Frage von mirtta, 98

Macbook Air lohnt es sich?

Hallo, ich habe ein paar Fragen über Macbook Air allgemein.
1) Lohnt es sich eins zu kaufen?
2) was ist das besondere daran?
3) Viele sagen es ist schwer zu bedienen, stimmt das?
4) Viele sagen dass Microsoft besser ist weil es leichter ist zu verstehen, stimmt das?
5) Jemand hat gesagt, dass eine ein Handout auf Macbook geschrieben hat und es per Email geschickt hat und es nicht geöffnet werden konnte weil es kein Micro World ist.. Kann das sein?
6) Was für Programme gibt es?

Hoffe ihr könnt mir helfen!:)

Antwort
von TechnicalRAC, 56

Hi mirtta,

ich versuche deine Fragen so gut wie möglich beantworten zu können.

  1. Ob es sich lohnt oder nicht kann man so auf die schnelle nicht sagen. Für mich hat es sich schon gelohnt.
  2. Ein Mac wird durch das Betriebssystem gekennzeichnet. Auf der Apple Website kannst du dir die Besonderheiten genau durchlesen.
  3. OS X und iOS sind von Haus aus sehr leicht zu bedienen außerdem macht ein Mac viele Sachen selbständig das man wiederum bei einem Windows PC manuell machen musst. 
  4. Genau das gleiche wie bei dem 3. Punkt. Es ist nicht so.
  5. Mit Pages (das kostenlose Programm von Apple das als Word Ersatz geltet) kann ohne Probleme Word Dokumente öffnen und erstellen.

Apple hat eine große Auswahl an Programmen die man bei Microsoft nicht hat. z. B. Pages = Word, Number = Exel, Keynote = PowerPoint. Und die Programme sind vollkommen kostenlose. Außerdem sind für OS X programmierte Programme meistens nicht anfällig von Viren und sehen gestalterisch besser aus.

Ich hoffe das dir das ein wenig helfen konnte.

Noch einen schönen restlichen 1. Weihnachtstag!

TechnicalRAC

 

Antwort
von Inalovesapple, 52

Selbst wenn man nicht Word auf nem Mac hat, so bietet auch Pages (das Äquivalent zu Word) die Möglichkeit eine Datei in verschiedenen Formaten abzuspeichern, sodass diese auch auf einem Windows-PC geöffnet werden können. Darüber hinaus gibt es natürlich auch die gängigen Windows-Programme für Macs. Auch an sonstigen (kostenlosen Programmen, zB zur Fotobearbeitung uvm) mangelt es im App Store nicht.

Die Bedienung ist erst einmal gewöhnungsbedürftig, aber einmal die Basics verstanden, merkst du schnell, dass das System viel logischer und intuitiver aufgebaut ist. Ich habe bei meinem ersten Mac erst einmal gedacht "Mist, wie funktioniert denn das blöde Teil", aber dem folgte spätestens nach einer Woche absolute Begeisterung und Überzeugung 😊

Ich würde nie wieder zu Windows zurück gehen!

Antwort
von VaLeRiA5, 50

mac book pro ist wesentlich besser. es ist zwar schwerer aber von der Leistung glaube besser. man kannn ein ein Paket kaufen wo man word poverpoint... drauf hat. das ist dann gleich wie bei windows. man muss sich am Anfang an den mac gewöhnen aber er ist eigentlich ziemlich praktisch

Antwort
von floppydisk, 53

1. nicht wirklich, entweder man will es oder eben nicht. lohnen ist das falsche wort.

2. der hohe preis und die gute akkulaufzeit

3. es ist unsinnig zu bedienen, wenn man windows gewohnt ist. systemeinstellungen sind teilweise umständlich vorzunehmen. es ist aber auch eher ausgelegt auf hirn ausschalten und einfach losarbeiten. einstellungen vornehmen oder etwas konfigurieren? sowas ist linux und windows vorbehalten.

4. würde ich nicht sagen, es ist offener, kompatibler und weiter verbreitet. außerdem ist es günstiger. besser ist windows aber sicher nicht - höchstens linux.

5. heutzutage geht jedes dateiformat eigentlich auf jedem system. muss man eben mitdenken und etwas plattformübergreifendes nehmen. wie pdf.

6. alle grundlegenden, die man braucht. nur eben so gut wie keine kostenlosen, die auch brauchbar sind. du wirst für alle sinnvollen programme extra zahlen.


Antwort
von vogerlsalat, 39

1.) für mich > ja

2.) es ist leicht und daher praktisch zum mitnehmen und auf dem Sofa.

3.) was man kann ist nicht schwer, es ist eine Umstellung die aber leicht zu bewältigen ist.

4.) nein

5.) Microsoft Office für Mac gibt es, kostet aber. Man könnte Open Office verwenden oder einfach auf Pages schreiben und als PDF versenden.

6.) unendlich viele, google einfach mal

Antwort
von hallo98863, 34

1) Kommt darauf an, was du machen möchtest
2)Es ist leicht, hat OSX und ist von Apple ;-)
3)Grundätzlich ist die Bedienung gleich mit der des Promodells, mit der ich sehr gut zurecht komme. Es ist gleich schwer wie windows, aber meiner meinung nach innovativer
4)würde ich nicht sagen, es ist nur verbreiteter, aber in allen Mac-Programmen gibt es eine nützliche Hilfe, deren Nützlichkeit der Windowshilfe um ein vielfaches übersteigt und man sofort eine Lösung findet
5)Du meinst wohl Microsoft Word,
Das stimmt, es gibt teilweise Probleme, aber man muss einfach auf kompatible Sachen achten, oder es als PDF schicken. Außerdem gibt es auch Probleme zwischen OpenOffice und Word, soweit ich weiß, kann man pages auch als worddatei speichern.
6) Mittlerweile auch sehr viele. Der Macappstore bietet eine große Auswahl. Ich vermisse nichts, nur bei Spielen sieht es schlecht aus.

Kommentar von hallo98863 ,

und die akkulaufzeit natürlich

Antwort
von GirlyFam, 46

Kauf dir ein MacBook um Videos zu bearbeiten. Um kleine Spiele zu zocken usw.

Kommentar von floppydisk ,

also für ein paar videoschnitts und kleine spiele kann man auch ein notebook für die hälfte nehmen. totaler unsinn, sich in diesem anwendungsfall für ein macbook zu entscheiden.

Antwort
von einhornn221, 29

Nein ist zu schwach

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community