Frage von Coraline303, 68

MacBook Pro startet nicht - kann mir jemand helfen?

Hallo! Mein MacBook Pro retina 13" von Ende 2013 startet seit gestern nicht mehr. Es hat gestern 2 mal die Meldung angezeigt, dass irgendein Speicher voll sei, was aber unmöglich ist. Danach hat es sich bei fast leerem Akku einfach ausgeschaltet (ist noch nie passiert) und lässt sich seitdem nicht mehr einschalten (komme auch nicht auf den grauen Bildschirm). Es liegt nicht am Bildschirm (man hört gar nichts beim einschalten) oder der Stromversorgung (ist jetzt voll geladen) und ich habe schon versucht den schritten aus dem Apple Support zu folgen, nützt aber nichts (SMC zurücksetzen, im rescue Modus starten, 10 sec lang drücken,...) es tut sich einfach gar nichts. Background: eigentlich lief das MacBook immer gut; hin und wieder stürzte Safari ab, bei vielen geöffneten Dokumenten (PDFs) und langer Laufzeit fing er bis jetzt 2 mal an zu flackern (kurze schwarze Frequenzen, die immer schneller aufeinander folgten, nach Neustart wieder weg). Kann mir irgendjemand helfen oder hatte jemand dieses Problem? Es ist sehr dringend, da ich gerade meine Doktorarbeit schreibe und mir eine Neuanschaffung zur Zeit echt nicht leisten kann :( bin am Verzweifeln hier :(

Antwort
von TheDeadTriller, 40

Hey,
Hast du noch garantie für das MacBook Pro?
Wenn dir nichts im internet geholfen hat,würd ich es auch nicht weiter versuchen. Geh am besten in ein Apple Store und lass dein MacBook mal prüfen.
Lg

Antwort
von Johannisbeergel, 38

Termin geben lassen im Applestore? Wenn's ein Hardwareproblem sein sollte, muss ja nicht gleich ein ganz neues MacBook her. Die tauschen da auch Akkus, Displays usw und werden auch dein Problem für ein Bruchteil der Kosten einer Neuanschaffung finden 

Antwort
von vogerlsalat, 40

Frag mal bei Mac User. de nach.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten