Frage von Ultrafun99, 49

Mache mir Sorgen um meine BeBeste Freundin , kann da häusliche Gewalt im spiel sein?

Hey ich bin 16 Jahre alt und ein Mädchen . Es geht wieder um meine beste freundin(16) wie auch im vorherigen Beitrag schon. Meine beste Freundin ist sehr schreckhaft sie erschreckt sich schon wenn man nur hinter oder neben ihr steht oder sie anfasst. Oder auch wenn sie einen gesehen hat erschreckt sie sich trotzdem . Sobald einer dem Arm so hebt als würde einer sie hauen oder nur in ihre richtung zuckt sie sofort zusammen und duckt sich weg. Auch wenn ihr irgendwas entgegen fliegt z.B. ein Ball ,dann duckt sie sich automatisch weg und macht die Augen zu. Dieses macht mir schon sorgen. Sie meint das wäre normal. Leider weiß ich nicht genau wie es bei ihr zuhause ist,da sie darüber nicht reden will. Ich weiß nur das ihre Eltern sich jeden Tag streiten. In den vorherigen Beitrag ,habe ich mehrere hilfsreiche Antworten bekommen. In jedem wurde gesagt das es Anzeichen für häusliche Gewalt sind . Sie hat schonmal erzählt das wenn sie sehr nöckelig war schonmal ins gesicht oder auf das hinterteil welche bekommen hat aber sie meinte das wäre normal und verständlich . Jetzt mache ich mir echt sorgen . Was denkt ihr? Was kann ich tun ? Was sollte ich tun ? Ich hoffe es kann einer helfen danke .

Antwort
von PingoE, 12

Rede am besten mit deinen Eltern darüber, vielleicht könnt ihr dann gmeinsam mit deiner Freundin reden oder mit euren Lehrern. Mit deinen Eltern und Lehrern kannst du auch beraten, ob ihr euch ans Jugendamt wenden sollt (dafür haben wir jetzt zu wenige Informationen und ich zumindest auch zu wenig erfahrung in solchen Angelegenheiten)

Du kannst auch mal bei der Nummer gegen Kummer (116111) anrufen (oder bei anderen Beratungsstellen) die könnendir sicher ein paar Tipps geben, was du machen kannst und an wen du dich wenden kannst.

Antwort
von bauernmaedl, 14

grundsätzlich ist JEDER schlag/klaps von eltern an ihre minderjährigen kinder nicht tolerierbar und deshalb strafbar. natürlich heißt das nicht, dass, wenn deine freundin bisher ein paarmal (nicht regelmäßig!) eine abbekommen hat, häusliche gewalt vorliegt.
was du tun kannst, ist: einen anonymen hinweis an das jugendamt geben, dass du glaubst, das deine freundin häusliche gewalt erlebt. möglicherweise ist nicht nur deine freundin so von gewalt bedroht, sondern auch ihre geschwister oder ihre mutter oder auch ihr vater. je nachdem, wer der mutmaßliche "täter" ist. allerdings kann das verhalten deiner freundin auch einfach von vorangegangen erlebnissen kommen, die nicht zwingend etwas mit ihrer familie zu tun haben.
ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen!

Antwort
von FeeGoToCof, 11

In dieser aktuellen Frage weist Du auf die vorige Frage (warum eigentlich eine erneute Frage, mit dem SELBEN Thema) hin...

Deshalb habe ich mir dann auch Deine anderen Fragen angesehen und festgestellt, dass Du am 07.04.16 eine Problemfrage gepostet hast, die sich mit dem Streit zwischen EINER Freundin und Dir befasst.

Wenn ich recht vermute, handelt es sich um genau DIESE Freundin.

Du wurdest für Dein Verhalten von Mitschülern kritisiert.

Kann es vielleicht sein, dass Du da was falsch interpretieren willst, im Verhalten Deiner Freundin? Weil Du nämlich versuchst, Deine Schuldgefühle zu betäuben?

Durch "blinden" Aktionismus?

Menschen sind verschieden. Nicht jeder Mensch verfügt über das Gemüt eines Bernhardiners.

Es ist ein natürlicher Reflex, sich einem drohenden Schlag entziehen zu wollen.

Man muss nicht gleich häusliche Gewalt dahinter vermuten.

Denke bitte darüber nach, ob an meiner Vermutung etwas dran sein könnte (in Bezug auf Dein Gewissen).

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten