Frage von EndlassHD, 93

Macbook Neu : 550 Euro / Gebraucht : 1.099,00 ?

Hi Ehmmm, Mal ne Frage an euch, Wie geht das? Ein MacBook Pro, kostet neu 550 Euro und gebraucht 1.099,00 ? Da muss was nicht stimmen. Ist es ein Betrugs versuch ? oder nur ein Dummer Verkäufer, oder ein Betrüger ?! Was denkt ihr ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Lupulus, Community-Experte für Apple & Mac, 30

Das ist Betrug. Zumindest der Versuch.

Mittlerweile eine altbekannte Vorgehensweise:

Der Kunde soll per Mail Kontakt aufnehmen - er bekommt eine Art "Bestellformular" und die Bankverbindung - er überweist den Kaufpreis - Ende der Geschichte - Kein Geld, keine Ware, keine Unterstützung durch Amazons A-Z Garantie, denn der Deal lief ja komplett an Amazon vorbei.

Kommentar von mychrissie ,

Das ist in diesem Fall wohl eher ein Irrtum als ein Betrug, zumal der doppelt so hohe Preis für ein gebrauchtes direkt daneben steht. Das wäre ja dann ein ziemlich bescheuerter Betrugsversuch.

Kommentar von Lupulus ,

Die Betrüger machen das nicht manuell, sondern nutzen offensichtlich irgendeine grottig programmierte Software, um tausende von Artikeln anzubieten.

Der Screenshot des Fragestellers zeigt z.B. ein Gerät, dass seit über 4 Jahren nicht mehr gebaut wird. Und man ist dumm genug, es als NEU anzubieten.

Wenn du bei Amazon nach "MacBook Pro" suchst und die Suche dann auf Geräte von Apple einschränkst (damit die ganzen Zubehörartikel rausfallen), wirst du bei sehr vielen Modellen auch ein super günstiges Angebot finden. Und immer wird der Verkäufer etwas in der Art schreiben:

Bestellungen~~~Informationen☎ralf-markt@mail88a.com☎

Der hat übrigens zur Zeit tausende Artikel im Angebot, alle von Apple, Bosch, Siemens, Acer, BenQ, Sony, ...

Laut Impressum und der Homepage ist es aber der "größte Camping- und Freizeitausrüster in Nordrhein-Westfalen".

Ich bezweifle, dass das Unternehmen von seinen neuen Hightechwaren weiss.

Antwort
von Treetop, 47

Bei amazon sind seit ca. 1, 2 Monaten sogenannte Phishing-Betrüger unterwegs. Die Masche funktioniert so: Das Konto eines nichtsahnenden Verkäufers wird gehackt oder die Betrüger machen ihr eigenes Konto auf. Über dieses Konto werden dann massenhaft dubios günstige Elektronikartikel angeboten. Diese Artikel existieren allerdings natürlich nicht. Die Betrüger versuchen im Kaufprozess, den Käufer von Amazon wegzulocken bzw. von einem Privatverkauf zu überzeugen.

Einem kann nichts passieren, solange alles über Amazon läuft. In allen Fällen wird die Bestellung dann halt nach einigen Tagen ohne Kommentare storniert. Gefährlich ist es eigentlich nur, wenn man überhaupt keine Ahnungen von Onlinekäufen hat. In allen anderen Fällen ist es nervig, aber auch nicht mehr.

Kommentar von EndlassHD ,

Joa, von solch Leuten habe ich schon gehört.

Kommentar von Treetop ,

Für amazon selbst ist die aktuelle Situation mehr als peinlich, sie versuchen die Masche gerade einzudämmen. Aber wie gesagt - du kannst hier mit 100% Sicherheit davon ausgehen, dass der Artikel nicht existiert.

Antwort
von mychrissie, 18

Da ist wohl beim Druck die "2" bei dem Preis von 2.550,- € abhanden gekommen oder es sollte nicht neu heißen, sondern "wie neu". 1.099 € für ein gebrauchtes sind O.K.

Ich würde bei Amazon anrufen und die auf den Druckfehler aufmerksam machen. Ich glaube, ich habe mal gehört, dass man bei versehentlich falscher Auspreisung nicht wie früher darauf bestehen kann, den Artikel zu diesem Preis zu bekommen. Vorallem, wenn es wie hier eine vollkommen absurde Preisangabe ist, die jeder halbwegs vernünftige Mensch sofort als Irrtum erkennen kann.

Expertenantwort
von mistergl, Community-Experte für PC, 32

Keines von beiden, sondern ein Verkäufer, der auf dumme Käufer hofft ;)

Kommentar von Treetop ,

Nicht ganz richtig s.o.

Antwort
von DerSchokokeks64, 34

Es gibt verschiedene Modelle. Der neue Apfelcomputer könnte also schlechter sein als der gebrauchte, das musst du vergleichen. Oder einen normalen Laptop kaufen und einen Apfel draufkleben.

Kommentar von Redgirlreloadet ,

Guck dir mal die Hardware genauer an ein Laptop mit Intel core I7  für 550€.......never ever und schon gar keins von Apple

Antwort
von Redgirlreloadet, 29

schau mal genauer wer das neu für so wenig verkauft meist geht dir dann ein licht auf.....

Kommentar von EndlassHD ,

Das 550 Angebot gibt es nicht mehr, aber ein neues Macbook für 600 Wird mir aufgelistet.

http://prntscr.com/cj0k52

Antwort
von agentharibo, 20

Da hat sich der Verkäufer wohl geirrt.

Irren ist menschlich, sagte der Igel und stieg von der Bürste.

Antwort
von Redgirlreloadet, 37

Ps du darfst ruhig links setzen.....hier der 550€ verkäufer etwas näher betrachtet

Weitere Artikel von
⚡⭐ACHTUNG HIER⭐⚡ Nur-hier-Sie-alle-Detailsfinden,=kontaktieren Sie-hier
vor der Bestellung →⚡ WORDERY@null.net⚡?!:

Sowas stinkt zum Himmel hoch 10

Kommentar von mychrissie ,

Das macht mich allerdings ziemlich stutzig und widerspricht möglicherweise meinen beiden Kommentaren, in denen ich eher auf einen Irrtum getippt hatte.

Kommentar von mychrissie ,

Aber vielleicht ist ja gerade das der Betrug, man bestellt und es werden 2.550,- abgebucht. Und bei Beschwerde heißt es dann: "Ich weiß auch nicht, warum die "2" vor dem Preis verschwunden ist. Es ist doch aber jedem klar, dass das ein Druckfehler sein muss!".

Antwort
von NoahWegener, 20

Haben die sicherlich vertauscht, weil das kann niemals sein

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community