Macht Auto Lärm krank?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wie bei so vielen Dingen gilt wohl auch hier: Die Dosis macht das Gift!

Ich lebe zwar auf dem Land und habe praktisch wann immer es möglich ist, die Balkontür weit geöffnet. Auf dem Balkon nisten Schwalben und vor dem Haus ist die Hölle los. Nicht nur Traktoren und Mähdrescher, sondern auch jede Menge Pkw, Mopeds, und auch ein paar Lkws.

Manchmal muss ich den Fernseher lauter stellen, damit ich überhaupt etwas höre. Untertags bin ich sowieso nicht zu Hause und spätestens um 21.00h zieht Ruhe ein. Um 07.00h geht's dann langsam wieder los.

Ich finde es nicht wirklich störend. Keine Ahnung warum, die positive Seite überwiegt einfach. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass mich das krank macht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, Melontus.

Mich nicht, und das, obwohl ich nahebei eine Bundesstrasse + Hauptzubringer habe - das sind einfach normale Umgebungsgeräusche.

Was mal richtig nervte, war der Baulärm als die Strada, an der ich direkt wohnte bis 1,5 m Tiefe einschliesslich Medienschächte über Wochen hinweg neugemacht wurde.

Da sank ich jeden Tag 18 Uhr mit einem Ruck kurz erleichtert in mich zusammen, denn der Lärm endete da pünktlich, um gegen 6 wieder anzuheben.

Hierbei war das Kuriosum, dass ich immer erst da merkte, wie verkrampft ich die ganze Zeit war, lG.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Um das noch einmal zu untermauern.

Autolärm kann, ebenso wie Fluglärm, psychisch krank machen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt ganz darauf an !

wenn jemand z.B. an einer vielbefahrenen Straße wohnt, kann dies auf Dauer durchaus " krank " machen ( insbesondere dann, wenn man psychisch instabil ist ) - ansonsten aber würde ich nicht sagen, daß man deswegen gleich krank wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann Krank machen, wie Lärm im Allgemeinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?