Frage von unbeknr1, 34

Machse mir tausend gedanken über die Freundschaft?

Hallo ihr lieben,

Ich mache mich in moment voll fertig wegen einer gute freundin von mir, da ich ihr die liebe gestanden habe und sie was schockiert war. Wir beide sind w und m und sind mitte 20. Wir haben uns bisher jeden tag bei whatsapp geschrieben und haben uns sehr gut verstanden gehabt, als könnten wir geschwister sein und kennen uns schon fast 10 jahre. Leider sehen wir uns nur gelegentlich, da wir eine weite entfernung zwischen uns haben und die Freundschaft was ganz besonderes ist.

Nun hab ich seit paar monaten mehr für sie empfunden und als wir uns gesehen haben, habe ich ihr beim essen gehen meine liebe gestanden. Sie war erschrocken und etwas schockiert, da sie damit nicht gerechnet hat. Sie empfindet mich nur als freund und damit hab ich mich auch abgefunden und es ihr auch gesagt. Danach haben wir trotzdem nochwas gemacht und bin später nach hause gefahren. Sie meinte nach dem Geständnis, wir sollten uns nicht mehr so oft sehen und erstmal nicht zusammen i.wo wegfahren oder wegfliegen. Denn das hat mir am meisten wehgetan, da wir letztens zusammen weggeflogen sind und danach mir die gefühle kamen. Ich hoffe nur, sie meinte es nicht so als sie es mir gesagt hat :/

Wir haben uns nochmal bei whatsapp geschrieben gehabt, aber sie schaut sich das erst an und schreibt erst stunden später zurück. Wie gestern Abend fragte ich sie, wie ihr tag war und hab bis jetzt keine antwort bekommen. Sowas haben wir eben öfters geschrieben und mache mir jedesmal Gedanken darüber, ob sie lieber abstand von mir will, auch wenn sie es mir nicht wortwörtlich geschrieben hat und ob mit uns alles gut wird. Denn wenn nicht, würde mir mehr als die Welt untergehen. Denn sie bedeutet mir mehr als alles andere auf der welt und will sie als eine gute Freundin behalten wollen.

Ich will sie auch nicht jedesmal zutexten, nicht wenn ich sie ganz verunsichere oder verkraule. Ich weiß nun nicht, was ich machen soll. Ich könnte es nicht aushalten, 3 tage nicht mit ihr zu schrieben, da wir jeden tag über alles mögliche geschrieben haben oder was zugeschickt haben (bilder, etc.)

Ich vermisse sie, zerbreche mir den kopf und weine jedes mal um sie und wünsche mir, die Freundschaft wird wieder besser und wieder wie früher. Ich kann nichts mehr anderes denken,als was könnte später noch so werden mit uns und was sie gerade über mich denken könnte bzw. Ob es ihr auch so schlecht geht wie mir und ob sie auch darüber gedanken macht. Manchmal bereue ich es ihr das gesagt zu haben.

Hab mich auch entschuldigt gehabt, das ds Geständnis ganz plötzlich kam und vlt auch zu plomb rüberkam. Sie sagte, es ist ok.

Was soll ich jetzt tun? (Wie jetzt bei whatsapp) Wie soll ich mich jetzt verhalten und was soll ich jetzt allgemein tuen?

Bin total verzweifelt und fertig mit der welt. Ich will sie keinesfalls verlieren :(

Danke.

Antwort
von MaxMuller, 2

Hey Mann.

Ich fühle mit dir mein Freund und ich versteh was du denkst, was du fühlst und warum du so verzweifelt bist. Das musst mir wirklich glauben, ich weiß was du fühlst, weil ich es auch mal gefühlt habe. Die Verzweiflung. Die Trauer. Den Schmerz. Die Angst. Ich hab es auch gefühlt und ich möchte das du das weißt, wenn du meine Antwort liest, weil ich nicht nett sein werde mit dem was ich sage. Ich werde ehrlich sein, aber nicht nett und du sollt kapieren das ich das nicht mache um dich zu ärgern oder dir wehzutun sondern um dir zu helfen.

Erstmal muss ich dir sagen das du großen Mut bewiesen hast als du ihr gesagt hast das du sie liebst. Top. Leider hast du nicht selben Mut darin die Konsequenzen deines Tuns zu tragen.

Was hast du gedacht? Wenn du sie nicht ganz haben kannst, dann wenigstens weiter als "beste Freundin"? Dir hätte klar sein sollen das dein Geständnis alles zwischen euch ändert und nichts mehr wird wie früher Es wird nicht wieder wie früher. Niemals. Unter keinen Umständen. In dem Moment wo du dich verliebt hast und die Entscheidung getroffen hast zu diesen Gefühlen zu stehen bist du einen Weg gegangen auf den du nicht mehr umkehren kannst.Je früher du das kapierst, umso besser für dich selbst.

Es sind Gefühle im Spiel, starke Gefühle. Verarsch mich nicht. Ich weiß das Freundschaft nicht genug für dich ist. Ich weiß das du denkst das sie "die Liebe deines Lebens" ist. Wem willst du was vormachen? Mir ? Ihr? Dir selbst? Ich stell es für dich fest. Sie ist die "Liebe deines Lebens". Simple und einfach, dass ist sie. Nicht deine "beste Freundin auf der Welt", nicht deine "Schwester". Sie ist nicht die Frau mit der du über Belanglosigkeiten auf Whatsapp reden willst,Sie ist nicht die Frau mit der du dann und wann einen Kaffee trinken oder in den Urlaub fliegen willst. Das alles ist nicht was du willst, dass ist nicht die Rolle die sie in deinem Leben spielen soll.

Sie ist die Liebe deines Lebens, nichts anderes. Verarsch dich nicht selbst über ihre Rolle in deinem Leben. Sie ist die Frau die du an deiner Seite haben willst. Das ist die Frau die du über die Türschwelle eures Hauses tragen willst. Mit der du Kinder und Haustiere haben willst. Es ist die Frau neben der du für den Rest deines Lebens einschlafen willst.

Verarsch dich nicht selber. Freundschaft ist nicht genug. NIE WIEDER.

Steh dazu du Lappen! Steh aufrecht, selbst wenn dir die Tränen in Sturzbächen aus den Augen strömen, steh aufrecht wie ein Mann und schau den Dingen in die Augen. Du liebst sie und du kannst im Grunde nichts akzeptieren was darunter ist und sie teilt deine Gefühle nicht.

Ich geb dir die Erlaubnis zu heulen. Zu weinen, sinnlos auf Gegenstände einzuprügeln, zu brüllen und zu schreien. Zu toben und zu rasen. Du hast die Erlaubnis von mir. Tut niemanden weh, aber lass deine Gefühle raus. Halt sie nicht zurück. Die Situation macht dich fertig, sie tut dir mehr weh als alles andere und du weißt nicht wie du darüber hinweg kommen willst. Spür all das und lass es durch dich durch fließen. Leb deine Gefühle verdammt und schluck sie nicht runter!

Und dann wenn du dich beruhigt hast und dasitzt auf deinem Bett in die Ferne starrst,  von Dingen träumst die dein kleines Herz sich so sehr wünscht und doch nie bekommt. Dann musst du realisieren das du nichts bereust. Das du nicht bereust hier zu sitzen und diese Gefühle zu haben. Das du nicht bereust ihr gesagt zu haben was du fühlst. Das du nicht bereust was du getan hast. Und das du nicht bereust sie je getroffen und sich in sie verliebt zu haben.

Du musst erkennen, früher oder später, dass du glücklich damit bist, dass du jetzt unglücklich bist. Das du eigentlich froh bist das du es ihr gesagt hast und es nicht versteckt hast. Du standest zu deinen Gefühlen. Das ist super, das ist ehrlich und es ist vorallem menschlich.

Der schwierige Part ist zu realisieren das es vorbei ist. Zwischen euch. Es gibt keine Freundschaft mehr zwischen euch und alles was da war ist vorbei. Weil du mehr wolltest und sie nicht. Du kannst nicht zurück, weil du sie liebst und möchtest das sie dich auch liebt. Es reicht nicht mehr alles wieder so herzustellen wie früher. Selbst wenn dir das gelingen würde, du würdest deine Gefühle immer mit dir rumtragen und immer würdest du hoffen das sie eines Tages das selbe fühlt wie du.  Und jeden Abend und jeden Moment ohne sie würdest du eine Leere und Verzweilfung in dir spüren die schlimmer ist als alles was jetzt noch auf dich zukommen mag und jeden Moment mit ihr würdest du eine Hoffnung haben die doch nie erfüllt wird. Das ist kein Weg den du gehen kannst, das ist kein Weg der dich vorwärts bringt im Leben und das ist kein Weg der dir persönliches Glück schenkt.

Akzeptiere das du ohne sie Leben wirst. Das ihr nicht mehr so eng befreundet sein werdet wie früher und das sie dir nicht mehr so viel sagt wie früher. Das ist der Lauf der Dinge, das kannst du nicht ändern, nur akzeptieren. Heul nicht rum deswegen und jammere die ganze Zeit. Hör auf zu klammern. Ala "wenigstens will ich ihr Freund sein". Das ist unmännlich und deiner vorallem unwürdig. Steh zu deinen Gefühlen und handle danach was sie dir sagen.

Steh auf und sag es ihr. "Es ist nicht ok". Natürlich ist es das nicht! Verdammt was ist daran ok? Dein Herz zerbricht und das ist "ok "  für dich? Von wegen abgefunden! Du gehst voller Herzblut rein und wirst gefriendzoned und du findest dich von einer Minute auf die Andere  damit ab das du ewig nur ihr "bester Freund auf der großen weiten Welt" sein wirst,das  ist für dich "ok" ? FU*K THIS! Du bist doch ein Mann  verdammt! Also verhalt dich auch so!

"Freundschaft reicht mir nicht und wird mir nie wieder reichen. Du bedeutest mir alles auf der Welt, aber in Zukunft werde ich ohne dich leben. Weil ich es nicht ertrage das du meine Gefühle nicht teilst und es nie ertragen werde solange wir noch befreundet sind. Weil ich nicht dein Freund sein will, sondern dein Mann. Die Zeit mit dir war die schönste in meinem Leben und sie wird in meinem Herzen immer eine große Bedeutung haben genauso wie du. Und deswegen, gerade deswegen werden wir nie wieder Freunde sein. Sondern wir sind fortan nurnoch  der Typ und das Mädchen in das er verliebt ist. Ich wünschte es wäre anders gekommen, aber ich bereue nicht was ich fühle und was ich gesagt habe. Lebwohl und werd glücklich. "

Los sag es ihr. Schreib es ihr. Nur äußere es irgendwie. Lass sie los. Lass sie LOS. Du musst sie los lassen. Du musst von jetzt an dir ein eigenes Leben aufbauen. Ein eigenes Leben ohne sie. Nur deine Brüder/Freunde, deine Familie sind da und werden immer da sein. Sie aber nicht mehr und damit musst du leben. Klar kommen und vorran gehen.Dich selbst entwickeln, dir etwas eigenes aufbauen das nur dir selbst gehört und niemanden sonst, nichtmal ihr. Es gehört allein dir, weil du es willst, weil es dein Traum,dein Wille und dein Leben ist.

Geh vorran. Zwing dich aufzustehen und vorran zu gehen und trag dabei den Schmerz immer in deinem Herzen und in deiner Erinnerung. Das kann dir keiner nehmen und du sollst es nicht verleugnen, nur akzeptieren wie es ist, wie es war und wie schön alles war was du bis jetzt erlebt hast. Du hast Erinnerungen die sofort Gefühle in dir auslösen, wenn du sie hoch holst und das ist viel Wert. Weil sie der Beweis dafür sind das du gelebt hast.

Versau es nicht damit das du dich an etwas klammerst, was nicht mehr da ist und was nie wieder kommen wird, nur weil du Angst vor der ungewissen Zukunft hast. Stell dich dieser Angst, hab Mut auch wenn dir die Füße schlottern und gewinne damit wenigstens ehrlichen Respekt von ihr dir gegenüber damit das du so viel Stärke besitzt es zu ertragen, ehrlich dabei zu bleiben und einfach zu wissen was du willst und was nicht.

Leben ist nicht einfach, Leben ist nicht immer schmerzfrei und Leben kann einen ganz schön fertig machen. Dafür aber hast du nur eins und alles was darin passiert, jeder Moment gibt dir eine Geschichte auf die du besser Stolz sein solltest und um darauf Stolz zu sein, hör auf zu bereuen was du nicht bereuen musst, tut was du tun musst und Ertrage was das mit sich bringt.

Es gibt nur nur den harten ehrlichen Weg der Angst macht und eine Menge Mut erfordert dich aber  glücklich macht oder den feigen kleinlichen vermeintlichen "leichten Weg" auf dem du einknickst vor deiner Angst und dich nie traust auszusprechen was du wirklich denkst und an dem du dich am Ende fragst. "Das war mein Leben? Das war alles? "

Also mein Freund schau nach vorne, geh zu deinen Kumpels und lass dich volllaufen, geh morgens zur deiner Arbeit und schau ruhig mal anderen Frauen hinterher wenn du magst. Denn deine Gedanken kommen eh wieder zu ihr, aber du hast auch so ein Leben und wenn du das realisierst. Wenn du das wirklich akzeptieren kannst, dann liebst du sie wirklich und ehrlich aus dem Gefühl von Stärke heraus. Denn dann willst du, weil du dich selbst liebst und selbst ein Leben hast, dass sie auch wirklich glücklich ist. Weil du sie liebst, weil sie eine atemberaubende Frau ist, eine wundervolle Person und du möchtest das sie glücklich ist, auch wenn es nicht mit dir ist.

Ich sag nicht das dir der Gedanke nicht  wehtun darf, aber du musst ihn denken und du musst sie loslassen und dann eines Tages sitzt du da und selbst wenn sie dich vergessen haben mag, spürst du immer noch nach all der Zeit  einen kleinen Stich, denkst du an Sie und gleichzeitig musst du lächeln weil du weißt das ihr eine schöne Zeit hattet und es wohl einfach nicht sein sollte und sie schlussendlich glücklich war und auch du deinen Weg gefunden hast.

Also los ;). Viel Glück und vorallem viel Erfolg auf deinem Lebensweg. Lass dein Leben Bedeutung haben!

MfG Müller

Antwort
von Lapushish, 18

Sag ihr das genau so. Sag, dass deine Gefühle nichts an der Freundschaft ändern sollen, du verstehst, dass sie das natürlich erstmal anders sieht, es dir aber total Wichtig ist, dass die Freundschaft davon nicht geschädigt wird. Sag, dass du bestens damit leben kannst, dass du für sie nur ein Freund bist, aber nicht damit, dass sie sich von dir distanziert.

Kommentar von unbeknr1 ,

so etwa hab ich es ihr auch gesagt gehabt, das sich an uns nichts ändern soll und die Freundschaft am wichtigsten ist und das sie mir wichtig ist und ich weiterhin jederzeit für sie da bin

Kommentar von Lapushish ,

Das solltest du ihr nochmal sagen im Bezug darauf, dass die Freundschaft sich gegen deinen Willen leider doch geändert hat, und du genau das nicht wolltest

Antwort
von einfachichseinn, 9

Frag sie dich ganz einfach, was sie will.

Wieso macht man sich das Leben so schwer und lässt fremde Leute Mutmaßungen anstellen?

Glaubst du echt, dass dich das weiterbringt?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community