Frage von 3juli3, 79

Mache ich zu wenig Sport2?

Hallo Zusammen

Ich mache normalerweise viel Sport. 3 Mal die Woche Fitness und 2 Mal die Woche Ballett (nicht auf Profiniveau) . Die letzte Woche konnte ich nur 2 Mal ins Fitness und 1 Mal ins Ballett, weil ich wahnsinnige Rückenschmerzen hatte und diese Woche konnte ich nur 2 Mal ins Ballett und 1 Mal ins Fitness, weil wir so viel Prüfungen geschrieben haben in der Berufsschule. Jedes Mal wenn ich schweren Herzens entscheide nicht zum Sport zu gehen habe ich ein Schlechtes gewissen. Habe Angst das ich sofort schwächer werde und mein Körper schwammig/mollig. Ist es gerechtfertigt so zu denken oder ist es Übertrieben, wenn ich nach diesen Zwei Wochen weiter mach wie gewohnt. Bzw. ich kann nächste woche auch nur 2 mal ins Fitness und 2 Mal ins Ballett.

Antwort
von Freddyexpress, 27

Hi,

das ist übertrieben. Mach dir nicht so viel Stress, du kannst schon allein mit 2x Fitnesstraining pro Woche Fortschritte machen, sofern du es richtig anstellst.

Sich so viel Stress zu machen ist kontraproduktiv für deinen Sport (Cortisol). Du solltest beim Training immer langfristig denken. Wenn du mal das Training ausfallen lässt, wird das deinem Körper nicht schaden und du wirst nicht sofort Rückschritte machen. Eher im Gegenteil: Eine Trainingspause von circa einer Woche kann manchmal Wunder bewirken!

Achja: Wenn du verletzt bist oder Schmerzen hast solltest du nicht trainieren. Du kannst dabei eh keine volle Leistung bringen und du verschlimmerst es damit u.u. noch weiter.

Viel Erfolg, Anton.

Antwort
von staffilokokke, 26

Dieses "schlechte Gewissen" ist ein Indiz für Deinen Ehrgeiz oder Geiz, da Du ja für beides bezahlst und nicht hingehst. Ist völlig normal, doch finde ich, das Du da die Prioritäten richtig gesetzt hast.
Kannst ruhig so weitermachen, wie zuvor, jedoch höre auf Deinen Körper. Wenn es Dir zu viel wird, gehe es bisschen langsamer an. 

Antwort
von Sally2504, 23

Ich denke dass kannst du mit deinem Gewissen vereinbaren du klingst ziemlich sportlich. Ich mache überhaupt keinen Sport... außer den Schulweg

Antwort
von Kimmobb, 14

Grundsätzlich kann ich nur Wiederholen. Prüfungen sind wichtiger, eine kurze Trainingspause hat auch Vorteile, kein Training bei Schmerzen - allenfalls bei Verspannungen ein leichtes Training zum Auflockern der Muskeln.

Wenn du aber generell einen sehr eng getakteten Terminplan hast, solltest du dir überlegen, wie du die Prioritäten setzt. Kollidiert zB der Sport mit anderen Hobbies / Schule / Beruf? Was möchtest du mit Sport / im Sport erreichen und so überlegen, was du auf Dauer durchziehen willst. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community