Frage von Luis2811, 94

Mache ich mich Strafbar wenn ich in einem Geschäft Weintrauben probiere ?

Antwort
von peterobm, 55

im Grund ist das Diebstahl, ob es von den Verkäufer toleriert wird? 

Antwort
von ThommyHilfiger, 43
Ja

Streng genommen ist das Diebstahl. Früher gab es mal den Begriff des "Mund-raubs". Also, vorher fragen oder es lassen, denn wenn jeder Kunde das macht, sind über den Tag verteilt schnell 1kg Trauben weg, für die keiner bezahlt hat...

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Recht, 27

Hallo Luis2811,

nach gängiger Rechtsprechung liegt auch dann ein Diebstahl vor, wenn man in einem Geschäft Lebensmittel probiert.

Anwendung würden hier die beiden folgenden Paragraphen finden:

***********************************************************************************

§ 242 StGB - Diebstahl

(1) Wer eine fremde bewegliche Sache einem anderen in der Absicht wegnimmt, die Sache sich oder einem Dritten rechtswidrig zuzueignen, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

***********************************************************************************

§ 248a StGB - Diebstahl und Unterschlagung geringwertiger Sachen

Der Diebstahl und die Unterschlagung geringwertiger Sachen werden in den Fällen der §§ 242 und 246 nur auf Antrag verfolgt, es sei denn, daß die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält.

***********************************************************************************

Ob die Antragsberechtigten allerdings wirklich den entsprechenden Strafantrag stellen, nur weil man paar Weintrauben genascht hat ist Fraglich.

Insbesondere bedeutet die Stellung eine Strafantrages nicht, dass man auch automatisch trotz nachgewiesener Straftat verurteilt wird. Vermutlich wird die Staatsanwaltschaft das Verfahren nach folgender Rechtsgrundlage einstellen:

***********************************************************************************

§ 153 StPO - Absehen von der Verfolgung bei Geringfügigkeit

(1) Hat das Verfahren ein Vergehen zum Gegenstand, so kann die Staatsanwaltschaft mit Zustimmung des für die Eröffnung des Hauptverfahrens zuständigen Gerichts von der Verfolgung absehen, wenn die Schuld des Täters als gering anzusehen wäre und kein öffentliches Interesse an der Verfolgung besteht. Der Zustimmung des Gerichtes bedarf es nicht bei einem Vergehen, das nicht mit einer im Mindestmaß erhöhten Strafe bedroht ist und bei dem die durch die Tat verursachten Folgen gering sind.

***********************************************************************************

An der Abstimmung ob das eine Straftat ist, werde ich mich nicht beteiligen, weil das keine Abstimmungssache ist, sondern gesetzlich fest geregelt ist und das Ergebnis nur richtig sein kann, wenn hundert Prozent für ja stimmen.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von derhandkuss, 36

Streng genommen ist es Diebstahl. Denn Du hast die Weintrauben (noch) nicht bezahlt. (Und die Weintrauben, die Du probiert hast, wirst Du auch nie bezahlen, weil sie bereits weg sind und nicht mehr ausgewogen werden können.)

Antwort
von blubblub03, 28

nee denke nicht😂

Antwort
von jimpo, 11

Stell Dir vor, daß würde jeder Kunde machen. Oder, Jemand geht an Deinen Einkaufswagen und probiert von Deinen Weintrauben, was würdest Du sagen/ machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten