Frage von Yhappy, 45

Machen Extensions (Ultraschallmethode) wirklich die Haare kaputt?

Ich möchte seit ich 14 bin ( jetzt bin ich 18) soooo gerne endlich mal lange Haare. Das Problem ist nur, dass meine Haare immer ab einer bestimmten Länge kaputt gegangen sind. Sogar meine Frisörin kann sich das nicht erklären, weil ich hab meine Haare immer gepflegt. Und als ich einmal eine Länge,mit der ich zufrieden war, erreichte, mussten sie wieder bis zur Schulter ab. Jetzt spiel ich natürlich mit dem Gedanken einer Haarverlängerung. Ich hab gelesen, dass die Ultraschallmethode nicht schädlich für das Eigenhaar sei. Ich würde echt gerne meine eigenen Haare wachsen lassen, während ich die Extensions trage. Nur wenn ich nach dem Entfernen der Extensions die Haare wieder abschneiden muss, das wär für mich die Hölle, auch wenns dumm klingt. Hat vielleicht irgendjemand Erfahrung mit einer Haarverlängerung? Und stimmt es, dass die Haare sehr sehr dünn werden? Würde mich auf eine Antwort freuen. Danke.

Antwort
von SophieNyuxy, 40

Ich mache des Öfteren eine hasrverlängerung. Ich habe mir bei einem afro shop eine Verlängerung einnähen lassen und es hält super , sieht man nicht und die Haare sind danach nicht kaputt , nur bisschen trocken .( so war es jedenfalls bei mir ) . Beim heraus machen und wieder hoch setzen nach 2/3/4 Monaten , fallen viiile Haare heraus , das ist aber normal . Sind ja zusammen geflochten an der Kopfhaut und können dann ja nicht raus. Die eingenähten Haarteile kannst du bei guter Qualität immer verwenden :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten