Frage von ebeiW, 45

MacBook 2016 12 Zoll oder MacBook Pro retina d. 2016?

Hallo,

Ich werde bald mein Studium antreten und bin mir komplett unschlüssig was für ein Laptop ich mir zu legen soll?

Das neue 12 Zoll MacBook ist vom Design her Mega jedoch ist mein Problem, dass es eventuell zu kein ist.

Oder das Mac Book pro 13,3 Zoll?

Ich habe zuhause einen großen iMac den ich hauptsächlich nutzen werde ...

Brauche es schließlich nur um zu tippen oder in der Uni zu Surfen! Auch die Anschlüsse sind mir egal die fehlen!

Was würdet ihr machen? Reicht ein 12 Zoll dafür mit bisschen weniger Leistung oder Brauch ich nen größeres Mac Book?

Gruß

Ps.: Wirtschaftsrecht Mathe und Gesetze ...

Antwort
von acoincidence, 31

Ich habe in den letzten jahren 10 , 12 und jetzt das MacBook Air 13 Zoll. Und ich bin mit 13 Zoll erst zufrieden.  13 Zoll ist meiner Meinung nach die wichtigste und kleinste mögliche Größe an der das arbeiten Freude macht. 12 Zoll war schon eine Riesen Steigerungen zu dem Samsung nc10 aber 13 Zoll ist die gleiche stufe nach oben zur Bequemlichkeit wie der Sprung von 10 auf 12 Zoll. 

Natürlich kann man ein 24er Monitor am Gerät anschließen aber wer macht das schon permanent. 

Antwort
von mirolPirol, 36

Das Macbook ist die bessere Wahl, da es viel leichter ist, als das MB pro. Ich selbst habe 3 Jahre mit einem MacBook Air mit 11" gearbeitet, auch das war zu keiner Zeit überfordert oder "zu klein". Damals hielt ein Akku nur 3-4h durch, trotzdem bin ich jederzeit damit klar gekommen.

Am 7. September stellt Apple die kommende Gerätegeneration vor und alle Apple-Gurus sind sich einig, dass auch das MB pro stark überarbeitet wurde: Leichter und längere Akku-Laufzeit inklusive. Hast du noch Zeit?

Antwort
von Dirni007, 34

Das MacBook reicht vollkommen aus, und zum tippen und zum Surfen lohnt es sich nicht, einen schweren und mit mehr Leistung bestückten MacBook Pro  zu kaufen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten