Frage von Yamato98, 197

Mach ich etwas falsch oder warum bekomme ich das Kondom nicht übergezogen..?

Hallo Comunity. Mein Problem ist das ich am Freitag bei einer sehr guten Freundin schlafe und wir beide dann unser erstes Mal ( wahrscheinlich ) haben werden. Aber um nicht komplett wie ein Trottel dazustehen habe ich mir ein paar Kondome geschnappt und schonmal probiert sie mir überzuziehen. Aber irgendwie bekomme ich das nicht hin. Es soll so einfach sein aber wenn ich es mir über meinen steifen Penis Rolle habe ich einmal das Problem das der Zipfel oben ( selbst wenn ich ihn fest halte ) immer auf meine Eichel gedrückt wird und zweitens das Kondom nicht ganz bis nach unten abgerollt bekomme. Das Kondom ist richtig herum und habe es auch mehrere Male ausprobiert. Ich habe die Standart Größe genommen und mein Penis ist ungefähr 14 cm lang wenn er steif ist. Die dicke ist auch normal laut dem Internet. So langsam komme ich ins Zweifeln da ich bis Freitag endlich den Dreh raus haben sollte. Vielleicht wisst ihr ja eine Antwort oder könnt es mir ( für dumme ) nochmal erklären :D Danke für alle ernstgemeinten antworten.

Expertenantwort
von Kajjo, Community-Experte für Sex & Sexualitaet, 130

KONDOME

  • Es ist gut, dass du übst und dich mit Kondomen vertraut machst. Das Reservoir ("Zipfelchen") mit zwei Fingern feshalten und das Kondom etwas abrollen, danach kannst du loslassen. Entscheidend ist nur, dass keine Luft im Reservoir ist, da es sonst platzen kann. Das Zipfelchen darf sich auf die Eichel legen, ist ganz normal.
  • Woran scheitert es denn, wenn du das Kondom dann weiter nach unten abrollst? Falls sich deine Vorhaut mit nach hinten bewegt, darfst du sie zusammen mit dem Kondom wieder ein Stückchen hoch schieben und erneut weiter abrollen. Solange das Kondom eng anliegt, darf es sich zusammen mit der Vorhaut hin- und herbewegen. Das mindert die Sicherheit nicht.
  • Kondome sind theoretisch und technisch extrem sicher. Nur ganz wenige Kondome sind schadhaft. Falls Kondome korrekt angewendet werden, dann sind sie ein sicheres Verhütungsmittel. Leider werden Kondome jedoch immer wieder mal falsch angewendet und leider ist die tatsächliche Anwendungssicherheit von Kondomen in der Praxis recht gering. Kondome verursachen statistisch wesentlich mehr ungewollte Schwangerschaften je Akt als die Pille, denn bei Kondomen passieren statistisch bedeutend mehr Anwendungsfehler als bei der Pille.

ERSTES MAL

  • Der wichtigste Tipp ist, Euch ganz allmählich zu steigern, also nicht gleich von "noch nie was sexuelles zusammen erlebt" zu "Entjungferung mit Vaginalverkehr" durchstarten. Stattdessen macht erst einmal splitternackt zusammen Petting, erforscht Eure Körper, liebkost und streichelt Euch überall, entdeckt erogene Zonen, befriedigt euch gegenseitig mit der Hand und zeigt euch, wie ihr es gerne habt und wie es am besten funktioniert.
  • Sie sollte seinen Penis, seine Erektion und Ejakulation schon kennen und ihn mit der Hand zum Höhepunkt gebracht haben. Er sollte ihre Intimregion kennen und sie schon mal fingern dürfen und zum Höhepunkt bringen. Erstens bringt all das anfangs wahnsinnig viel Spaß und auch viele erwachsene Pärchen haben bei diesem Spielereien mindestens so viel Lust wie beim richtigen Sex. Vorspiel und Zärtlichkeiten sind mit der schönste Teil! Zweitens ist auch Eure Anspannung und Nervosität viel geringer, wenn Ihr all das schon kennt.
  • Ich rate dringend dazu, sich erst die Pille verschreiben zu lassen und dann sicher geschützt Sex zu haben. Gerade für unerfahrene Pärchen passieren erstens mit Kondomen besonders viele Anwendungsfehler und zweitens verursacht das Anlegen für den Jungen noch mehr Stress und Aufregung als das erste Mal ohnehin schon. Es ist schön, wenn beide sich hingeben können und keine Angst wegen Verhütung haben müssen.
Antwort
von sihnchen, 197

Hallöchen 😊
Als erstes ein großes Kompliment an dich, dass du dir Gedanken über die Richtigkeit und Sicherheit der Verhütung machst. Das ist heutzutage selten.
So. Nun zur Technik. Dass der Zipfel ein bisschen hinaufgedrückt wird ist normal. Da musst du dir keine Gedanken machen. Es passiert trotzdem nichts.
Wenn du das Kondom abgerollt hast, versuche danach mit beiden Händen den Rand zu greifen und ihn noch etwas herunter zu ziehen. So hats bei uns immer geklappt. Wichtig ist nur, dass du das Kondom nicht beschädigst. Am besten ist, du übst noch ein bisschen. Aber du wirst das schon hinbekommen.
Ich wünsche ein gutes Gelingen und viel Spass 😊

Kommentar von Yamato98 ,

Vielen Dank . :) 

Kommentar von sihnchen ,

Gerne 😊

Antwort
von Evita88, 63

Wenn es sich nicht gut abrollen lässt und du dir sicher bist, es nicht falsch herum aufzusetzen, dann solltest du vielleicht doch mal breitere Kondome ausprobieren.

Schau mal beim Kondomberater vorbei, vielleicht brauchst du ja eine andere Größe?

Und dann, üben üben üben. Du hast den Dreh bestimmt bald raus. Toll, dass du das vorab übst!

LG

Kommentar von Evita88 ,

Kondomberater: https://www.vinico.com/beratung/kondom-beratung/kondomgroesse-bestimmen/

Da findest du außerdem auch noch mal einige Tipps zur richtigen Anwendung.

Antwort
von Computerprofi7, 89

Dann hast du entweder einen Anwendungsfehler gemacht.

Hast du die Luft am Reservoir herausgedrückt?

Oder es handelt sich einfach um die falsche Kondomgröße.

Antwort
von snOwTV, 98

Du ziehst es warscheinlich falschrum drauf :D

Kommentar von Yamato98 ,

Kann eigentlich nicht sein ich habe extra drauf geachtet 

Kommentar von sihnchen ,

Wenn es sich abrollen lässt ist es ganz sicher nicht falsch rum 😉

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community