Frage von GinoSaurusRex, 112

Macht das den Akku kaputt?

Heyho
Ich lade mein Handy immer über Nacht auf (meist auch, wenn es vorm Schlafen gehen noch 80% hat), also ist es die ganze Nacht am Netz.

Kann sich das schädlich auf den Akku auswirken? Oder zieht das Ladekabel dann garkeinen Strom aus der Steckdose?
Strapaziert es den Dock?

Kann ich es unbedenklich bei 100% dran lassen?

Möchte halt nicht, dass es am morgen "nur" 70% oder so hat, da der Akku ja quasi eigentlich länger halten könnte...

Danke im Voraus

Antwort
von asdundab, 74

Normalerweise sollte das Handy den Ladevorgang bei 100% abbrechen.

Btw. Wenn du das Handy abends bei 80% ausschaktest, hast du am Morgen auch ohne Laden noch 80%.

Kommentar von NoHumanBeing ,

Btw. Wenn du das Handy abends bei 80% ausschaktest, hast du am Morgen auch ohne Laden noch 80%.

Eher weniger, weil der Akku eine gewisse Selbstentladung hat.

Außerdem ist das Handy nicht nicht wirklich "aus", wenn man es ausschaltet. Die "Power"-Taste ist schließlich kein mechanischer Schalter. Das heißt es muss Elektronik aktiv sein (und vermutlich auch Software laufen), welche die ganze Zeit überprüft, ob die entsprechende Taste gedrückt wird.

Antwort
von NoHumanBeing, 42

Nein, Du kannst es immer anschließen, wenn Du Strom hast, das macht dem Akku nichts aus.

Die Elektronik überläd den Akku nicht und einen Lithiumakku muss man auch nicht entladen, bevor man ihn wieder aufläd.

Antwort
von NoboPlays, 37

Nach 3 Jahren ist mein Samsung Galaxy S3 schon beschädigt aber ich kann trotzdem noch alles machen. Der Akku ist halt so beschädigt dass er schneller leer geht kp warum. Ich verbrauche innerhalb von einer Minute z.B. bei clash of clans oder irgendeinem Spiel so etwas 5% Akku was ich sehr schade finde, jetzt habe ich ein neues Handy bekommen, aber mache dies nicht. Auf Nummer Sicher gehen ist immer gut. :D

Antwort
von UndercoverBoyz, 34

Der Akku trägt davon keinen Schaden. Ich lade mein Handy auch immer über Nacht

Antwort
von Moritzcom, 57

Also es macht definitiv was aus :) allerdings wirst du wie bereits gesagt erst was nach 5 Jahren merken.

Antwort
von Hiibg0600, 64

Eigentlich ist der bereich 30-70% der schonenste für den Akku, jedoch sogut wie unmöglich ^^

Antwort
von MaxlBaxl, 49

Mach ich auch so, es hört auf zu laden wenn es voll ist. Es passiert da nix

Antwort
von onlycrazy, 59

Dieser Effekt tritt m.M.n. nur auf wenn du das über sehr lange Zeit machst (5Jahre +) und ich glaube nicht das du ein Handy so lange behältst.

Kommentar von NoHumanBeing ,

Nicht einmal dann wird er einen Unterschied bemerken.

Lithiumakkus verlieren tatsächlich hauptsächlich durch reine "Alterung", also dadurch, dass das Herstellungsdatum lange her ist, an Kapazität. Der Kapazitätsverlust pro Jahr ist nicht unbedingt wenig.

Das Ladeverhalten macht vielleicht ein paar Prozent an der "Lebensdauer" eines Lithiumakkus aus, wenn überhaupt. Die "normale Alterung" (die immer auftritt) ist so viel bedeutsamer, dass Du das nicht bemerken wirst.

Antwort
von Urmel12, 49

Bei den heutigen Akkus dürfte es nichts mehr ausmachen.

Lg Urmel

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community