Frage von JulieKhaleesi, 38

Macht Antibiotika die Pille das ganze Monat unwirksam oder nur im Zeitraum indem man das Antibiotika nimmt?

Expertenantwort
von HobbyTfz, Community-Experte für Pille & Verhuetung, 9

Hallo JulieKhaleesi

Wenn das Antibiotikum den Schutz wirklich beeinträchtigt (erfährst du in der Apotheke oder aus dem Beipackzettel, steht unter Wechselwirkungen), dann bist du nicht mehr geschützt. Der Schutz beginnt erst wieder wenn du nach dem Absetzen des Antibiotikums die Pille 7 Tage fehlerfrei genommen hast. Bei der Pille Qlaira sind das 9 Tage. In der Pause bist du aber nur geschützt wenn die Pille vorher 14 Tage fehlerfrei genommen wurde.

Liebe Grüße HobbyTfz

 

Antwort
von BrightSunrise, 31

Manche (die meisten) Antibiotika beeinflussen die Wirkung der Pille überhaupt nicht.

Wenn Wechselwirkungen stattfinden, ist man nach sieben korrekt hintereinander eingenommen Pillen ohne Antibiotika wieder geschützt. In eine Pause sollte man erst nach 14 Tagen ohne Antibiotika gehen, also muss man ggf. die Einnahme verlängern.

Grüße

Kommentar von JulieKhaleesi ,

Oh okay, bis zur Pause dauerts bei mir noch war also noch ganz am Anfang als ich mit der Einnahme von Antibiotika begonnen habe.

Kommentar von BrightSunrise ,
Antwort
von Midgarden, 38

Ist doch ganz einfach - wenn der Schutz erst einmal durchbrochen ist, gilt das für die ganze Phase, also ist zusätzlicher Schutz unabdingbar

Kommentar von JulieKhaleesi ,

Danke

Kommentar von BrightSunrise ,

Blödsinn.

Kommentar von Midgarden ,

Das darfst Du schreiben, wenn Du die konkreten Details (welche Pille, welche Antibiotika) kennst und die volle Verantwortung übernimmst, falls Du Dich irrst :)

Im Interesse der Betroffenen tendiere ich aber aus Erfahrung eher zur verstärkten Vorsicht, zumal das niemandem schadet

Kommentar von BrightSunrise ,

Gut, meine Angaben beziehen sich auf alle Mikropillen und alle Antibiotika, die Wechselwirkungen mit oralen Kontrazeptriva haben.

Und ich übergebe die Verantwortung auf die Packungsbeilage.

Kommentar von BrightSunrise ,

* Kontrazeptiva

Kommentar von Midgarden ,

Auf der Packungsbeilage steht aber nur, was der Hersteller für wesentlich hält oder ihm nachgewiesen wurde - bei Contergan stand auch nicht, daß es zu Fehlbildungen bei bestehender Schwangerschaft kommen kann

"Was Du schwarz auf weiß besitzt, kannst Du getrost nach Hause tragen" gilt nicht unbedingt für die Pharmaindustrie und ich kenne persönlich 2 "Fälle", wo diese Angaben unerklärlicherweise trotzdem zu Schwangerschaften führten

Wer absolut nicht schwanger werden möchte, sollte m.E. besser nicht nur auf die Packungsbeilagen vertrauen, sondern auf den gesunden Menschenverstand

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community