Frage von Metheme, 23

Mache ich das Aurasehen richtig?

Hey! Ich beschäftige mich im Moment mit Aurasehen - bin erst seit kurzem dabei. Ich hab das schon so, dass ich so einen transparenten Rand um meine Hand sehe, manchmal schwabt das auch so nach oben hin aus und auf meinen Fingerspitzen sind "rote Punkte". Ja das hört sich echt komisch an. Meine Augen sind dann auch nicht so richtig fokussiert, deswegen weiß ich nicht ob ich es richtig mache. Ich schaue auf einen Punkt (was ich im Übrigen sehr anstrengend finde), konzentriere mich aber auf die Umrisse meiner Hand. Aber ich kann ja nicht mit den Augenbewegungen die Umrisse praktisch nachfahren. Bei meinem Händen habe ich es vor einem grünen Hintergrund gemacht und die scheinbare " aura" war auch in einer Art Grünton. Ich hab es auch mal im Spiegel versucht und da war es für einen kurzen Moment so, dass der Schein richtig hervorgestochen ist und durch meine Haare sich so Linien zogen. Das mag jetzt alles etwas komisch klingen. Was sagt ihr dazu? Ich kann nicht wirklich einschätzen, ob das schon eine "Aura" sein soll...

Antwort
von AlphaundOmega, 3

Das Aura sehen, hat nichts mit deinen Augen zutun , ... das einige was deine Augen machen sollen, ist der Blick aufs unendliche zustellen ,.... das Aura sehen entsteht dann von alleine...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten