Mache mir langsam aber sicher sorgen. soll ich abwarten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey!
Ich hab mal Medizin studiert und lange in der Pflege gearbeitet und weiß daher, wie verzögerte Verdauung Leute beschäftigen kann, die das nicht kennen.

Grundsätzlich ist es ja schön, dass es sonst bei dir so zuverlässig funktioniert, es darf dich nur nicht sofort alarmieren, wenn das mal nicht der Fall ist.

Hast du im Moment Stress? Bist oder warst du krank? Hast du hustenstillende Tropfen genommen (die Codein enthalten, was Verstopfung verursacht)? Hast du viel Bananen gegessen (die Verstopfung verursachen können)? Hast du zuwenig getrunken?
Auch wenn du keine der Fragen mit Ja beantworten kannst, musst du dir keine Sorgen machen. Sie sollten nur ein Beispiel dafür sein, wieviele Dinge unsere Verdauung beeinflussen können.

Und was kannst du nun tun?
Gaaanz wichtig: Keine Abführmittel nehmen! Die verursachen mit der Zeit eine Trägheit des Darmes, weshalb man dann erst recht Abführmittel braucht.
Iss einfach etwas, was viel Ballaststoffe enthält. Ballaststoffe sind Nahrungsbestandteile, die der Körper nicht gebrauchen kann und deshalb unverdaut wieder ausscheidet. Daher füllen sie den Darm. Und wenn der Darm gut gefüllt ist und sich deshalb ausdehnt, regt das seine Bewegung an, die natürlich irgendwann bewirkt, dass diese Füllung hinausgeschoben wird.
Dabei musst du aber viel trinken! Denn wenn diese Füllung trocken wird, dann ist sie ein Stopfen, den der Darm nur schlecht bewegen kann. Gut befeuchtet hingegen quellen viele Ballaststoffe noch auf und regen daher den Darm noch mehr an.

Und was sind Ballaststoffe? Müsli, körnerhaltiges Brot, Gemüse und Früchte.

Und wenn dir das nicht reicht, kannst du dir Flohsamen kaufen. Das sind winzigkleine (wie Flöhe aussehende) Samen, die du mit etwas Flüssigkeit nimmst oder in dein Müsli oder deinen Joghurt rühren kannst. Die quellen ordentlich auf und bringen den Darm in Schwung. Aber nicht zuviel nehmen! Es braucht etwas, bis sich ihre Wirkung entfaltet. Wenn du zuviel nimmst, arbeitet dein Darm so angeregt, dass du Bauchweh bekommst.

Ich wünsche dir keine gute Besserung, weil du ja nicht krank bist.
Aber eine erfolgreiche Sitzung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine körperliche Umstellung, bzw. Verstopfung kann die Ursache sein, mach dir keine Sorgen, dass kann bis zu einer Woche andauern, in der Apoteke gibt es pflanzliche Mittel oder Versuch es mit Cranberry hilft auch👌

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?