Frage von gigy122, 137

MacBook Air läuft nicht mehr ohne Netzteil. Wie bringe ich den Akku wieder zum Laufen?

Hallo zusammen! Ich habe mein MacBook Air (mid 2011) gestern aus dem Schrank geholt. Habe es etwa ein halbes Jahr nicht mehr gebraucht. Jetzt lässt es sich nicht mehr ohne Netzteil starten. Wenn ich es mit Netzteil starte wird oben angezeigt: "Akku fast leer. Bald wird der Ruhezustand aktiviert." Ausserdem hat es im Batteriesymbol oben in der Leiste, ein Kreuz. Wenn ich drauf drücke steht: "Keine Batterie vorhanden" und gleich darunter: "Stromversorgung: Batterie" Wie kann das sein?! Sobald ich den Netzstecker raus ziehe, geht der Bildschirm und die Lüfter aus. Wenn ich das MacBook wieder einstecke, komme ich aber direkt wieder auf den Desktop und alle Fenster sind noch offen. Einen SMC Reset habe ich probiert. Nützt nichts. Hat von euch vielleicht jemand eine Idee, wie ich dieses Problem fixen könnte?

Gruss

Expertenantwort
von BenzFan96, Community-Experte für Apple, Computer, MacBook Air, ..., 128

Lass es mal für ein paar Tage am Netzteil, mit sehr viel Glück kannst du dem Akku zumindest wieder etwas Leben einhauchen.

Vermutlich aber hast du deinen Akku mit der Lagerung gekillt. Merk dir: Niemals ein Gerät mit leerem oder fast leerem Akku über längere Zeit lagern! Dabei kann der Akku soweit tiefentladen werden, dass er keine Ladung mehr aufnehmen kann. Optimalerweise solltest du den Akku für die Lagerung auf 50-60 % laden und das Gerät dann alle 2-3 Monate mal hervorholen und die Ladung überprüfen, am besten sogar einen vollständigen Ladezyklus durchführen.

Selbst falls die Wiederbelebung des Akkus gelingen sollte, dürfte seine Leistungsfähigkeit stark gelitten haben. Am besten also, du machst mal einen Termin im Apple Store, dort kann man dir für 129 € ambulant einen neuen Akku einbauen.

Kommentar von gigy122 ,

Danke für diese ausführliche Antwort! Jetzt da ich weiss, dass man mit Glück nur noch wenig aus dem Akku herausholen kann, werde ich mir einen Neuen besorgen.

Kommentar von BenzFan96 ,

Gerne!

Probieren kannst du es ja erstmal, vielleicht ist es ja am Ende doch nicht so schlimm. Rechne aber weiterhin damit, dass du höchstwahrscheinlich einen neuen Akku brauchen wirst.

Antwort
von apfelbus, 126

Mit Tief- und Tiefstentladung kann man die besten Akkus töten.

Probier SMC und PRAM reset  Wenn das nicht hilft sprach im Apple Store oder bei Gravis vor.

Kommentar von gigy122 ,

Danke für die Antwort! PRAM und SMC reset nützen leider nichts. Denke ich muss mir einen neuen Akku besorgen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community