Macbook pro ist langsam geworden was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Lade dir mal OnyX

http://www.titanium.free.fr/onyx.html

Bei Automatisieren wählst du alles aus. Dann auf Anwenden. OnyX beendet selbsständig alle Programme. Nach der Suche ca.10-20 Minuten ist ein Neustart erforderlich. Die Spotligtsuche neu zu indexieren dauert aber noch mal 1 Stunde. Danach hast du den ganzen unnötigen Müll weg.
OnyX gibt es schon von Anbeginn und sollte auf keinem Mac fehlen. Gibt es von Jaguar bis El Capitan.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

OS X an sich wird im Laufe der Zeit nicht langsamer! Wer etwas anderes erzählt, hat keine Ahnung.

Was natürlich sein kann, dass zusätzlich installierte, nicht sauber programmierte Software den Mac ausbremst, weil z. B. im Hintergrund laufende Prozesse Ressourcen kosten.

Das System neu aufsetzen wäre die eine Möglichkeit.

Besser ist es aber, die lahme Festplatte durch eine SSD zu ersetzen. Eine handelsübliche SSD, die in deinen iMac passt, bekommt man mit 250 GB Kapazität für unter 70 Euro hinterhergeschmissen.

Die interne Festplatte steckst du dann in ein externes Gehäuse und machst darauf deine Backups via Time Machine. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde das system neu aufsetzten und dabei gleich eine ssd einbauen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karaseck
30.04.2016, 10:14

Gute Idee, aber der Einbau und die SSD kosten min. 500€ aufwärts, ob sich das lohnt?

0
Kommentar von XXXNameXXX
30.04.2016, 10:19

Eine 500gb ssd kostet 120€ z.b. die samsung 850 evo und einbauen kannst du die selber bei dem non retina geht das total einfach hab ich bei meinem 13 zoll macbook pro von 2011 auch gemacht und kanns echt empfehlen

0