MacBook Pro oder Air für Studentin?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Entschuldingung, wenn ich Dich korrigieren muss. Es gibt drei verschiedene Macbook-Arten: MacBook - MacBook Air und MacBook Pro.

Das MacBook ist die kleinste Version dieser Laptop-Reihe. Es hat wenig Anschlüsse. Der Benutzer wird sich sofort Adapter kaufen müssen, um es wirklich gut benutzen zu können. Ich denke, Du wirst durch den Kauf dieses MacBook kaum ein echtes Lächeln bei Deiner Tochter erzeugen.

Da käme schon mehr das MacBook Air infrage. Es ist von den Anschlüssen schon recht gut ausgestattet und auch eine gute Nummer größer als das MacBook. Es ist dann zu empfehlen, wenn man oft und lange ohne Anschluss an das Stromnetz arbeitet. Der Akku hält extrem lange und die Technik dieses MacBooks ist so beschaffen, dass e mit wenig Strom gut auskommt.

Das MacBook pro ist das technisch gesehen beste MacBook. Es hat viele Anschlüsse und das technische "Innenleben" könnte kaum besser sein. Leider muss man sich bei diesem MacBook von Anfang an entscheiden, wieviel RAM-Speicher es haben soll. Eine Aufrüstung ist später nur von einer Werkstatt zu machen. Dieses MacBook braucht im Gegensatz zur Air-Version etwas mehr Strom, da es auch mehr auf Schnelligkeit ausgelet wurde. Der Akku hält hier nicht ganz so lange wie bei der Air-Version.

Grundsätzlich muss ich sagen, dass alle MacBooks besonders für das graphische Gewerbe gemacht wurden. Das ist das klassische Anwendungsgebiet, also Druckvorstufe, aufwändige Foto- und Videobearbeitung. Es ist grundsätzlich teurer als vergleichbare Windows-Laptops aber der Wiederverkaufswert liegt erheblich höher als bei Windows-Laptops. Das liegt an der wesentlich längeren Haltbarkeit dieser Rechner.

Da ich nicht weiß, wofür Deine Tochter ein Laptop oder MacBook braucht, kann ich leider so keine gute Empfehlung geben.

Schnell und gut arbeiten alle MacBooks. Abstürze gibt es bei diesen Rechnern so gut wie nie. Viren oder Schadprogramme gibt es ebenfalls kaum, im Gegensatz zu Windows-Rechnern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was wird sie studieren?

Ich habe ein MacBookPro. 

Meine Frau hat ein MacBookAir.

Für meine Anwendungen (Steuerberatung, Unternehmensberatung) wäre mir das Air zu langsam, für meine Frau (Modedesign) ist es sehr gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sagen wir so, dass pro hat eigentlich ein wenig mehr Leistung als dass er, wobei das MacBook er ne ganze Ecke dünner ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es nicht zwingend erforderlich ist, dass deine Tochter das MacBook gleich zu Studienbeginn hat, würde ich dringend dazu raten, mit dem Kauf noch etwas abzuwarten!

Denn schon bald wird höchstwahrscheinlich ein komplett neues MacBook Pro erscheinen, womöglich außerdem ein überarbeitetes MacBook Air. Mit Glück ist das schon in den nächsten Tagen soweit, spätestens im Oktober.

Egal ob du nun noch wartest oder jetzt kaufst, um bei der Entscheidung helfen zu können wären drei Informationen unbedingt notwendig:

  • Was wird deine Tochter studieren?
  • Hat deine Tochter zuhause Zugriff auf einen leistungsstarken Desktop-Rechner, etwa einen gut ausgestatteten iMac?
  • Wie viel wärst du bereit, für das MacBook auszugeben?

Allgemein aber würde ich sagen, dass es in den meisten Fällen für ein Studium vermutlich auf ein 13" MacBook Pro hinausläuft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?