Frage von Fragermannerus, 157

Macht Alkohol genau so abhöngig wie harte Drogen?

Ich hab mal gehört das Alkohol die gefährlichste Droge ist, heißt das, dass es genau so süchtig macht? Es gibt ja viele Leute, die jeden Tag Bier trinken...

Antwort
von MasterOfScience, 85

Hallo Fragermannerus,

Alkohol wird deswegen als gefährlichste Droge eingestuft, weil Ethanol im Körper (überwiegend in der Leber und dann in der Blutbahn) u.a. zu Ethanal metabolisiert wird, welches die Organe stark angreift. Alkohol ist ein starkes Zellgift, sofern die Dosis übertrieben wird, was zu oft und zu gerne geschieht. Es greift jedes einzelne Organ an und hinterlässt bei chronischem Konsum irreversible Schäden (siehe Leberzirrhose oder Hirnschäden etc.). Dem Alkohol wird ebenso ein gewisses Abhängigkeitspotential zugeordnet, welches vor allem durch die gesellschaftliche Akzeptanz des Alkohols so verhältnismäßig hoch eingestuft wird.

Heroin ist nicht ansatzweise so gefährlich wie Alkohol, auch wenn die physischen Entzugserscheinungen stark mitwirken. Heroin, wohl eher Diacetylmorphin, ist vollkommen ungiftig für den Körper. Eine Überdosis sorgt für den Ausfall des Atemreflexes, ansonsten sorgt es nur für schöne Gefühle. Sollte es übertrieben werden, dann werden sich körperliche Entzugserscheinungen einstellen, die als äußerst schmerzhaft beschrieben werden. Anders als beim Alkoholiker oder Benzodiazepinabhängigen ist der Heroinabhängige nicht darauf angewiesen immer wieder Heroin zu konsumieren. Wenn er es nicht tut, durchlebt er zwar die Hölle, aber er wird durch den kalten Entzug nicht sterben. Alkohol und Absinth, welches beide legale Drogen sind, sowie auch Benzodiazepine, welche verschreibungspflichtig sind, führen bei starker und langwieriger Abhängigkeit, sowie kaltem Entzug mit hoher Wahrscheinlichkeit zum Tod. Heroin ist nur deswegen so gefährlich, weil es durch unzählige Streckmittel verschmutzt wird. Die Menschen konsumieren Substanzgemische, von denen sie nicht wissen was wirklich alles enthalten ist. Das und nur das ist das wahre traurige daran. Jede Droge wäre nicht ansatzweise so gefährlich, wenn sie nicht durch den Schwarzmarkt verschnitten und zu Pseudodrogen gemacht werden würden.

MFG

MasterOfScience

Kommentar von Alkoholfan ,

Die Antwort ist zwar gut aber Absinth ist auch eine Alkoholsorte.

Kommentar von MasterOfScience ,

Das stimmt. Es muss trotzdem extra aufgeführt werden, da es Thujon enthält, welches eine eigenständige psychoaktive Substanz darstellt. Du hast natürlich recht, denn Absinth hat ja heute egt. nur noch den Sinn, dass man möglichst hochprozentigen Alkohol erhält (siehe 77,7% vol. Absinth oder den Antitoxin Exitus Absinth 89,9% vol.). Die Grenze vom legalen Thujoninhalt liegt nach meinem Wissensstand bei 35mg/l.

Kommentar von tony5689 ,

Sehr gut geschrieben, und auch gut das du absinthe mit aufgeführt hast - ich habe mir z.B. Grade einen eigenen absinthe hergestellt (mazeration der kräuter in 96% ethanol), und dessen wirkung ist recht weit vom normalen alkoholrausch entfernt... Deshalb sehr gut das auch zu erwähnen.

Kommentar von MasterOfScience ,

Ich bedanke mich bei vielmals bei dir!

Einen schönen 1. Weihnachtsfeiertag dir noch!

Antwort
von john201050, 50

alkohol ist deshalb so schlimm, da es für den körper wirklich richtig giftig ist.

-----------------------------

hätte man beispielsweise reines heroin, könnte man das täglich bis an sein lebensende nehmen. ohne in seinem körper was kaputt zu machen.

das einzig schlimme an heroin (oder anderen opiaten) ist, dass es zu gut ist. es ist unglaublich toll und macht sehr stark abhängig. wäre die abhängigkeit nicht gegeben gäbs nichts besseres als heroin. hilft gegen alles.

-----------------------------

alkohol dagegen ist hochgiftig für die leber und danach auch niere. außerdem macht er das gehirn kaputt und greift rachen und magen an. alkoholiker sterben nicht einfach so 20 jahre früher.

alkohol macht natürlich auch abhängig, aber nicht so schnell und stark wie beispielsweise heroin.

allerdings wird alkohol auch an allen ecken verherrlich und angepriesen und ist überall für kleines geld zu haben. wie gefährlich er tatsächlich ist, ist kaum einem bewusst. das ist neben den enormen körperlichen schäden das andere große thema beim alkohol. keiner nimmt ihn ernst.

Antwort
von tony5689, 38

Ja. Alkohol ist die schlimmste droge überhaupt, und hat ein unglaublich hohes suchtpotelzial was fatale fongen haben kann. Nur weil es gesellschaftlich akzeptiert ist zu trinken heisst es nicht dass es gut ist.

Aber mal abgesehen davon: die gefahr bei drogen geht nicht immer vom suchtpotenzial aus. Auch der direkte schaden auf den körper und auf die psyche sind entscheidende faktoren. Wobei alle drei dinge, also suchtpotenzial, körperliche so wie psychische schäden bei alkohol alle zehr hoch sind.

Wenn ich die wahl hätte und beides legal wäre - ich würde mir wohl eher einen schuss setzen mit dem dreckigsten heroin das du überhaupt kriegen könntest, anstatt mich zu besaufen. Da aber fast alle drogen illegal sind, und nur alkohol trotz dem hohen schaden den es anrichtet legal ist, sage ich Hoch die tassen und frohes fest!

Antwort
von unt0uchabL3, 81

Jeden Tag ein Bierchen wie bei den Männern ist doch nichts schlimmes, in manchen Bundesländern ist das Tradition morgens Bier zu trinken 😄 

Ich finde, es kommt ganz auf den Typ von Menschen an, manche können einfach nicht den Mund aufmachen und stop sagen,lassen sich dabei noch von anderen beeinflussen. Manche haben auch wirklich psychische Probleme das sie darauf zurückgreifen, weil Alkohol ja ein wenig die Stimmung hebt, aber auch verschlechtern kann.. Ich trinke auch gerne, aber nur am Wochenende mal und ich kenne meine Grenzen ;)

Antwort
von Bercan, 64

Kommt drauf an, was für dich Alkoholkonsum heißt. Täglich ein Bier oder so schadet nicht wirklich. Täglich eine Flasche Whisky schon. Täglich eine Flasche Absinth tötet dich. Alkohol ist pur natürlich die mit Abstand gefährlichste "Droge" (ist nicht mal ne Droge sondern chemische Verbindungen), da 100%iges Alkohol dich mit 2 bis 3 Tropfen eliminiert.

Kommentar von Ololiuqui ,

Alles besteht aus chemischen Verbindungen. Und ein paar Tropfen reiner Ethanol ist unschädlicher als ein Bier.

Antwort
von Alkoholfan, 37

Ein Bier jeden Tag ist doch nichts schlimmes?
Ich trinke manchmal jeden Tag ein Schnapsglas und kann jederzeit eine Pause einlegen.
Also bitte Bier ist Durstlöscheralkohol.

Antwort
von Akka2323, 59

Heroin dürfte am gefährlichsten sein.

Antwort
von AnimaLicens, 47

Ich habe mal eine studie gelesen, wobei alkohol in sachen physischer und psychischer abhängigkeit nur von heroin übertroffen wurde. Cannabis ist dagegen schon lachhaft schwach auf der statisk zu sehen gewessen. 

Peace

Antwort
von MrPresident99, 66

Alkohol ist nicht ungefährlich! Trotzdem darf man Cannabis nicht verharmlosen und ich finde es gut dass es verboten ist!

(hab heute keine Lust auf eine Diskussion, Kommentare werden weder gelesen, noch beantwortet)

Frohe Weihnachten :D   

Kommentar von tony5689 ,

Auch wenn du es nicht lesen wirst: so eine ignoranz wie die deine ist nicht gesund. Bilde dich erst, und gib dann deine meinung kund. Oder mach es anders herum, mir egal - aber hauptsache du bildest dich. Aber von vorneherein stur zu sein und zu sagen "das ist zu recht verboten" ist mist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten