Frage von GoldenShadow, 632

MacBook immer am Netzteil lassen?

Hallo, Ich wollte mal fragen, wie man denn den Akku von einem MacBook am besten schonen kann, um die bestmögliche Lebensdauer zu erreichen? Sollte man ihn dazu vielleicht immer am Netzteil lassen, wenn man zu Hause ist? Wäre toll wenn ihr mir ein paar Tips geben könntet.

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von JohnnyAppleseed, 576

Aufladen bis 100%. Dann benutzen, bis ca. 20%. Dann wieder aufladen. Usw. Während des Aufladens kann das MacBook selbstverständlich benutzt werden. Solltest du dein MacBook aber nur selten benutzen, könnte ja sein und nur 1 mal im Jahr, also eher lagern, weil du mehrere hast, dann alle halbe Jahre bis zu 75% aufladen und liegen lassen. Letzteres nur zur Info.

Kommentar von JohnnyAppleseed ,
Kommentar von JohnnyAppleseed ,

Noch eine kleine Info.
Ist dein Akku gerade bei 95% erfolgt keine Aufladung. Dazu muss der Akku erst 94% haben. Das ist von Apple so festgelegt.

Antwort
von Matze1342, 484

Das MacBook durchgehend am Ladekabel angesteckt lassen, macht die Lebensdauer nicht wirklich länger. Ich kann dir empfehlen, dass du dein MacBook im Bereich von 20-80% lässt, auch bei iPhones etc. und es mindestens einmal im Monat ganz leer machst.
Bei weiteren Fragen, bitte melden

Expertenantwort
von ludpin, Community-Experte für Apple, 409

Auf jeden Fall lassen sich Ladezyklen sparen. Der Ladevorgang stoppt bei 100%. Bei angeschlossenen Kabel sinkt der Accu innerhalb von 1-2 Wochen auf unter 95%. Dann beginnt erst wieder die Ladung auf 100%. Einfach mal die Led am Kabel längere Zeit beobachten. Den Accu 1x pro Monat komplett entleeren. Einige Stunden warten und ohne Unterbrechung aufladen.

Antwort
von MarkBrandeis, 375

Ich habe mein Macbook ständig am Strom und dem Akku hat es nie wirklich geschadet (5 Jahre alt, hält noch einige Stunden). Ein Akku wird so oder so mit der Zeit schwächer. Das ist meine Erfahrung. Offiziell lautet es natürlich anders. Schau' mal hier nach: http://www.gravis.de/blog/lang-lebe-mein-akku/

Antwort
von kach110, 359

Das ist ein großer Fehler das macbook die ganze Zeit zuhause am lade Kabel zu haben, da sich der Akku überladen tut und somit kaputt geht. Was man auch nicht machen soll ist, den Akku bis 0% zu entladen da der Akku dadurch auch kaputt geht

Kommentar von kach110 ,

Am schonensten ist es das Mac book erst zu laden wenn der Akku unter 15% ist und dann vom lade Kabel lösen wenn der Akku auf 100% ist

Kommentar von ludpin ,

Überladung gibt es nicht. Das Laden stoppt bei 100%, dann sinkt der Accu nach mehreren Tagen auf 95% während das Kabel und wird wieder auf 100% geladen.

Kommentar von kach110 ,

Ok

Antwort
von daCypher, 504

Allgemein ist bei Notebooks empfehlenswert, dass der Akku auch mal arbeiten muss. Also wenn das Notebook ständig am Netz hängt, machst du den Akku dadurch eher kaputt. Wenn du es länger nicht benutzt, sollte der Akku etwa 33% haben. 

Am Besten machst du es so, dass du es auflädst, wenn es ausgeschaltet ist und dann wieder abstöpselst, wenn du es benutzen willst. Die Akkus können zwar auch geladen werden, wenn sie noch recht voll sind, aber jeder Ladezyklus verschleißt den Akku ein bisschen. Es ist also empfehlenswert, wenn du ihn erst lädst, wenn er die nächste Benutzung nicht ohne Ladung überstehen würde.

Wenn der Akku geladen wird, während das MacBook eingeschaltet ist, wird der Akku schnell heiß, was sehr schlecht für ihn ist.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community