Machen Psyschopharmaka süchtig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

kommt drauf an was du nimmst... Benzin sind extrem schlimm in der Hinsicht ... bei unsachgemäßen Gebrauch kann man es durchaus mit Heroin sucht vergleichen.. lass Bitte bloß die Finger von dem zeug.!!! es gibt mitlerweile gute Medikamente die nicht abhängig machen mit selbem Langzeit Effekt ... hier wird über mehrere Wochen ein Spiegel aufgebaut... Benzin sind nur gut für sofortige Hilfe im Notfall also soizidversuch usw...das zeug hat einen absoluten Teufel glaub mir ich war abhängig auf sowas und habe nen kalten Entzug gemacht... hatte panikatalken und hab das genommen ... der Körper will immer mehr ...irgendwann kannst du so enden das du alles für die nächste Tablette tun würdest....;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zum teil ja.... Und es ist fast schon beängstigend wie manche Ärzte oder auch Therapeuten mit sowas um sich schmeißen ohne den Patienten über die Risiken aufzuklären ...... Bestes bsp: junger Patient hat Angst u. Schlafstörungen, bekommt vom Arzt zwei Präparate verschrieben, und gibt ihm das über vier Wochen hinweg! -.-  Ende vom Lied, der junge kerl muss nen Entzug machen.....

Es kann hinzu auch körperliche Schäden verursachen.... Leber, niere, Magen usw..... 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nicht alle ...aber ja, es ist möglich.

Einige machen süchtig - einige verändern die Persönlichkeit oder die Wahrnehmung...einige tun das alles.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?