Frage von mustafademir93, 78

MacBook Pro - Wie zufrieden seid ihr und was kann man damit alles anstellen?

Hallo Community,

ich als Student der Wirtschaftsinformatik werde mir sehr wahrscheinlich demnächst einen MacBook zulegen.

Bisher gab es in meinem Leben nur Windows, jede Version bisher gehabt und bin momentan eigentlich auch sehr zufrieden damit. Ich würde einfach mal Apple die Chance geben, mich zu überzeugen und einfach mal was neues probieren. Mich würde es interessieren, was andere MacBook-Nutzer (und nicht Leute, die Apple haten oder nie damit zutun hatten) von Ihren Geräten halten. Momentan habe ich mich auf das aktuelle MacBook Pro 13 Zoll und 256GB fixiert (Gerätename: MF840).

Was könnt ihr dazu sagen? Was ist außergewöhnlich? Lohnt sich das ganze? Was ich mir wünschen würde ist, dass man damit auch mal zocken könnte. Ist das möglich oder ist eine Grafikkarte (und auch andere Hardware) einbaubar?

Desweiteren möchte ich auch mit dem Gerät meine Bilder von der DSLR Kamera dort speichern und bearbeiten. Ist das vorteilhafter auf MacOS?

Ich freue mich jetzt bereits auf eure Erfahrungen und bedanke mich im Voraus.

Viele Grüße

Mustafa

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Raph101, 50

Also ich benutz seit ca. 2 Jahren ein MacBook Pro Regina 13". Bin Schüler.
Das besondere am Mac ist das Design, das wirklich großartige trackpad(wirst keine Maus vermissen) und vor allem das system. Dieses ist sehr benutzerfreundlich.
Medien zu bearbeiten und zu speichern ist am Mac sehr gut möglich. Gibt genügend Programme wenn die vorinstallierten nicht ausreichen und vor allem die einfache Handhabung lässt mehr Spaß aufkommen. So ist es zumindest mir ergangen.
Beim Spielen hab ich nur Erfahrung mit Minecraft, LOL und Lego Harry Potter. Laufen alle ziemlich gut.

Wenn du dir aber ein MacBook kaufst dann eines mit Regina Display;)

Kommentar von mustafademir93 ,

Danke für deine Meinung. Soweit ich weiß, sind alle neuen MacBook Pro's mit Retina Display ausgestattet. Hast du die Spiele auf MacOS oder auf Windows betrieben? Wenn auf Windows, dann mit parallels oder auf einer seperaten Partition auf der Festplatte?

Kommentar von tonio47 ,

Wenn du dir aber ein MacBook kaufst dann eines mit Regina Display

Die neuen Macs haben eh nur noch Retina Displays

Kommentar von Supermario2132 ,

Das heißt Retina (nur dass kein falschkauf passiert)

Kommentar von Raph101 ,

Hab auf Mac gespielt.
Es sind leider immer noch solche ohne retina im handel die als aktuell verkauft werden. Also immer zuerst schauen^^

Kommentar von mustafademir93 ,

Die ohne Retina Display sind von 2012. Diese hatte noch LAN Anschluss und ein CD-Laufwerk. Abgesehen von diesen beiden Punkten ist die restliche Hardware nicht mehr so aktuell. Heute wirds noch reichen, aber wenn man bedenkt, dass ich das Gerät ein paar Jahre nutzen möchte..

Antwort
von DanPede, 78

Also das MacBook ist für anspruchsvolle Arbeiten wie z.B. Videoschnitte sehr gut geeignet außerdem harmoniert es wunderbar mit anderen Apple Geräten (iPhone, iPad)
Zudem kommt der ästhetische Aspekt der für Designverliebte eine Rolle spielt.
Beim Gaming würde ich nicht zu einem MacBook raten. Kommt immer darauf an was du spielen möchtest aber da lohnt sich ein Tower mehr. Oder in Gaminglaptop mit extra Grafikkarte.
Zum Thema aufrüsten oder umbauen ist Apple sehr schwierig.
LG
Dan

Kommentar von mustafademir93 ,

Mit zocken war nicht das highend-zocken gemeint, nur für zwischendurch. Was genau ist beim Arbeiten mit Medien besser? Ist es die Software von Apple?

Kommentar von Supermario2132 ,

Für das spielen zwischendurch reicht es ich zocke auch mal zwischendurch ,ja MacOSX

Kommentar von DanPede ,

Das MacBook läuft sehr stabil und die Prozessoren sind sehr ausbalanciert das ist toll für Video bzw. Bildbearbeitung. Ok normales Spielen reicht ein MacBook gut aus.

Antwort
von tonio47, 60

ich als Student der Wirtschaftsinformatik werde mir sehr wahrscheinlich demnächst einen MacBook zulegen.

Ich kenne zwar nur Macs, aber ich frage Dich warum Du Dir eine Mac evtl. zuleben möchtest?

Natürlich kannst Du mit dem auch zocken, kommt vielelicht auch drauaf an welches Spiel, aber natürlich kannst Du auf einem Mac auch Bilder abspeichern und bearbeiten... also Du kaufst Dir ja kein Kinderbaukastensystem!

Was man bei diesen Modellen nicht meh nachträglich einbauen kann, sind die RAM-Speicher, daher sollte man das berücksichtigen und schon vorher wissen wie viel RAM man haben möchte.

Kommentar von mustafademir93 ,

Warum ich einen Mac möchte, steht bereits am Anfang :) Ich möchte einfach mal was neues probieren. Da ich das ganze auch teilweise gesponsored kriege, ist der Preis auch nicht so relevant.

Hilfreich wäre mir gewesen, wenn mir jemand Spiele nennen würde, die darauf funktionieren. Dass ich Bilder speichern und bearbeiten kann, ist mir bewusst, jedoch war gemeint, wie benutzerfreundlich es hierbei ist und ob man bei Mac mehr raushauen kann als auf anderen Systemen.

Kommentar von mustafademir93 ,

8 GB RAM werden reichen. Leider sind diese heute fest verlötet, aber was solls. Ist es möglich eine Grafikeinheit einzubauen? Ich habe mal gesehen, dass es mal für (wahrscheinlich ältere) Macs welche gab.

Kommentar von tonio47 ,

Nur zur Info, zum Zocken könntest Du auch Windows-Spiele auf dem Mac nutzen, das Betrifft nicht nur Spiele sondern auch Windows-Programme.

Zum zocken würde ich nur über Bootscamp spielen wollen, weil darüber die Performance besser laufen wird als mit Parallels Desktop.

http://www.maceinsteiger.de/how-to/windows-auf-dem-mac/apple-bootcamp/

Kommentar von mustafademir93 ,

Danke für den Tipp, aber diese Tipps waren mir bekannt :) Bis dahin ist Windows 10 ausgereift, dann wird beides parallel betrieben zum zocken & Programme wie Visual Studio oder sonstige die (noch) nur auf Windows laufen.

Kannst du mir sagen, bei welchen Spiele die Grenze bei dem Mac erreicht wird?

Kommentar von tonio47 ,

Wie ich schrieb:

Zum Zocken ist PD absolut nicht geeignet sondern nur Bootcamp, daher kannst Du auch PC-Spiele nutze, deshalb weiss ich nicht warum Du unbedingt Spiele suchst die nur unter OSX laufen.

Kommentar von mustafademir93 ,

Du hast dich wohl verlesen. "Parallel betreiben" und nicht "mit dem Programm parallels betreiben" war gemeint. So wie es da eben steht :) Ich werde Bootcamp nutzen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community