Frage von JoNesbo, 49

Machen uns die heutigen Medien buchstäblich krank?

In den Zeitungen und auch im Internet wird nur negatives oder etwas tragisches, was meistens ebenfalls negativ ist, berichtet.

Mir ist klar, dass die Menschen gerade das interessiert und sich dadurch auch die Verkaufszahlen erhöhen. Aber warum ist das Leid anderer so interessant, wodurch sich die Menschen nur noch mehr aufregen es aber dennoch anschauen möchten?

Antwort
von TheElegantMen, 21

Du siehst Dinge die dir jemand erzählt, du übernehmst dessen Meinung weil du überzeugt bist sie sagen die Wahrheit. wobei die hälfte frei erfundene Geschichten sind. Im Fensehn dreht sich genauso alles nur um Geld. wenn die kein Thema rein kriegen, dann erfindest du halt eins damit du während des Programms weiter Geld zählen kannst. Das sie die Leute untereinander aufhetzen juckt die nicht 

Antwort
von Spuky7, 27

Ja, sie machen uns krank, verrückt, aggressiv und wiegeln uns gegeneinander auf. Die Lösung ist einfach. TV auslassen, wenig Internet. Schwupps, auf einmal ist die Welt für dich ganz normal. Versuch es mal. Mach ich auch so. Zeitung auch nicht lesen.

Antwort
von DatKev, 18

Ja Medien machen krank! Die Medien können jeden manipulieren und man bekommt nur das mit was man mitbekommen soll. 

Medien sind fürn Arsc*!

Antwort
von FlyingCarpet, 19

Krank nicht unbedingt, aber sicherlich aggressiv mit Stimmungstief. Das Leid/Unfälle anderer ist so interessant, weil es früher für uns lebenswichtig war, wie man in solchen Situationen reagiert, oder überhaupt erst nicht da hineinkommt. 

Antwort
von FusselAmNabel, 27

ja ,fernsehen macht einen krank und paranoid .....am besten gar kein fernsehen mehr-und nur noch dvds- gucken ...

Antwort
von Sparky036, 26

Man möchte halt mitbekommen was auf der Welt so passiert

Antwort
von Spirit528, 16

Ja. Und das ist Absicht.

Lass es mich so ausdrücken: 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community