Mache ich vielleicht doch zu viel Sport?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich sehe das auch so. Es sollte Pausen geben. 

Meinen chron. Patienten empfehle ich max. alle 2 Tage die Übungen zu machen. Über die vielen Berufsjahre habe ich beobachtet, das die Motivation durch die Pausen gefüttert wird. 

Das "ich muss" war nicht aufdringlich dominant. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cinder67
20.02.2016, 13:54

Bist du Physiotherapeut?

0
Kommentar von Cinder67
20.02.2016, 14:23

Cool! Hast du viele Skoliose-Patienten? Und Skoliose-Operierte?

0
Kommentar von Cinder67
20.02.2016, 15:00

Was für Krebsarten haben diese Leute denn und was macht man da? Ich weiß, dass Frauen, die Brustkrebs hatten, Physiotherapie brauchen, um Lymphdrainagen zu bekommen. Und was würdest du oder deine Mitarbeiterin zu Skoliose-Operierten sagen, die gar keine Übungen mehr machen? Weil die einzigen beiden Skoliose-Operierten, die ich kenne, nichts mehr machen... genauso wenig wie alle Skoliose-Normalos aus meinem Umfeld. Ich bin irgendwie die einzige.

0
Kommentar von Cinder67
20.02.2016, 15:18

Okay, danke für die Antwort! ^^

0

Die Masse machts nicht. Hab auch schon mal ne zeitlang täglich Kraftsport betrieben und im Endeffekt nur Muskeln abgebaut. Immer ein Ruhetag dazwischen ist opimal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man intelligent zwischen Ausdauer- und Kraftsporttagen hin und her wechselt, sehe ich keine Gefahr.

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht. Du machst zwar viel Sport, wechselst aber bei den Ausdauersportarten ab :) Solange du dich gut fühlst, ist alles roger in Kambodscha :DDD

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Cinder67
13.05.2016, 14:48

😂😂😂😂

0

Was möchtest Du wissen?