Frage von hopedieatleast, 52

machne undendlichkeiten sind eben größer als andere unendlichkeiten?

könnte mir mal bitte jmd die beudeutung von diesem filmzitat geben? :) iwie kapier ich den nicht...

Antwort
von ralphdieter, 22

Du meinst Hazels Grabrede (S. 238, geb. Ausg.):

Ich bin kein Mathematiker, aber ich weiss so viel: Es gibt unendlich viele Zahlen zwischen null und eins: 0,1 und 0,12 und 0,112 und eine unendliche Zahl anderer. Zwischen 0 und 2 gibt es natürlich noch viel mehr unendlich viele Zahlen und zwischen 0 und einer Million erst recht.

Mathematisch gesehen ist das blanker Unsinn. Es gibt genauso viele Zahlen zwischen 0 und 1 wie zwischen 0 und 1000000. Das ist zwar nicht intuitiv, aber bei "unendlich" darf man sich eben nicht mehr auf sein Bauchgefühl verlassen.

Manche Unendlichkeiten sind grösser als andere Unendlichkeiten.

Das stimmt wieder, allerdings aus ganz anderen Gründen.

Aber, Gus, meine grosse Liebe, ich kann dir nicht sagen, wie unendlich dankbar ich für unsere kleine Unendlichkeit bin. Ich würde sie um nichts in der Welt hergeben. Du hast mir mit deinen gezählten Tagen eine Ewigkeit geschenkt.

Kurzum will sie sagen, dass in ihrer endlichen gemeinsamen Zeit unendlich viele Augenblicke vorhanden waren. Aber für diese Erkenntnis braucht man sicher keine Mathematik.

Ich finde es allerdings schade, dass der Autor die Mathematik dahinter nicht begriffen hat. Sonst würde nur allzu deutlich, dass diese kurze Zweisamkeit genauso viele Augenblicke enthält wie ein gemeinsames Leben bis ins hohe Alter. Das wäre mathematisch korrekt und viel romantischer :-)

Antwort
von Halosuchti500, 18

Eigentlich wird es in dem Film schon ziemlich adäquat erklärt. Man nehme die Zahlen 1 und 2 als Beispiel. Zwischen Diesen liegen unendlich viele weitere Zahlen. Das wäre dann unsere erste Unendlichkeit. Zwischen zwei weiter auseinanderliegenden Zahlen müssen naheliegenderweise ja noch mehr weitere liegen, also wäre diese Unendlichkeit großer als die Erste.

Antwort
von LouAsksQuestion, 24

Es ist ein Zitat aus "das Schicksal ist ein mieser Verräter" wenn du dir das Buch durchließt, verstehst du die Bedeutung und kannst Vor Allem deine eigene Interpretation finden.

LG, Lou

Antwort
von ActionCreeper, 24

Das ist ein Zitat aus "Das Schicksal ist ein mieser Verräter". Es wird gesagt es gibt unendlich viele Zahlen zwischen 0 und 1. Aber doppelt so viele zwischen 0 und 2. Also unterschiedlich große Unendlichkeiten.

In dem Film geht es um Liebe, Tod und so weiter. Les dir mal die Grabrede aus dem Film irgendwo im Internet komplett durch ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community