Mache ich das Richtige? Hattet ihr auch Zweifel als ihr euch beworben habt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Da bei der Polizei eigentlich kaum Noten gefordert werden, allenfalls mal für den Mittleren Dienst, denke ich, daß du die Mittlere Reife hast.

Wenn du jetzt noch nicht sicher bist, kannst du doch noch 2 Jahre zur Schule gehen. Dann machst du deine Fachhochschulreife und kannst dir noch Gedanken machen, wo es hingehen soll.

Wenn du irgendwo zum Eignungstest eingeladen wirst, mach ihn halt. Ist ja auch eine Erfahrung. Du hast auch dann noch genug Zeit, es dir zu überlegen. Absagen kannst du bis zum letzen Tag vor Ausbildungsbeginn.

Ich glaube, es sind einfach die Veränderungen, die dir Angst machen. Du bist nicht mehr in dem sicheren und geführten Rahmen eine Schule.

Nicht ist für immer. Ändern kann man immer etwas. Selbst nach 10 Berufsjahren kann man andere Chancen nutzen, andere Dinge machen, alles auf NEU stellen. Deine Entscheidung von heute ist ja nicht zwingend dein ganzes Leben lang bindend.

Gruß S.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also aus eigener Erfahren (bin jetzt seit einem Jahr in Ausbildung im mittleren Dienst beim Zoll) kann ich dir sagen, dass es echt spaß macht und auch die Arbeit unglaublich vielfältig ist. Theoretisch kannst du quasi machen was du willst und wo du willst ;) dauert manchmal aber auch seine Zeit.

Zweifel gibt es natürlich auch mal, speziell dann in dem schulischen Teil der Ausbildung, aber im praktischen Teil merkt man, was man bei dem Verein alles hat :) Lohnt sich

Der Eignungstest und das Vorstellungsgespräch sind auch nicht so wild. Ist definitiv machbar

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von evilsadness2121
21.09.2016, 22:07

Wie war denn der mündliche Teil so? Kannst du ein wenig erzählen? Mache mir ein paar Sorgen😕

0

Was möchtest Du wissen?