Frage von Frotzzi, 33

MacBook Pro oder Microsoft?

Hallo ich wollte mir die Tage einen neuen Laptop kaufen nur stehe ich vor der Großen Endscheidung.

Ich brauche ein Leistungsstarken Rechner weil ich viele Videos und Bilder bearbeite. Zuerst wollte ich ein MacBook Pro kaufen und ich tendiere auch immer noch dazu. Aber der neue MacBook Pro wurde eigentlich kaum verbessert und dafür recht teuer gemacht.

Anderseits habe ich an Microsoft Surface gedacht aber die Preise sind teilweise höher als bei Apple und dazu ist der Bildschirm dort nur 13 Zoll. Und das ist mein Hauptproblem weil ich schon gerne 15 Zoll hätte.

Die Erfahrung von mir ist das die Laptops von Dell/HP... nach einiger zeit langsam. Und meine Kollegen die ein MacBook Pro besitzen auch noch nach 3 Jahren sehr schnell ist.

Antwort
von BugattiVision, 19

Hey! Ich stehe im Moment vor der gleichen Entscheidung wie du! Ich finde das Microsoft Surface Book besser als das Macbook, weil es eben Tablet und Laptop ersetzt! Und dank optionaler Nvidia GPU laufen ja auch ein paar Games flüssig.
Das kostet zwar 1700€, bietet zu dem Preis aber auch viel.
Allerdings gibt es da noch ein Gerät, welches meiner Meinung nach besser als die anderen beiden Geräte sind, nämlich das Dell XPS 15.
Hier mal der Link:

https://m.notebooksbilliger.de/dell+xps+15+9550+gaming+ultrabook+239982?nbb=8f14...
Nun mal zum Dell XPS 15:
Das ist ein 15 Zoll Ultrabook mit 4K Display und Touchscreen (keine Penunterstützung), das allerdings dank unglaublich dünnen Displayrahmen gerade mal so groß ist wie ein 14 Zöller. Das Ding ist vollkommen aus Aluminium und Kohlefaser, wiegt 2 Kilogramm und ist an der dünnsten Stelle 11mm dünn, an der dicksten Stelle ca.17mm dünn.
Nun mal was zu den inneren Werten:
Es besitzt einen Core i7 Quad, 16GB Ram, eine 1032GB SSHD und eine GTX 960M.
Somit ist es das wahrscheinlich stärkste Ultrabook, stärker als die jedes Macbook und deutlich günstiger.
Dank der GTX 960M kannst du ebenso die meisten Spiele in 1080p bei mittleren bis hohen Details spielen, was kein anderes Ultrabook von sich behaupten kann.
Falls du kein 4K Display brauchst, kannst du ebenso für 200€ weniger ein normales FullHD Display nehmen, da hält der Akku logischerweise auch länger.
Meiner Meinung ist dies das perfekte Ultrabook!
Mit diesen Worten
einen schönen Abend noch!

Kommentar von BugattiVision ,

Und ja, du meinst dass Dell und Hp nach einiger Zeit langsam werden, aber wieso sollte das bei Microsoft anders sein?
Vielleicht war das früher mal so, glaube aber net dass das jetzt auch noch so ist.
Und wenn, die Dinger kann man ja auch zurücksetzten im Notfall und falls man sie garnimmer will, weiterverkaufen.
Ich selber habe momentan ein Macbook Pro  13 aus 2014 und bin echt enttäuscht.
In Safari hängt es sich andauernd auf und ebenso auf YouTube.
Dazu laggt das beim surfen und ebenso auf YT.
Also von dem her, ich glaub die Probleme können überall entstehen.
LG

Antwort
von MrMarckai, 7

Microsoft Surface bietet für den Preis aber auch deutlich mehr. Z.b. Touchscreen, Stifteingabe, auch als Tablet nutzbar etc.
Also ich würde dir zum Surface raten. Habe damit auch sehr gute Erfahrungen gemacht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community