Machen Kleider wirklich Leute aus oder ist das nur eine Annahme?

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Kommt auf dein Umfeld an und darauf wie sehr deine "Freunde" deine Freunde sind. Aber man sollte trotzdem einigermaßen mit dem Strom gehen , da der erste Eindruck immer äußerlicher Art ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Einfaches Beispiel:

München, Nähe Ostbahnhof. Jeden Tag laufen zwei Personen zum Ostbahnhof. Ein Mann, im teuren Anzug, hat Opiate (BTM) im Rucksack. Eine alternativ aussehende junge Frau mit rasierten Kopfseiten kommt aus gutem Hause und hat nichts mit Drogen zu tun.

Der Mann wird kein einziges Mal von den dortigen Zivilstreifen angehalten. Die Frau, allein wegen ihrer Kleidung, regelmäßig kontrolliert. Beide arbeiteten in der selben Firma.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ls14fan
12.02.2016, 19:22

Gutes Beispiel

0

Naja, wie du schon sagst, schön definiert jeder anders. Aber ich bin trotzdem der Meinung dass ein guter und sauberer Kleidungsstil viel ausmacht und gerade in der Arbeitswelt nicht unwichtig ist. Das Auftreten (und dazu gehört auch das Aussehen) spielt m.M nach schon eine wichtige Rolle. Vorallem wenn du Menschen nicht kennst bewertest du zuerst das was du siehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ls14fan
12.02.2016, 18:45

Meine ich ja auch

0

Danke Leute ich habe mich sehr gefreut eure zahlreichen Rezensionen zu dieser Frage durch zu lesen und habe mir überlegt da es mir wirklich schwierig fallen wird eine Antwort mit ,,Stern'' auszuzeichnen einfach jeder GUTEN! Antwort ein ,,Danke'' und oder eine Positive Bewertung zu geben da es mich wirklich sehr freut wie viele verschiedene Antworten gegeben wurden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich ziehe mich so an wie ich bock habe momentan hose linkes bein rot rechtes schwarz t shirt metal shirt dann entweder irokesen oder zylinder manchmal geh stock mal blaue haare mal pinke also ich mach wasd ich will nicht was erwartet wird ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ls14fan
12.02.2016, 19:16

Genau wie ich

1

Ja in gewisser Weise machen Kleider schon LEute. Aber nicht die Marke spielt eine Rolle, sondern das Outfit an sich..

WEnn du zum Vorstellungsgespräch in Jogginghose erscheinst macht das einen denkbar schlechten Eindruck, egal ob die von Aldi oder einer superteuren Marke ist.

Ein zu knappes Kleid in der Oper kommt auch nicht gut, egal ob es eines für 20 Euro oder 2000 ist.

Man sollte sich dem Anlass gemessen kleiden, die Marke spielt dabei KEINE Rolle.

Ob man nun auf Qualität achtet - bei eineigen Marken doch besser als bei anderen bleibt einem aber selber überlassen.

Nur vom Ansehen her - vor allem wenn neu, kann man eine Jeans von KIK eh nicht von der von Hilfiger unterscheiden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ls14fan
12.02.2016, 18:47

Das mit der Marke wollte ich hören 

0

Dieses Sprichwort stimmt in der Tat!
Kleider machen Leute, definitiv.
Man erkennt daran teilweise: "Niveau, IQ, Bildungsstand, Intellektualität, Charakter, Menschlichkeit, Selbstvertrauen und Komplexe.

Es gibt viele unterschiedliche Looks

Das Milch Bubi
Karierter altmoderner Pullover, Nerd Brille, alte Cordhose.
Willkommen im Club, denn du bist es. Der DSDS, leider nein Kandidat und mit etwas Glück erhältst du einen Platz am Stockerl.

Der Assi
Badeschlapfen, Jogginganzug und teilweise sogar ohne Unterhose unterwegs, denn nur so fühlst du dich cool. Du bist the man.
Coole 10 Euro Sonnenbrille, Baseball Cap, Tschick in der ..., denn du bist der King vom Viertel. Prolet oder primitiv bist du natürlich nicht, denn woher solltest du wissen, was diese Wörter bedeuten.

Der Möchtegern Geschäftsmann
Komplexe an Board? Kein Problem. Kauf dir ein Sakko. Lass dir ne möchtegern Hollywood Frisur schneiden und lauf herum, wie der Hahn im Hühnerstall. Die dummen bekommst du. Gratuliere

Für alle Normalos
Ich achte natürlich auch darauf, dass ich nicht wie der letzte Vollhonk daher laufe. Nicht weil ich mich schäme, sondern weil ich es von klein an so kenne. Ich bin eben damit aufgewachsen und es gehört sich nun einmal, dass man zumindest halbwegs vernünftig daher kommt.

Mode muß nicht immer teuer sein. Ich kauf mir auch gerne mal die teuersten Nike Air um 200 Euro, denn meine Erfahrung hat mir mitgeteilt, dass diese Schuhe wahrlich jahrelang halten und sich einfach gut anfühlen und geil aussehen. In der Regel jedoch, benötige ich keine Marken wie Nike, Reebok, Adidas etc.

Atlas for Men ist mir da viel symphatischer. Eben Klamotten von der Stange für einen seriösen Preis. Da gibts auch ne coole Lederjacke um 35 Euro.
Es müßen also nicht immer hunderte von Euro sein. :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ls14fan
12.02.2016, 19:15

Sorry wollte diese Antwort eigentlich positiv bewerten.....^^

1

Meiner Meinung nach sollte jeder das tragen was ihm persönlich gefällt und in dem er sich wohl fühlt.

Ich persönlich beurteile die Menschen weder nach ihren Klamotten noch nach ihrem Aussehen :) 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kleider machen Leute ist schon eigentlich richtig...

Leute die dich nicht kennen beurteilen dich vom aussehen (Kleidung).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es muss nicht das Teuerste sein oder im Trend liegen. Man sollte das tragen was man selbst schön findet, allerdings löst man schon was bei anderen Leuten aus und man sollte, besonders bei wichtigen Terminen, nicht wie der letzte Assi rumlaufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ls14fan
12.02.2016, 18:46

Stimmt vom Ansatz bis zum Ende 

0

Das ist nur ein, nennen wir es Gerücht.

Ich meine nur weil jemand nicht die schönsten Klamotten trägt heißt es noch lange nicht dass er gemein oder dumm ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In unserer Gesellschaft stimmt das

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ls14fan
12.02.2016, 18:42

Schade oder?,ich finde jeder sollte sich so kleiden wie er es für richtig hält

0
Kommentar von Nummer1212
12.02.2016, 18:44

Ja aber es ist leider so und wird sich nicht ändern
Geh mal in eine Bank
1. mal gut angezogen
1. mal wie ein "Penner"

0
Kommentar von Nummer1212
12.02.2016, 18:47

Lobenswert aber du wirst einen enormen gesellschaftlichen Druck ertragen müssen

0

Also ich bin der Meinung es sollte sich aufteilen. Man sollte das Tragen wo man sich mit wohl fühlt und wo man selbst denkt das man drin gut aussieht, denn dann fühlt man sich auch gut.

Dazu kommt ja auch noch das nicht jeder alles tragen kann. Dem einen stehen Mäntel gut und dem anderen dafür Hüte.

 Aber man sollte jetzt auch nicht aussehen wie der letzte Assi. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?