Macht das Fluorid in Zahnpasten wirklich dumm, damit wir uns alles gefallen lassen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Benutz einfach eine ohne bei Rossmann gibts eine von lavera 

Sagt ja schon die Eingruppierung "Verschwörung".

Passt zu den anderen Verschwöhrungstherorien, nein das Flour wird ja sowiso nur Äußerlich (Mundraum) angewendet.

Nach deiner Theorie würden sich kluge Menschen nicht die Zähne putzen. Ziemlich ausgeschlossen

Kommentar von Florian08
26.01.2016, 18:59

Sagen wir so, ohne Fluorid wären sie noch klüger.

1
Kommentar von FooBar1
26.01.2016, 19:01

Und die ganzen Menschen in der dritten Welt ohne Zahnpasta sind deutlich intelligenter als wir? (Ich will auf keinen Fall behaupten, dass sie dümmer sind. Nur eben gleich verteilt)

1

Fluorid macht nicht dumm. Es ist wichtig, da es unser Körper nicht selbst herstellen kann. In der Schweiz wird es sogar dem Trinkwasser beigesetzt.

Kommentar von MeisterProperCH
28.01.2016, 11:14

In der Schweiz wird es sogar dem Trinkwasser beigesetzt.

Nein, seit 2003 nicht mehr. Und bis dahin war es auch nur der Kanton Basel-Stadt. In der Schweiz kann man fluoridiertes Kochsalz kaufen wenn man möchte.

0

Wo hast Du das denn gelesen??? (ernstes Interesse)

Also Zahnpasta macht nicht dumm. Sonst wäre ich beispielweise vollkommen verblödet. So oft wie ich mir die Zähne putze.

Was man sich gefallen lässt, hängt von jedem selber ab.

Kommentar von Florian08
26.01.2016, 18:44

Ein Beispiel von vielen:http://www.zentrum-der-gesundheit.de/fluoridierung-ia.html

Es soll eine ganz langsame Verdummung sein, sonst würde man ja sofort merken, das etwas nicht stimmt.

Naja, es ist schon so, dass dumme Menschen leichter zu kontrollieren sind (und sich somit mehr gefallen lassen).

0

Nein, das ist Quatsch. In der Menge, in der Fluoride in Zahncremes enthalten ist, sind sie vollkommen unbedenklich.

Das es nicht gut für den Körper ist, habe ich auch gelesen. Beim Zähneputzen kommt es an die Schleimhäute und wird auch teilweise verschluckt. Daher kann man nicht sagen, dass wir es nur äußerlich anwenden.

Seit ich das weiß, putze ich meine Zähne mit einer fluoridfreien Zahncreme.

Kommentar von Spezialmann
27.01.2016, 11:32

Das ist übertrieben. In den Mengen, in denen Fluorid in Zahncremes enthalten ist, ist es vollkommen unbedenklich und ein erheblicher Faktor für die Karies-Prophylaxe.

Auch ein Verschlucken von Zahncreme ist unbedenklich. Fluoride sind toxisch ab einer Menge von ca. 32 - 64 mg pro Kilogramm Körpergewicht. In einer großen Tube Zahncreme sind 100 - 150 mg Fluorid - du kannst dir selbst ausrechnen, wie viele Tuben Zahncreme du auf einmal verschlucken musst, um in die Nähe des toxischen Wertes zu kommen.

0

Du hast wohl schon zu viel davon abbekommen, bei solchen Fragen...

Kommentar von Florian08
26.01.2016, 18:40

also ja?

0

Was möchtest Du wissen?