Frage von asdsads, 95

Machen auch Mathe Genies Fehler?

Expertenantwort
von Rhenane, Community-Experte für Mathe & Mathematik, 39

Nein, ich mache keine Fehler!

Kleiner Scherz... natürlich machen auch Matheasse Fehler; egal ob Konzentrationsfehler oder bei komplizierten Geschichten irgendwelche fehlerhaften Folgerechnungen.

Je höher das Mathewissen/-können desto höher/schneller ist einfach der "Ideenreichtum" bei Problemlösungen.

Expertenantwort
von hypergerd, Community-Experte für Mathematik, 18

Natürlich, denn Irren ist menschlich!

Es gibt zig Arten von Fehlern: "Schwäche", "Flüchtigkeitsfehler", "Denkfehler", 

"Verständnisfehler"....

Hier eine ganze Liste von Fehlern, von denen etwa 90% bis heute von vielen nicht erkannt wurden:

http://www.gerdlamprecht.de/Liste_der_von_Menschen_begangenen_Fehler.htm

Es gibt zig Theorien, wo Wissenschaftler unterschiedlicher Meinung sind! Da nur einer Recht haben kann, wird die Zukunft zeigen, welcher der Genies Fehler machte.

Deshalb sagen "echte Wissenschaftler":

- die Aussage stimmt zu ... %

- folgende Fakten sind noch unklar: ....

Goethe wird von vielen als Genie angesehen.

"Seine Farbenlehre (erschienen 1810) hielt Goethe für sein naturwissenschaftliches Hauptwerk und verteidigte die darin vertretenen Thesen hartnäckig gegen zahlreiche Kritiker. Im Alter äußerte er, dass er den Wert dieses Werks höher einschätze als den seiner Dichtung."

Später stellte sich diese Lehre als FALSCH heraus!

Kommentar von ProfFrink ,

Kelvin sah sein grösstes Lebenswerk darin, dass er das Alter der Erde auf rund 80 Millionen Jahre errechnen konnte. Seine bahnbrechenden thermodynamischen Erkenntnisse sah er als nicht so wichtig an. - Er errechnete das Alter der Erde allein aus der Abkühlungstemperatur, wobei er natürlich nicht wissen konnte, dass radioaktive Prozesse im Spiel sind, die den Abkühlungsprozess verlangsamen.

Antwort
von Berny96, 58

Ja tuen Sie. Bloß hört man nicht von ihnen das wenn sie ein Fehler machen ihr Formel nicht aufkommt und Sie so auch nicht berühmt werden. Wenn Sie keine Fehler machen stimmt das was Sie behaupten und man hört von ihnen. Menschen sind auch nur Tiere.

Antwort
von ProfFrink, 40

Es gibt sogar typische Mathe Genie Fehler. Am häufigsten sind Irrtümer bezüglich des Vorzeichens. Plus oder Minus wird oft verwechselt und zwar gerne beim Ausmultiplizieren von geklammerten Ausdrücken. Mathe Genies wollen immer schnell fertig werden und weil sie ja Genies sind, überspringen sie gerne zwei oder mehrere Zwischenschritte und führen Umformungen gerne en bloc aus. Und dann passieren solche Fehler. Auf Rang 2 der typischen Fehler sind Irrtümer beim Faktor 2. Man entdeckt zwei gleiche Terme in einem Ausdruck, man streicht den einen und vergisst den anderen mit der Zahl 2 zu multiplizieren.

Ganz böse sind auch Doppelfehler, die sich in der Wirkung wieder aufheben.

Aber es gibt ein Gegenmittel, den Genies gar nicht lieben. Die numerische Kontrolle. Man setzt Zahlen ein und prüft nach, ob das erwartete Ergebnis herauskommt. Das ist bei grossen Ausdrücken sehr mühsam und in etwa mit dem Handwerk zu vergleichen, wo man in elektronischen Schaltkreisen einen Fehler per Einkreisen finden muss. Theoretiker mögen die numerische Kontrolle überhaupt nicht, weil sie behaupten, dass eine Formel ja immer gelten muss und nicht nur für einen Einzelfall. Sie mögen Recht haben; aber man muss ja auch mal fertig werden.

Antwort
von iokii, 26

Meine Dozenten verrechnen sich ständig, und das sind Professoren der Mathematik.

Antwort
von weissnixxD, 54

Klar! Nur durch Fehler kann man besser werden / vorwärts kommen!

Antwort
von Darkmalvet, 33

Ja

Kennst du den Spruch: "Errare humanum est" ?

Antwort
von Marshl, 51

Jeder macht Fehler - 'Irren ist menschlich'.

Antwort
von UncelBens, 41

ja. Rechenfehler können jedem passieren jedoch sollten keine Mathematischen fehler passieren.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten