MacBook oder MacBook Air für die Uni?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Beide Geräte haben jeweils konkrete Vorteile gegenüber dem anderen.

12" MacBook:

  • Extrem hochauflösendes Retina-Display, gegenüber dem MacBook Air gut fast doppelt so hoch (2304x1440 vs. 1366x768 Pixel)
  • Größeres 12" Display, dank 16:10 Format zudem deutlich besser nutzbare Displayfläche
  • Kompakter durch schmaleren Bildschirmrand und 16:10 Format
  • Sehr viel dünner (13,1 vs. 17 mm)
  • Passive Kühlung, also völlig ohne bewegliche Teile und dadurch absolut geräuschlos und verschleißfrei
  • Force Touch Trackpad (Klicken täuschend echt simuliert durch Taptic Engine, tatsächlich unbeweglich -> verschleißfrei, durch Drucksensitivität zusätzliche Bedienmöglichkeiten)
  • Geringeres Gewicht (0,92 vs. 1,08 kg)
  • Bessere und deutlich lautere Lautsprecher
  • Größere Tasten, gleichmäßigeres Tippgefühl durch neuen Tastenmechanismus
  • Noch längere Akkulaufzeit
  • USB Typ C Anschluss, Laden per USB (Typ C)
  • Mehrere Farbvarianten verfügbar (Space Gray, Silber, Roségold, Gold)

11" MacBook Air

  • Etwa 20-50 % höhere Grafikleistung (Intel HD 6000 vs. HD 515)
  • Etwa 20 % höhere Prozessorleistung (beim Vergleich der jeweiligen Basismodelle), zudem bessere Ausdauer durch höhere TDP (15 vs. 6 Watt)
  • Mehr Anschlüsse (1x Thunderbolt, 2x USB Typ A)
  • Separater MagSafe-Ladeanschluss

Soweit war es das mit den wesentlichen Unterschieden.

Bevor du dich entscheidest, solltest du aber zumindest noch bis Ende dieses Monats warten, denn für den 24. Oktober wird die Vorstellung eines komplett neuen MacBook Pro erwartet, möglicherweise erhält dann auch das MacBook Air eine Auffrischung. Beim 12" MacBook jedoch dürfte es nichts neues geben, das wurde ja gerade erst vor einem halben Jahr erneuert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich gebe mein Macbookair nicht mehr her aber beim zocken ist der Lüfter "laut" 

Das MacBook hat glaube ich gar keinen Lüfter. Das ist cool. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also für dich also Student sind beide hervorragend geeignet ! Das einzige, was die beiden wieder mürbe macht, ist, dass du Logic Pro benutzen willst.. Das können beide nämlich nicht gut! :D Wenn ich du wäre, würde ich mir überlegen, ob ich das neueste, schickste, coolste haben möchte (MacBook), oder lieber etwas, was jetzt nicht mehr ganz Up to date ist, aber dafür vlt. einen kräftigeren Prozessor hat... Das musst du letztendlich wissen und da kann man dir auch nicht wirklich bei helfen :/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leoll
05.10.2016, 22:30

Vielen Dank für die Auskunft! Ich nutze Logic daheim, und möchte es nur unterwegs einigermaßen flüssig nutzen können. Ich denke, für diese Zwecke reicht es aus. 

1

Guck mal lieber, was für günstigere und leistungsfähigere Laptops es von anderen Herstellern gibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leoll
05.10.2016, 22:10

Ich möchte ein MacBook kaufen. Es geht mir nicht um den Preis. 

1

Air ist flexibler

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von leoll
05.10.2016, 21:51

Inwiefern? Die 15g Gewichtsunterschied machen ja fast nichts aus. Das MacBook ist sogar flacher.

0
Kommentar von Vardanchik
05.10.2016, 21:55

Echt? Ich dachte, die sind dafür gedacht klein,flexibel und leicht zu sein. Ja, sonst den macbook. Ein Freund von mir benutzt das täglich und ist zufrieden. Er nutzt auch logic pro x und final cut

1

Was möchtest Du wissen?