Frage von MiaSidewinder, 27

MacBook - Backup auf neue SSD spielen?

Hallo liebe Community,

Ein Kumpel hat mein MacBook Pro (2012) etwas umgebaut, und zwar hat er das kaputte CD Laufwerk rausgenommen und dort die HDD hingebaut, und anstelle der HDD eine neue SSD.

Der Mac startet und läuft ganz normal, allerdings noch alles von der HDD aus, die SSD ist leer. Er meinte ich soll jetzt ein altes Backup auf die SSD spielen (starten mit cmd+R). Das habe ich die Nacht über laufen lassen, und heute morgen zeigt mir der Bildschirm an, dass es noch 605 Stunden braucht! (und die Anzeige hat immer weiter hoch gerechnet)

Ich hab mir noch ein paar Tutorials im Internet angeschaut, aber ich sehe keinen Fehler in dem, wie ich es gemacht habe. Das Backup ist auch auf jeden Fall groß genug, es ist nur das Betriebssystem mit den Programmen, keine unnötigen Dateien.

Hat jemand eine Idee, was ich noch tun kann oder woran das liegt? Vielen dank schon mal!

Expertenantwort
von ludpin, Community-Experte für Apple, 12

Das mit dem Backup ist nicht immer die beste und schnellste Lösung. Installier das OSX auf die SSD. Wenn auf der Festplatte ein älteres OSX installiert ist, kann das neueste OSX geladen werden. Danach nicht sofort installieren. Unter Programme liegt die Dmg. Diese öffnen und das OSX auf die SSD installieren. Danach können gezielt alle notwendigen Daten von der alten HD  auf die SSD kopiert werden. Z.b. alle Daten im Benutzerordner.

Kommentar von MiaSidewinder ,

eben das mit dem Backup funktioniert ja nicht.
Das Backup ist mit demselben OSX, habe ich gestern erst erstellt.
Ich finde in den Programmen auch keine dmg Datei.

Kommentar von ludpin ,

Das Problem ist erstmal, ein System auf die SSD zu bekommen. Hier wird der 10.11-Installer benötigt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community