Mach ich ihn kaputt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Du schreibst Du hast Depressionen oder Stimmungsschwankungen oder was auch immer. Das ist nicht egal, was Du hast. Nicht jede Stimmungsschwankung ist gleich eine Depression. Depression ist schwerwiegende psychische Erkrankung, die auch eine Partnerschaft stark belasten kann. Und da wäre es durchaus möglich, dass Du ihn runterziehst.

Deshalb dann die nächste Frage: Was tust Du gegen Deine Depression? Bist Du in ärztlicher Behandlung? Bekommst Du Medikamente? Machst Du eine Therapie?

Als Dein Partner, sollte Dein Freund alles über Deine Depression wissen. Deshalb wäre es gut, wenn Du mal Deinen Freund mit zum Arzt oder Therapeuten nehmen würdest.  Das würde Euch beiden helfen. Der Partner einer Depressiven muss wissen, was eine Depression ist und was sie auslöst, erst dann kann er wissen, warum die Depressive so ist, wie sie ist und Verständnis aufbringen und die Krankheit mit ihr gemeinsam durchstehen.

Das beste was Du für Euere Partnerschaft tun kannst, ist intensiv an der Überwindung der Depression zu arbeiten und Deinem Freund zu zeigen, dass Du das nicht nur Dir zuliebe, sondern auch Euerer Partnerschaft zuliebe tust.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pocoloco2015
21.07.2016, 20:49

Ich mache nichts dagegen und hab große Probleme mit ihm darüber zu reden ich will nicht, dass er denkt ich will nur Mitleid das ist nämlich das letzte was ich will...

0

Du machst ihn nicht kaputt und trennen kommt nicht infrage. Er kennt deine Erkrankung und weiß damit umzugehen. Du aber belastest dich zusätzlich, weil du meinst, ihn nicht glücklich machen zu können. Er ist mit dir glücklich und zufrieden trotz deiner Erkrankung. Viele Leute haben geliebte Partner, die eine chronische oder auch schwere Erkrankung oder Behinderung haben während andere Partner, beide kerngesund, sich ständig angiften und deswegen trennen. Mache dir also keine unnötigen Sorgen - sorge lieber dafür, dass du mit deiner Erkrankung einigermaßen klarkommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pocoloco2015
21.07.2016, 20:25

Vielen dank :) das hilft mir sehr!

1

Er sagt doch selbst das du ihm gut tust.. also hör auf dich selbst runterzuziehen und glaub ihm das einfach mal so :)
Trenn dich nicht von jemand der dich glücklich macht
Ansonsten könntest du ja auch mal eine therapie machen wenn du willst, aber ich glaube das es schon reicht wenn du deinen freund hast :D
Ich wünsch dir viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rede mit im über dein Problem frag ob du in runterziehst und ob er glücklicher ohne dich wäre... du musst immer offen zu deinem partner sein erzählt euch alles beste beziehung 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pocoloco2015
21.07.2016, 20:11

Dankeschön :) ich versuchs

1