Frage von questionAntwort, 132

Macbooks in USA viel billiget?

Ich bin grad etwas sauer. In USA kostet das neue 13 Zoll MacBook 1799$. Nicht grade billig, aber das Schlimme kommt erst beim Europreis.... 1999 EURO. 1799$ sind in Euro grade 1649,49€, das heißt es ist in Deutschland 350€ teurer als in den USA.Warum bitte? Wegen Zoll oder was? Nur weil die EU zu blöd ist, Freihandelsabkommen abzuschließen! Kann ich das irgendwie aus den USA herbekommen, ich finds nämlich irgendwie unfair....

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo questionAntwort,

Schau mal bitte hier:
Computer Technik

Antwort
von stefan1531, 31

Bei dem Freihandelsabkomment geht's um wesentlich mehr, als Zölle für bescheuerte Macbooks.

Zumal Computer und Handys bereits heute schon zollfrei sind.

Ob mit oder ohne Freihandelsabkommen: Du zahlst bei der Einfuhr nach Deutschland 19% Einfuhrumsatzsteuer auf den Warenwert incl. Versandkosten. So, wie Du in jedem Laden auch Mehrwertsteuer zahlen musst.

Antwort
von SirKermit, 70

Bevor du dich so weit aus dem Fenster lehnst, solltest du zunächst prüfen, ob der Preis mit oder ohne VAT angegeben wurde.

-> https://www.mehrwertsteuerrechner.de/umsatzsteuer-usa

"Verschiedene Mehrwertsteuersätze in den USA

Urlauber aus Europa sind bei ihrem ersten Amerikabesuch häufig wegen
der Mehrwertsteuer verwirrt. Europäische Verbraucher sind es gewohnt,
dass jedes Land einen festen Mehrwertsteuersatz hat, der im gesamten
Land gültig ist. Die Preise in den europäischen Geschäften und
Supermärkten werden als Bruttopreise angegeben, das heißt, in dem
Endpreis ist die jeweilige Umsatzsteuer bereits enthalten. Der Kunde
kann während des Einkaufs genau zusammenrechnen, welchen Betrag er an
der Kasse zahlen muss. Das sieht in den USA völlig andern aus, da die
Höhe der MwSt. von Stadt zu Stadt und von Bundesstaat zu Bundesstaat
unterschiedlich hoch ausfallen kann. Aus diesem Grund erfahren die
Verbraucher auch nur die Nettopreise der einzelnen Produkte und die USt
wird erst an der Kasse dazugerechnet. Das verwirrt häufig europäische
Käufer, da sie als Gesamtbetrag eine höhere Summe zahlen müssen als
gedacht."

Erwartest du auch den gleichen Service und die gleichen Rechte, die wir hier als Verbraucher haben? Die sind in den USA anders geregelt als bei uns.

Und nicht vergessen: jedes Unternehmen darf seine Preis so ansetzen, wie sie ihm richtig erscheinen.

Wenn du also schon über den Teich schaust, dann schau nicht nur nach den Preisen, schau auch nach den sonstigen Umständen, die sich von Europa doch ein wenig unterscheiden. Ob sich das alles wirklich lohnt, steht auf http://www.it-techblog.de/us-import-eines-macbook-pro-lohnt-sich-nicht/02/2008/

Kommentar von questionAntwort ,

Hab ich grade auch gecheckt mit der Steuer. Find den Preis schon ok, nur wenn es in den USA wirklich so viel billiger wäre, dann fände ich es heftig, aber ist ja doch nicht so schlimm. Wenn man in USA die Steuer dazurechnet, sinds wohl "nur" 100€ Unterschied.

Kommentar von SirKermit ,

"nur wenn es in den USA wirklich so viel billiger wäre, dann fände ich es heftig,"

Ich fände das nicht heftig. Jeder darf seine Preise frei gestalten und jeder Verbraucher darf sich den günstigsten aussuchen. Das nennt man freie Marktwirtschaft und das ist einer der Konsequenzen daraus.
Entscheidender Punkt ist immer, dass man sich vorher anschaut, aus welchem Wirtschaftsbereich das Produkt gekauft wird oder auch, auf welchen Markt es unter welchen Bedingungen angeboten wird.

Antwort
von XxXFischchenXxX, 52

In Amerika musst du meistens noch Steuern draufrechnen ( +7%)

Antwort
von bvbgott1909, 33

Spätestens hier musst Du es wohl nachversteuern. Deutschland hat nun mal Zölle usw. sonstige Preistreibende Komponenten  Also beruhig Dich und kauf das Ding brav hier in Deutschland.

Zusätzlich solltest Du bedenken, wenn das Ding beim Transport beschädigt wird, musst Du dich mit dem Verkäufer in den USA auseinander setzen. Hier wird dir keiner das austauschen!!!

Antwort
von Lestigter, 11

1649 +19% Einfuhrumsatzsteuer sind?

Und ein paar % Zoll sind dann auch noch zu entrichten...

Was ist da also "billiger"?

Das ist gemessen am amerikanischen Verdienst ein passender Preis.

Was denkst du, verdienen die Leute dort? - eine Grundschullehrer zum Beispiel dort verdient durchschnittlich 41.000$. Rechne das mal in Euro um und vergleiche das mal mit uns hier (bei uns fängt der mit A12, also 3400 im Monat aufwärts an)

Antwort
von MachEsNochmal, 27

Um den Zoll kommst du nicht rum, hatte das mal mit einem Dell gerät versucht, am ende zahlst du 1:1 das gleiche wenn nicht sogar mehr.

Expertenantwort
von Agentpony, Community-Experte für Computer, 42

Die Frage der Umstände und Auswirkungen eines Freihandelsabkommens ist ein bissel wichtiger, als deine persönlichliche Meinung, was denn ein Macbook kosten sollte.

Kommentar von questionAntwort ,

Zb. Dass kanada und die usa halt noch mehr mit china etc. handeln werden und mit uns weniger....diese panikmacher wegen schrecklichen chlorhühnchen die ja so viel ungesünder sind als unser antibiotika-fleisch... mein gott also echt

Antwort
von alarm67, 65

Wenn Du es online in der USA kaufst, nützt Dir das herzlich wenig!

Du zahlst nämlich dann auch die Mehrwertsteuer und Zoll!!

Der Absatz regelt mitunter den Preis! Und ich denke, es ist unstrittig, das in den USA ein paar Millionen Leute mehr leben!

Kommentar von questionAntwort ,

Angebot und Nachfrage regeln den Preis, damit hat das ger nichts zu tun. Hab de Grund jetzt sowieso rausgefunden: die Preise sind in USA ohne Mehrwertsteuer.

Kommentar von alarm67 ,

So, so, Angebot und Nachfrage haben also keinen Einfluss auf den Verkaufspreis! Das ist ja mal was ganz neues! Das Du in diesem Fall zu doof warst die MwSt. raufzurechnen, ist ja nur das eine! Es gibt ja dennoch einen Preisunterschied!

Kommentar von questionAntwort ,

Was verstehst du nicht an angebot und nachfrage regeln den preis?

Es hat nur nichts damit zu tun, dass macs in deutschland teurer sind als in usa, sonder an der mwst.... und auf die idee mit der Mehrwertsteuer bist du ja nicht mal gekommen.
Der preisunterschied nach der Mehrwertsteuer macht echt nicht den unterschied 😂

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community