Frage von BadLove15, 50

Macht das einfache oder eher das luxuriöse Leben auf Dauer glücklich?

Macht es wirklich glücklich wenn man viel Geld hat? Eine große Wohnung (Penthouse)? Etc.? Oder würde man unter einfachen Bedingungen in einem anderen warmen Land besser und glücklicher leben?

Antwort
von Slatkimeda, 9

Ich würde in einem anderen warmen Land glücklicher sein, in meinem Fall wäre es Serbien. Mit Luxus und einen Penthouse könnte ich nicht glücklich sein, weil das nicht meine Welt ist und auch noch eine Grossstadt mag ich nicht. Ich finde es schöner auf dem Land und ein eigenes Haus, Menschen um einen herum und Familie sowie die Natur und einen schönen Garten das ist für mich ein Paradies. Und in Deutschland wo man gut Geld verdienen kann haben so viele Menschen Depressionen. Ich finde das hier die Menschen Geld haben aber zu abgeschottet leben. Jeder schaut auf sich. Nicht alle sind so aber viele. Ich glaube zum glücklich sein gehört nicht viel Geld, man braucht Familie und Menschen und wo immer eine offene Tür steht. 

Antwort
von Barney123, 2

Hallo BadLove,

denke die meisten Menschen wollen Luxus und viel Geld, und meinen dann wären sie glücklich und zufrieden. Was stimmt ist: Wenn Du genügend Geld hast, dann hast Du eine Sorge weniger. Du musst Dir nicht mehr um Dein tägliches Überleben Sorge machen. Aber wie viele Reiche gibt es denn, die todunglücklich sind? Das hat doch Gründe. Da nun einen Zusammenhang konstruieren zu wollen, dass Geld glücklich macht ist ein oberflächlicher Trugschluss, der in unserer Gesellschaft gerne immer wieder verbreitet wird. Er gleicht aber dem Bild des Esels, dem man eine Stange um den Hals gebunden hat, und am Ende vor senem Kopf hat man eine Karotte hingehängt. Der Esel läuft und läuft, und läuft immer schneller, aber er kann die Karotte eigentlich nie erreichen. Und dieser Luxus ist wie eine Sucht: Die Wirkung lässt schnell nach und muss durch immer größere Dosen gestillt werden.

Nein! Ich denke, wirklich glücklich kann nur werden, wer seine eigene Wirksamkeit und sein eigenes Können einbringt, wer Sinnvolle Aufgaben löst und nicht wie beim Mobbing mit unsinnigen Tätigkeiten beschäftigt wird. Reine Beschäftigungstherapie macht auf Dauer stumpfsinnig. Eine gewisse Herausforderung muss mit Sicherheit auch dabei sein. Dann kann Geld ganz hilfreich sein. Aber Geld allein macht mit Sicherheit nicht glücklich. Im Gegenteil: viele Reiche sind doch paranoid, denn sie fürchten immer, jemand will ihnen den Reichtum wegnehmen. Und solche Leute gibt es tatsächlich mehr als genug. Ja, es ist sinnvoll da aufzupassen. Schau Dir doch einmal an, warum die Steuern hinterziehen: Die sehen nur die Summe, die sie ans Finanzamt zahlen müssen, was sie tatsächlich verdienen, was ihnen bleibt ist ihnen zu wenig, immer. Wie krank ist das denn?????????????

Das sind doch reine Pessimisten, sehen nur das schlechte, wie viel Geld sie abgeben müssen, aber nicht wie viel ihnen bleibt.

Aber gerne, ist nur mittelbar mein Problem

LG

Antwort
von Elaysa, 13

Das kommt ganz auf die angestrebte Lebensweise an. Eines ist jedenfalls sicher: wer mehr hat, der mehr will. Manche verlieren irgendwann das Mass der Dinge und bekommen den Hals nicht voll genug....und machen trotz einer Menge Kohle dennoch Schulden in exorbitanter Höhe. Daher denke ich, dass Geld alleine nicht glücklich macht. Was nützt einem Kohle wenn man für nichts was man gerne tut, Zeit hat?

Es gibt Länder in denen die Menschen weit weniger Geld haben als wir, aber sie sind weit zufriedener, gelassener, ausgeglichener. Sie sind ärmer als wir, lachen aber viel mehr, sind bunter angezogen, das Miteinander ist gelöster und geselliger.

Was hier allerdings glücklich machen würde, wäre weniger Zwang zu haben, gerade in Deutschland ist es mittlerweile schlimm geworden mit dem was man alles tun muss.

In anderen Ländern wird vieles lockerer gesehen, es gibt keine oder weit einfachere Steuererklärungen, wer seinen Laden mal nicht aufmacht lässt eben zu, kommt der Bus später...na und, dann kommt man eben auch später. Wenn man müde ist schläft man länger oder geht früher nach Hause usw. . In Deutschland steigt nicht umsonst die Zahl der Burnout`s und Herzinfarkte stetig an. Die deutsche Tretmühle jagt immer schneller.... Du musst, du musst, du musst.....

Sterben müssen wir alle, egal ob abgehetzt und fertig gemacht oder gelassen und zufrieden gelebt.


Antwort
von SLS197, 14

Mit Geld und Reichtum / Luxus ist es immer besser 

Antwort
von BLACK2DEAD5, 26

Für jeden menschen anders

Antwort
von davidgarrett, 27

Das kommt ganz darauf an, ob man richtige Freunde hat die zu einem stehen, egal was passiert

Antwort
von triggered, 18

Ich finde Luxus besser.

Antwort
von zonkie, 26

Das wird wohl immer auf die Person ankommen. Mit Geld lebt es sich sicher einfach man kann viel machen und je nach interesse wird man damit sicher auch glücklich.

Es gibt aber ebenso Menschen die brauchen nur ein Wohnmobil und ein Wald zum glücklich sein.

Die Frage ist was man selbst will/braucht.

Antwort
von lesterb42, 3

Abwechslung erfreut. Ordentlicher Döner ist i. O., 4 Gänge beim Spitzenkoch aber auch.

Antwort
von suesstweet, 6

Das kommt ganz auf die Person an. Ich finde man sollte sich mit dem was man hat, sich begnügnen. Anders wird man doch nicht glücklich....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community