Frage von johnston, 34

MacBook Pro Müllt sich automatisch zu?

Hey!

Ich besitze ein MacBook Pro (mid 2014). Ich habe das MacBook vor einem Monat komplett formatiert, damit er komplett sauber ist. Seit dem importiere ich alle Daten (Fotos, Videos, Dokumente, Downloads und so weiter) auf meine externe Festplatte und lösche dabei auch die Daten vom Macbook.

Nun habe ich nachgeguckt wie viel Speicher ich denn noch habe und da zeigt der mir an, dass ich nur 128GB von 250 GB frei habe.

Es wird mir angezeigt, dass ich Fotos und Videos noch habe (10GB), dass kann aber nicht stimmen, da ich immer alles sofort lösche. Auch sagt er mir, dass unter andere, 85 GB sind, aber wo soll das bitte sein?

Ich finde auf meinem Mac keine Dateien mehr die nicht vom System sind oder von Apps. Und die paar Programme die ich habe können keine 80 GB einnehmen.

Also meine Frage ist, gibt es ein Program womit ich solche fragwürdigen Speicherplatz belegen finden kann?

Oder ist bei mir irgendein Fehler?

Antwort
von JohnnyAppleseed, 9

Lade dir mal "Free Disk Space" oder "DaisyDisk", beides 10€ lohnt sich aber.

Damit findest du jede noch so kleine unnütze File auf deinem Device.

Mein Favorit ist Free Disk Space.

Antwort
von wholl0p, 9

1. vermutlich hast du die Fotos zwar schon verschoben, aber du hast noch eine alte oder neue Library auf dem MacBook... du kannst mal schauen ob im Bilderordner eine Mediathek-Datei für Photos liegt...
2. Tipp: öffne das Terminal und tippe ohne die Anführungszeichen: "sudo tmutil disablelocal" drücke Enter, gib dein Passwort ein und starte das Book mal neu!

LG

Antwort
von ingowolf, 15

Hallo,

komplett formatiert bedeutet was ? Recovery oder clean ? Cloud aktiv oder nicht ? 

Kommentar von johnston ,

Komplette Festplatte formatiert und OS X neu installiert. Hatte auch als es fertig installiert ist, 230 GB frei. Cloud ist immer deaktiviert. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community