Frage von mehmeh123, 49

Mache ich mich strafbar, wenn ich syrischen Flüchtlingen helfe, die deutsch-österreichische Grenze zu überqueren?

Meine Freundin lebt in Syrien und wird in den nächsten Tagen ihre Flucht nach Deutschland beginnen. Würde ich mich strafbar machen, wenn ich sie in Österreich abholen und ihr von dort nach Deutschland helfen würde?

Antwort
von Dunacsilla, 18

Ja, das ist eine Straftat. Deine Freundin muss den üblichen Weg gehen, und  von Land zu Land mit Genehmigung weiterreisen. Das ist natürlich mehr als furchtbar, wenn man heute jemanden raten muss, sich auf dem Weg via den Balkanländern zu machen. Was du aber machen kannst, vorausgesetzt du hast das Geld dazu, ist folgendes: Reise selber nach Griechenland oder in die Türkei. Dort gibt es zu dieser Jahreszeit supergünstige Pauschalangebote in Hotels und Apartmentsiedlungen. "Überwintern für Rentner" uns so. Dort kannst du selber eine Bleibe mieten, und deine Freundin kann da mit dir wohnen, bis sich die Lage beruhigt hat, oder wieder wärmeres Wetter einsetzt. In Griechenland und in der Türkei werden die Flüchtlinge selten registriert, aber sie erhalten auch keine Hilfe. Immerhin wäre sie dort in Sicherheit, und du kannst die nötige rechtliche Vorkehrungen treffen, um sie mit dir ausreisen zu lassen. Das dauert aber sehr lange, und jeder Flüchtling muss selber, persönlich vorsprechen bei den Ämtern. Ansonsten bleibt nur die Balkanroute oder -viel teurer als ein Winter in Griechenland- die Ausreise mit falschem Pass via Russland. 

Antwort
von 1988Ritter, 29

Ja........Du erfüllst den Tatbestand eines Schleusers. Zusätzlich begünstigst Du den illegalen Aufenthalt von Personen. Damit missachtest Du die staatlichen Hoheitsrechte.

Antwort
von Nomex64, 20

Schau mal hier rein: http://www.igfm.de/menschenrechte/hilfe-fuer-den-notfall/illegal-in-deutschland/

Es ist ein rechtlich sehr komplexes Thema. Wenn du aber Jemanden hilfst der dir am Herzen liegt und du das nicht gewerblich machst würde ich dich nicht als Schlepper bezeichnen, zumal es den Begriff m.W. im deutschen Recht nicht gibt.

Antwort
von Christiangt, 49

Ja man könnte dich als Schleuer festnehmen.

Antwort
von SophLockdown, 19

Natürlich!! Und in dieser Situation würde ich dir lieber raten es sein zulassen, selbst wenn es deine Freundin/Beste Freundin ist. Lieber ist es, wenn ihr beide es auf legalem Wege macht.

Antwort
von surfenohneende, 26

Wenn Du die über eine granze führst landest Du im Gefängnis (getrennt von ihr )

Du bist dann ein Schleuser & verhilfst ihr zum illegalen Aufenthalt

Antwort
von oxygenium, 36

dann bist du ein Schlepper und das könnte dir zum Verhängnis werden

Antwort
von himako333, 20

nicht wenn Du vorher eine Verpflichtungserklärung(§ 68 AufenthG)   abgegeben hast , in dem Fall übernimmst Du dann in der Regel nur die Kosten für die Frau bis   zur förmlichen Anerkennung  als berechtigter Flüchtling/Asylant, denn 

Bundesländer – etwa NRW, Rheinland-Pfalz, Niedersachsen und Thüringen – haben ausdrücklich erklärt, dass die Haftung für den Lebensunterhalt endet, sobald die mit Hilfe von Verpflichtungserklärungen „Eingeladenen“ in Deutschland einen Flüchtlingsstatus erhalten haben.

google auch  unter   Flüchtlingspaten Syrien e.V. 

Antwort
von hummel3, 17

Aber klar, du machst dich zum Schleuser und gewährst ihr illegal auch noch Unterschlupf. - Sowas fehlt uns im derzeitigen Chaos gerade noch.

Warum sollte deine Freundin als Kriegsflüchtling sich eigentlich nicht regulär den Behörden stellen? - Hat sie in Syrien was "ausgefressen"? 

Antwort
von AriiiiZonaaa, 41

Andere frage, denkst du nicht das sie dich nur ausnützt um nach Deutschland zu kommen..?:)

Antwort
von Hjakvsnxbbs, 21

Mach doch einfach, merkt sowieso keiner.
Viel Erfolg

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community