deine Zähne außerordentlich gut putzt. Fluoride hat man den Zanhcremes ja nicht aus Spaß beigesetzt, sondern weil sie wesentlich bei der Karies-Prophlaxe sind.

Es wird auch keinen großen Schaden anrichten, wenn es im Trinkwasser ist. Es macht mich aber skeptisch das es erreicht wurde, dass man dagegen keine Klage einreichen kann....

Wie kommst du darauf, dass man dagegen nicht klagen kann? Hast du es probiert? Mach' doch einfach mal!

Egal ob man nun Fluorid konsumiert oder nicht. Im Endeffekt sind sämtliche Lebensmittel pures Gift für den Menschen und machen krank.

Sämtliche? Und wovon ernährst du dich?

Ein Beispiel von vielen: http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluoridierung-ia.html

Eher ein Beispiel von wenigen. Und das "Zentrum der Gesundheit" iist für seine haltlosen Verschwörungstheorien bekannt.

Antwort
von izzyjapra, 100

Du hast wohl schon zu viel davon abbekommen, bei solchen Fragen...

Kommentar von Florian08 ,

also ja?

Antwort
von stirbsatan, 81

habe ich auch schon gehört xD

denke aber nicht bei den geringen Mengen die da drin sind.

Gibt auch Zahnpaste ohne Flourid zu kaufen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community